Um mitzumachen, melde dich bitte an.
  • Ehrlichkeit und Offenheit . . . .

    Diskussion · 116 Beiträge · 14 Gefällt mir · 2.507 Aufrufe

    "Ehrlichkeit und Offenheit",   diesen Charakterzug wünschen sich viele Mitglieder, sowohl hier bei 'Friendseek', als auch in anderen einschlägigen Konatkt-Plattformen.

    Interessant ist hierbei, dass die meisten, die sich diese Eigenschaften wünschen, selber ein Profil ohne Gesicht führen, sich also selbst verbergen.  Ich denke, das ist ein Widerspruch.  Wie kann ich von anderen Menschen Dinge verlangen, die ich selber nicht bringen will ??  Zudem ist es paradox, gerade in einem Forum, wo man Partner sucht, gesichtslos aufzutreten.

    Warum macht man / frau sowas ?
     

    20.08.13, 19:37

Beiträge

  • 09.07.16, 11:15

    Danke, Cornelia für deine weise Betrachtung meines Forschungsgebietes. Ja, diese deckt sich tw. mit meinen Erkenntnissen (ich habe bisher rund 14.000 Profile in verschiedensten Foren analysiert), und es ist auch so, dass sich die Verhaltensweisen der Menschen im Internet einem gewissen Mainstream anpassen.  

    Derzeit überwiegt der Trend zum versteckten Agieren (wie zB. in Facebook zu politischen, und flüchtlingsrelevanten Themen), und die Menschen neigen hierbei zu untergriffigen Aussagen, etc.

    In Kontakt-basierten Foren ist es eher die Scheu, die Scham, von Bekannten / Kollegen entlarvt zu werden, dass man im Internet einen Partner / eine Partnerin sucht . . .

  • @Qrisu

    Ist zwar schon ein weilchen her.. Du denkst hier zu analytisch wie ich es selbst gerne tu. Natürlich ist es sonderbar, wenn jemand Ehrlichkeit und Offenheit als für sich wichtige Merkmale anführt und diese gleich selbst durch dezimierte Angaben im Profil oder durch kein Profilbild unterminiert. Dies wirkt auf den ersten Blick widersprüchlich. Handeln wider dem was einem wichtig ist. Klar stellt man sich die Frage, wenn Person X das so wichtig ist, warum handelt sie dann nicht selbst auch danach? Wäre ja nur logisch!

    Wenn man ein bisschen weiter denkt, handelt es sich hierbei wohl auch um introvertierte Menschen deren tun wir extrovertierten nur sehr schwer nachvollziehen können. Ein Irrtum der Gesellschaft. Introvertierte sind genau so Charakterstark, eben nur nicht so offensichtlich nach außen. Das ist dann aber auch schon alles worin sie sich gegenüber den extros unterscheiden. Extros neigen immer dazu zu glauben, den intros würde es einfach nur an Selbstvertrauen mangeln, welches sie nur erlangen können indem sie mal mehr aus sich herauskommen. Dabei haben diese Menschen vielleicht einfach nur garkein Bedürfnis nach dieser Art von Bestätigung.

    Verschlossene, in sich gekehrte Leute wünschen sich oft einen extrovertierten Partner. Wir suchen doch meist beim Andren jene Eigenschaft die wir selbst am wenigsten besitzen. Demnach ist es ja auch nur logisch, dass ein verschlossener Typus einen offenen bevorzugt.

    Wie gesagt, es erscheint zwar widersprüchlich selbst undurchsichtig Offenheit einzufordern. Allerdings falls es sich um eine introvertierte Person handelt, ist diese damit auf jedenfall 100% authentisch und ehrlich ohne Profilbild wenig Angaben im Profil zu machen :D

    Und wer auf was aus ist, hängt ja auch wirklich nicht damit zusammen ob sie offen oder verschlossen auf andere zugehen.

    Ich habe mein Leben lang interessanterweise eher die Erfahrung gemacht, das die die sich Ehrlichkeit wünschen, jene sind die sie am wenigsten vertragen. Aber das ist ein anderes Thema..

    Lg Cornelia

  • 07.07.16, 15:52

    Hmm, die Damen und Herren ohne Bildchen, werden diese Plattformen nur halbherzig nutzen. gefakte bilder gehen gar nicht, solche personen haben sowieso was anderes im schilde. wäre für mich nicht vertrauenswürdig.

