Um mitzumachen, melde dich bitte an.
  • Warum nehmen bei Aktivitäten zu 90% Frauen teil?

    Diskussion · 266 Beiträge · 11 Gefällt mir · 5.329 Aufrufe

    Nach einigen Wochen auf friendseek stellt sich mir eine Frage: Egal, um welche Art der Aktivität es sich handelt (Ausstellung, Restaurant, Wanderung, Spieleabend... usw), der allergrößte Teil der Teilnehmer sind Frauen. Oft 90% oder sogar 100%.

     

    Warum, denkt ihr, ist das so? Sind Frauen aktiver? Mehr interessiert an Gruppenaktivitäten? Haben sie mehr Zeit? 

     

    22.06.23, 23:47

Beiträge

  • 25.06.23, 16:24

     

    Carola:

     

    Ernesto:

     

    Das kommt auf die Veranstaltung drauf an.

    Einige Male - bei kulturellen Sachen - waren wir 2 - 3 Männer bei mindestens doppelt so vielen Frauen.

    Wenn man dann jemand als seriös kennt, habe ich keine Bedenken da teilzunehmen.

    Kommt darauf an, von wem es organisiert wird.

    Ernesto, das habe ich nicht ganz verstanden: es gibt Frauen, die unseriös wirken und dann nimmt Mann nicht teil? Und warum ist die alleinige Teilnahme als Mann vom Organisator abhängig?

    Es geht nicht um seriös/unseriös, sehr wohl aber darum, dass jemand der eine Veranstaltung organisiert auch notfalls deeskalierend wirken kann.

    Wenn Leute dabei sind, die sich nicht sonderlich mögen, dann wäre es angebracht darauf zu achten dass sich die nicht gleich in die Haare geraten.

    Gibt aber dann Leute, die dann ganz klar auch noch Stellung beziehen statt Rücksichtnahme und Sachlichkeit einzufordern.

    So etwas brauche ich nicht.

     

  • 25.06.23, 16:19

    Vielleicht liegt es auch an der Art der Aktivität ist es eine die vermehr Frauen anspricht hast du mehr Frauen dabei und umgekehrt natürlich ebenso.

  •  

    Wolfgang:

     

    Eva Maria:

     

    Nun, die gehen dann wohl lieber zum After-work-Bier🙂

    Auch unter Frauen gibt es eine gewisse Anzahl an heimlichen Alkoholikerinnen. 

    Nun, ich würde mir nie erlauben, von Personen, die ich nicht kenne, als AlkoholikerInnen zu sprechen. Wenn jemand nach der Arbeit ein Bier trinkt mit Freunden, Kollegen oder hier in einer FS-Gruppe, ist das doch ok.

  • 25.06.23, 15:57

     

    Eva:

     

    Martin81:

    Ich denke das es zumindest bei mir so ist, das ich zu lange überlege, ob ich da mitmache. Wenn ich mich entschieden habe und auch Zeit habe ist es meistens schon voll. 

    Das stimmt bei mir auch zum Teil. Als berufstätigen Menschen fallen für mich sowieso alle Events während der Woche weg. Jedenfalls die, die ganztags stattfinden, oder zb um 17 Uhr beginnen. Ich bin immer erstaunt, wieviele Leute da Zeit haben 😯. 

     

     

    Na ja im Regelfall bin ich auch 17 Uhr durch die Bürotür🙂allerdings oft nach 9,5 Stunden arbeiten einfach zu kaputt um sich noch irgendwo mit fremden Menschen zu treffen😀dann lieber zum Sport oder ich erledige noch was. Bei Leuten die im Handel arbeiten oder Schichtdienst, sieht die Welt noch bedeutend anders aus. Ich kenne auch Viele, die ab 60 nicht mehr arbeiten und die haben dann gut Zeit an Veranstaltungen ab 17 Uhr teilzunehmen.

  • 25.06.23, 15:52

     

    Ernesto:

     

    Carola:

     

    Was ich hier gelesen habe und 0,0 verstehe ist, das sich Männer nicht alleine bei einer Veranstaltung anmelden, wo nur oder überwiegend Frauen TN sind🤔zu schüchtern? Oder könnt ihr mit Frauen nicht kommunizieren😉 Oder was ist der Grund?

    Das kommt auf die Veranstaltung drauf an.

    Einige Male - bei kulturellen Sachen - waren wir 2 - 3 Männer bei mindestens doppelt so vielen Frauen.

    Wenn man dann jemand als seriös kennt, habe ich keine Bedenken da teilzunehmen.

    Kommt darauf an, von wem es organisiert wird.

    Ernesto, das habe ich nicht ganz verstanden: es gibt Frauen, die unseriös wirken und dann nimmt Mann nicht teil? Und warum ist die alleinige Teilnahme als Mann vom Organisator abhängig?

  • 25.06.23, 15:09

     

    Martin81:

    Ich denke das es zumindest bei mir so ist, das ich zu lange überlege, ob ich da mitmache. Wenn ich mich entschieden habe und auch Zeit habe ist es meistens schon voll. 

    Das stimmt bei mir auch zum Teil. Als berufstätigen Menschen fallen für mich sowieso alle Events während der Woche weg. Jedenfalls die, die ganztags stattfinden, oder zb um 17 Uhr beginnen. Ich bin immer erstaunt, wieviele Leute da Zeit haben 😯. 

     

     

  • 25.06.23, 15:08

     

    Carola:

     

    Was ich hier gelesen habe und 0,0 verstehe ist, das sich Männer nicht alleine bei einer Veranstaltung anmelden, wo nur oder überwiegend Frauen TN sind🤔zu schüchtern? Oder könnt ihr mit Frauen nicht kommunizieren😉 Oder was ist der Grund?