    Wie hope aus Graz einmal schrieb, wie suchende nach seitensprüngen oder ängstliche, die von freunden oder arbeitskollegen entdeckt und verarscht werden könnten. ich verstehe solche einwände, aber ich glaube schon, dass auch diese personen sich kaum mit anderen von hier daten werden, die auch ohne bildchen sind.

    wenn ich events organisiere, tue ich mich auch schwer, personen ohne bild zu vertrauen, die werden nicht aktiv eingeladen.

  • 21.07.15, 20:35
    Wow, nach 12 Jahren haben sich weder die Themen noch die Antworten von dir geändert Qrisu. Sogar Nick und Foto sind noch vorhanden. Ist fast wie nach Hause kommen. :-)
  • Qrisu,
    danke!

    Zum Thema der Wahrheit beim ersten Date möchte ich schon festhalten, dass ich Dich Höflichkeit und den Respekt anderen Personen gegenüber besitze, und diese dann nicht wirklich darauf anspreche und wenn es für mich nicht passt, wird es dann natürlich kein Treffen mehr geben.

    Wenn die Chemie stimmt, hat man dann vielleicht einen neuen "Bekannten" aber beziehungstechnisch leider
    - wie schon sehr oft - nur leere Kilomete absolviert. Ob meine Ansprüche zu hoch sind, das ist mir überlassen :-)!
  • 03.05.15, 14:41

    @Brigitte

    du gehörst zu jener authentisch agierenden Minderheit, die glasklar zu ihrem Tun und Handeln steht.  Bravo !
    Natürlich ist es mir klar, dass manche Schwindler ein "bearbeitetes"  Foto (.....) von sich reinstellen können, doch die Wahrheit zeigt sich ohnehin spätestens beim ersten Date, welches dann für die unehrliche Person wohl peinlich verläuft.   Und dass auch ein reales Foto einer Person nichts über deren Charakter aussagt, ist auch bekannt . .  .  aber auch dann bringt das Date neue Erfahrungen.
    Meine Erfahrung lehrte mich zudem, dass Menschen, die deutliche und ungeschönte Fotos in solchen Foren zeigen, sowieso im Wesen offener und ehrlicher und umgänglicher sind . . . . .

  • Hallo,
    ich finde das Thema sehr interessant und möchte hier auch meine Meinung dazu äußern:

    Sich hinter Profile ohne Fotos zu verstecken finde ich auch nicht fair. Jeder sollte zu seiner Anmeldung hier stehen und sich mit einem Foto dazu bekennen. Ich finde es auch als eine Unart, sich hinter Fotos mit Sonnenbrille und Kapperl zu verstecken oder Bilder in der vollen Fahrradmontur, wo man ohnehin nichts erkennt. Schöne Landschaften gefallen mir auch sehr gut, aber die Augen und das Aussehen des Menschen sieht man darin auch nicht!

    Ich stehe dazu, dass ich mich nicht mit Männern ohne Fotos treffe, wer will schon beim Date Quasimodo gegenüber sitzen? Falls mir jetzt jemand Oberflächlichkeit vorwirft, sollte sich jeder Frage stellen, ob er einen Partner haben möchte, der einen optisch nicht gefällt. Da gibt es auch ein schönes Satz, den ich einmal wo gelesen habe: "Die Optik zeigt, ob sich eine Beziehung entwickeln kann, das Leben zeigt, ob diese Beziehung dann auch hält!"

    Es gibt Partnerseiten, wo man ein erkennbares Profilfoto einstellen muss, damit man die Bilder und die Profile der anderen Mitglieder sehen kann. Ich würde mir von Friendseek wünschen, dass auch hier so eine Einstellung hinterlegt wird. Nachdem ich gerade beim Wünschen bin, wäre es auch toll, wenn man die Bilder der anderen Mitglieder als Basis-Mitglied in groß sehen kann.

    Lg. Brigitte

     
  • 23.12.14, 18:29

    Obwohl ich selbst in der Öffentlichkeit stehe, habe ich kein Problem damit, mein Antlitz in sämtlichen Plattformen, wo ich präsent bin, in meine Profile einzubringen.
    Denn ich stehe zu 100 %  hinter meinem Tun und Handeln, und bin absolut authentisch . . . . . .  zudem habe ich als redlicher Mensch nichts zu verbergen.
    Natürlich ist Daten-Missbrauch ein Thema, da hast du schon recht, liebe Regina.  Deshalb ist Hausverstand gefragt bezüglich dessen, was man öffentlich kund tut, und worin man Einblicke ermöglicht.
    Doch was mich betrifft, darf es die ganze Welt wissen, wo ich meine Einkäufe tätige, womit ich mich kleide, was ich mag und was nicht, wann ich mit wem Sex habe, wann ich esse und wieviel Zeit ich stoffwechselnd am Klo verbringe . . . .    und ich maße mir nicht an, sooo wichtig zu sein, dass sich irgendwer für mich kleinen Wurm interessiert  ☼
     

  • 23.12.14, 13:46
    Mir ist klar, dass Kontaktplattformen durch Bilder lebendig werden. Aber, es ist zuerst einmal Grundvernünftig KEINE Bilder online zu stellen.

    Die Möglichkeit des Missbrauches, das Abtreten der Verwendungsrechte und die andauernde öffentliche Sichtbarkeit, darüber muss sich jeder Mensch der Bilder online stellt im Klaren sein.

    Das Internet ist nicht Privat! Und das Internet vergisst nichts!

    Profile, Daten und Bilder bleiben mehr oder weniger "auf ewig" sichtbar. In den nächsten drei, vier Jahren, wenn die Bildersuche professionalisiert sein wird, hat einfach jeder die Möglichkeit komplette Dossiers über Personen anzufertigen - durch die Bildersuche. Eine Personenmarkierung auf facebook führt dann zum Suchergebnis auf friendseek und Firmenseiten oder dem Besäufnis im Klublokal, etc. Rückgängig machen kann man es nicht (es gibt zwar spezialisierte Firmen dafür, aber das kostet halt Geld).

    So gesehen hat Offenheit und Ehrlichkeit vielleicht weniger etwas mit Charakter zu tun, sondern könnte vielleicht auf Informationsmangel und Nachlässigkeit im Umgang mit den eigenen Daten hinweisen. Jeder ist frei sich dafür oder dagegen zu entscheiden.

    Frohe Weihnachten
    Regina

     
  • 23.12.14, 08:30
    Hier ist auch meine Diskussionspartnerin abhanden gekommen . . . .
  • 28.08.13, 08:20

    Hallo "Moeve",
    Deine Argumentation ist absolut klar und nachvollziehbar, und Deine Selbstbeschreibung macht Freude, diese zu lesen.

    Das mit den Profilfotos meine ich jedoch anders - dieses soll und kann natürlich keine textliche Präsentation sowie ein persönliches Treffen  ersetzen.  Sondern hat lediglich Symbolkraft dafür, ob jemand so mutig / authentisch / ehrlich ist, über den sog. "Peinlichkeiten" der öffentlichen Erkennung durch Bekannte, Verwandte, BerufskollegInnen, etc.  zu stehen, und damit selbst 100%ig zu seinem Tun und Handeln steht - völlig egal, wie das Umfeld darauf reagiert.  Dies ist ja deren 'Baustelle'.
    Genau diese mutigen Menschen leben WIRKLICH authentisch, "stehen zu sich und scheißen sich nix".   Ich kenne (aufgrund meiner öffentlichen Aktivitäten) viele solcher Menschen, und glaube mir - diese unterscheiden sich sehr wohl von Jenen, die all ihre Wünsche, Träume und Eigenschaften bloß unerkannt ausleben können, weil sie sich 'genieren'.

    Jetzt stelle Dir vor, Du würdest Deiner wunderbaren Selbstbeschreibung ein Gesicht verleihen - niveauvolle (zu Dir passende) Menschen spüren sogleich, dass hinter diesem Profil ein Mensch steht, der für das Geschriebene mit seinem Antlitz bürgt.

    Andererseits - dämliche Zeitgenossen, die solches missbrauchen, und auch Fake-Profile erstellen, gibt es überall, und ich gebe Dir recht, vielleicht ist 'Friendseek'  im Gegensatz zu einem echten Partnersuch-Forum anders zu betrachten - weil es geht ja hier primär um Freizeit-Partner.
    Seltsam mutet es jedoch an, wenn UserInnen in ihren Profilen in der Rubrik 'Partnerschaft' mit mehrfacher Betonung ide Offenheit und Ehrlichkeit eines Partners einfordern, sich jedoch selbst hinter einem blinden Profil verstecken . . . .
    LG
    Qrısu  (nicht Qrisu)

  • Lieber  Qrisu!