    Das kommt auf die Veranstaltung drauf an.

    Einige Male - bei kulturellen Sachen - waren wir 2 - 3 Männer bei mindestens doppelt so vielen Frauen.

    Wenn man dann jemand als seriös kennt, habe ich keine Bedenken da teilzunehmen.

    Kommt darauf an, von wem es organisiert wird.

  • 25.06.23, 15:01

     

    Wolfgang:

     

    Eva:

     

    Let's go 😅. War eh noch nie im Rheinland. 

    Es gibt eine direkte Bahnverbindung ohne umsteigen Wien Bonn in 8 Stunden. 

    Vielleit sehen wir uns einmal bei einem Kölsch!

    In Fft. bin ich öfters.

  • 25.06.23, 14:59

     

    Wolfgang:

     

    Eva Maria:

     

    Nun, die gehen dann wohl lieber zum After-work-Bier🙂

    Auch unter Frauen gibt es eine gewisse Anzahl an heimlichen Alkoholikerinnen. 

    "heimlich" ?

    Manche sind unheimlich wenn sie "versehentlich" an einem Glas zuviel gerochen haben.

     

    Nachdem nicht ganz zufällig die Gruppe die ich manage wein:kultur heisst, habe ich das Riesenglück, dass die Leute die aktiv teilnehmen weder langweilig noch versteckte Alkoholiker sind.

    Konsumiert wurde gelegentlich schon durchaus grosszügig , aber ohne irgendwelche Auffälligkeiten oder Beschwerden.

  • 25.06.23, 14:43

     

    Silva Mare:

    Das ist mir auch aufgefallen und ich frage mich, warum es so ist 🤷‍♀️

    So erscheint es mir auch Silva Mare und widerspricht der Aussage von Wolfgang, das es im Rheinland anders ist, als in Österreich😜😀

    Was ich hier gelesen habe und 0,0 verstehe ist, das sich Männer nicht alleine bei einer Veranstaltung anmelden, wo nur oder überwiegend Frauen TN sind🤔zu schüchtern? Oder könnt ihr mit Frauen nicht kommunizieren😉 Oder was ist der Grund?

  • 25.06.23, 14:35

    Bei den Aktivitäten, an denen ich teilnehme, ist das Geschlechterverhältnis ausgeglichen.

    Woran das liegt (Region Köln-Bonn, Alter 30-50, Art der Veranstaltung eher aktiv, Events, Festivals…) kann ich nicht beurteilen, kann mir aber vorstellen, dass Männer unter 40 aktiver sind bzw. offener, neue Leute kennenzulernen, und das Datinginteresse wahrscheinlich auch eine Rolle spielt.

  • 25.06.23, 14:27

    Das ist mir auch aufgefallen und ich frage mich, warum es so ist 🤷‍♀️

  • 25.06.23, 14:01

    Ich denke das es zumindest bei mir so ist, das ich zu lange überlege, ob ich da mitmache. Wenn ich mich entschieden habe und auch Zeit habe ist es meistens schon voll. 

  • 25.06.23, 13:53

     

    Eva:

     

    Wolfgang:

    Vielleicht können Frauen welche von Männern gelangweilt sind ins Rheinland kommen. Die Langweiler Quote scheint hier geringer zu sein😜

    Let's go 😅. War eh noch nie im Rheinland. 

    Es gibt eine direkte Bahnverbindung ohne umsteigen Wien Bonn in 8 Stunden. 

  • 25.06.23, 13:37

     

    Eva Maria:

     

    Franz:

     

    Weißt Du, wie das in der Praxis aussieht? Vielleicht sind da gar nicht so wenige Profi-l-Sportler darunter. So nach dem Motto, ja, das habe ich auch mal ausprobiert.

    Nun, die gehen dann wohl lieber zum After-work-Bier🙂

    Auch unter Frauen gibt es eine gewisse Anzahl an heimlichen Alkoholikerinnen. 

  • 25.06.23, 13:32

    Männer taucht auf, das lassen wir uns doch so nicht unterstellen mit der Langweile. Schreiben geht auch vom Sofa 😁 

  • 25.06.23, 13:29

     

    Wolfgang:

    Vielleicht können Frauen welche von Männern gelangweilt sind ins Rheinland kommen. Die Langweiler Quote scheint hier geringer zu sein😜

    Let's go 😅. War eh noch nie im Rheinland. 

  • 25.06.23, 13:28

     

    Franz:

     

    Eva:

    geradezu fanatisch sportlich. Viele betreiben gleich mehrere Sportarten. 

    Weißt Du, wie das in der Praxis aussieht? Vielleicht sind da gar nicht so wenige Profi-l-Sportler darunter. So nach dem Motto, ja, das habe ich auch mal ausprobiert.

    Ja, sicher 😂. Da wird sicher viel gemogelt. 

  • 25.06.23, 13:28

    Vielleicht können Frauen welche von Männern gelangweilt sind ins Rheinland kommen. Die Langweiler Quote scheint hier geringer zu sein😜

  •  

    Franz:

     

    Eva:

    geradezu fanatisch sportlich. Viele betreiben gleich mehrere Sportarten. 

    Weißt Du, wie das in der Praxis aussieht? Vielleicht sind da gar nicht so wenige Profi-l-Sportler darunter. So nach dem Motto, ja, das habe ich auch mal ausprobiert.

    Nun, die gehen dann wohl lieber zum After-work-Bier🙂

Interesse geweckt? Jetzt kostenlos registrieren!

Du bist nur einen Klick entfernt. Die Registrierung dauert nur 1 Minute.