    Ich finde es äußerst unehrlich, wenn wer ein falsches Foto verwendet, falsche Angaben macht, etc. , jedoch überhaupt nicht, wenn sich wer entschließt, keines rein zu stellen. Ich kann dir nicht sagen, warum manche so oder so denken. Ich kann dir nur sagen, warum ich es nicht machen möchte:  es wäre mir sehr unangenehm, wenn Freunde, Bekannte oder Familie, mich erkennen würden. "Friendseek" ist für mich ein Forum um Leute kennen zu lernen - eine private Sache. Ich mach es ja auch nicht publik, wenn ich auf andere Weise jemanden kennen lerne. Da ich nie einen anderen Menschen nach einem Foto bewerten werde, möchte ich selbst auch nicht danach bewertet werden. Es sind viele kleine Einzelheiten bei jemanden, die es ausmachen, ob ich mit in seiner/ihrer Gesellschaft wohlfühle oder nicht. 
    Lustige Dinge - bei mir ginge gar nicht: Haare wachsen aus Ohren oder Nase, Ungepflegtheit, weiße Frotteesocken, lange gespitzte Schuhe, d Hose ist zu kurz, kurze, dicke Finger, Schönbrunner-Wienerisch, gezupfte Augenbrauen(bei Männern) , Angeberei, rassistische Ansichten, blöde Bemerkungen über Randgruppen, artgerechte Tierhaltung, Umweltschutz, ständiges Jammern über verflossene Liebe und Krankheiten, redet ständig nur über sich, ....

    Ich mag Menschen, die in jedem Abschnitt ihres Lebens das Schöne sehen können, Mitte und Zufriedenheit haben, nie ganz erwachsen geworden sind und Träume leben, gerne reisen, Abenteurer sind, sich an den kleinen Dingen im Leben erfreuen können, Menschen, die Natur und Tiere lieben, den Mut haben, den eigenen Weg zu gehen  und nicht mit den Wölfen heulen, autentisch und vor allem humorvoll und ehrlich sind. 

    Sehr wichtig sind für mich auch Stimme, Augen, der Gang und Geruch, Aura eines Menschen, wie sich jemand kleidet - wie du siehst lieber Qrisu - all das kann ein Foto nicht aussagen.  Ich glaube, für mich ist es auch nicht so wichtig, weil ich Freunde für die Freizeit suche und keinen "Lebenspartner" - den ich aus dem Katalog auswählen möchte...... 

    Lg
    Moeve

     
  • 21.08.13, 18:00
    Hallo "hope",
    ich liebe es, wenn in Diskussionen die Meinungen aufeinanderprallen . . . . . .   und manchmal im weiteren Verlauf sich dann doch dieser oder jener Konsens ausformt ☼
    Ich möchte gerne auf Deine angeführten Punkte eingehen:
    • Öffentlich:  auch ICH stehe in der Öffentlichkeit als Veranstalter von Seminaren, Workshops und ich stehe auch auf der Bühne (Ethnorhythmik), ich bin bekannt wie in bunter Hund (war auch mal ein kleiner Politiker), und habe dennoch kein Problem, auch im Internet meinen Aktionen ein Gesicht zu geben.  Ich lebe eben WIRKLICH authentisch, und tu nicht nur so.
    • Dein nächster Punkt mit dem falschen Single zeigt schon eine der Unehrlichkeiten, die ich meine . . . . . wenns um mich persönlich geht, korrespondiere ich mit solchen Profilen nicht (im Rahmen meiner Forschungen ist mir das egal).
    • Mangelndes Selbstwertgefühl - diesem kann ich eben dadurch begegnen, indem ich über meinen Schatten springe und sage: "jetzt erst recht - ich steh zu mir und scheiß mir nix"
    • Das mit dem Schamgefühl, weil man im Internet die Liebe sucht, verstehe ich natürlich. Jedoch hat dies bei konkreter Nachfrage noch niemand (mir gegenüber) zugegeben . . . .  üblicherweise werde ich angeflegelt, weil ich mir erdreiste, die Gesichtslosigkeit zu hinterfragen
    • Schlechte Erfahrungen mit dem Bild - okay. Dass es in den einschlägigen Foren viele Schwindler gibt und Abenteuersucher, mit diesem Wissen sollte man reingehen. Aber letzten Endes entscheidet doch die Profil-Inhaberin es ja selbst, mit wem sie sich treffen will, ganz egal, wer sie des tollen Fotos wegen anflirtet.
    • Wer ein Profil bloß aus einer Tageslaune heraus anlegt, handelt auch nicht wirklich ehrlich, und birgt die Gefahr, Andere damit zu verletzen.  
    Siehst Du, liebe "hope",  darum glaube ich, dass jemand, der schon beim Erstellen seiner Präsentation Gesicht zeigt, eher weiß, was sie / er will und zu diesem Tun eher steht, als jemand, der (lieblos) einen Text schreibt und sich dahinter versteckt (und besonders dann, wenn sie/er bei Nachfrage patzig reagiert). ►► Ein Profil mit Gesicht wirkt einfach vertrauenswürdiger (auf den ersten Blick) als eins ohne.
    Was 'rasche Treffen' anbelangt - wenn die zwei erst dann erkennen, dass sie einander nichts zu sagen haben, kann es ganz schön peinlich (oder auch verletzend) werden.  Für mich persönlich bevorzuge ich deshalb eine Zeit lang Korrespondenz vorab, weil ich dann schon ein wenig Schwingung spüren kann und sich ein Gefühl entwickelt, ob ein Treffen die Seele erfreut, oder wir es lieber sein lassen sollten.
    KDH   Qrısu
  • Qrısu: fühlst Du dich persönlich angesprochen?
    Ja, das fühl(t)e ich mich! Schließlich gehöre ich doch auch zu den "unehrlichen" Menschen ;-)

    So unterschieldich wie die Menschen sind, so unterschiedlich werden wohl auch die Beweggründe sein.
    Ich weiß es nicht, aber vielleicht gibt es deshalb so viele bilderlose Profile, weil jemand  

    ... in der Öffentlichkeit steht und sich (vielleicht) dafür schämt 
    ... angibt Single zu sein, in Wahrheit aber verheiratet/gebunden ist (mir persönlich schon mehrfach passiert) 
    ... sich jemand vielleicht unsicher fühlt (= mangelndes Selbstwertgefühl)
    ... sich u. U. schämt, im Internet nach der Liebe zu suchen
    ... vielleicht schlechte Erfahrungen mit einer Bildherausgabe gemacht hat
    ... ein Profil nur aus einer "Tageslaune" heraus angelegt hat (auch das musste ich leider schon mehrfach erleben) 

    Nun, die "weil" Liste ließe sich sicher noch erweitern, aber mir fallen im Moment keine anderen Beweggründe mehr ein, was die Leute dazu veranlasst, lieber anonym zu bleiben.
     
    Qrısu:ES IST AUSGESPROCHEN UNHÖFLICH, BEIM PLAUDERN EINANDER NICHT IN DIE AUGEN ZU SEHEN.
    Stimmt! Da gebe ich dir zu 100% recht. Deshalb bevorzuge ich auch ein rasches Treffen, um meinem Gegenüber beim Plaudern in die Augen sehen zu können. Reale Augen sind mir persönlich nun mal weitaus lieber als virtuelle ;-)

    LG hope

     
  • 21.08.13, 08:19

    Liebe 'hope',
    fühlst Du dich persönlich angesprochen?  Dann war es wohl Absicht  ☼ ☼ . . . . . . .   soll ja  ALLE   zum Nachdenken anregen.
    Es geht prinzipiell darum, dass viele, sehr viele, sehr sehr viele Menschen in den verschiensten Kontakt-Plattformen (sogar in Bezahl-Foren wie Parship, etc.) tausend Ausflüchte finden, warum sie zwar Offenheit von den Anderen einfordern, sich aber selbst verbergen.   Es kommt unglaubwürdig rüber, wenn man vehement "Ehrlichkeit und Offenheit"  von Kontaktpartnern verlangt, ohne diese selbst zu ´geben.  Wenn ich schon verdeckt auftrete, schweige ich lieber dazu.
    Und:  ES IST AUSGESPROCHEN UNHÖFLICH, BEIM PLAUDERN EINANDER NICHT IN DIE AUGEN ZU SEHEN.
    Auf der Strecke bleibt hierbei die Authentizität:  stehe ich offen zu meinem Tun und Handeln, oder nicht ?  Habe ich Angst vor beruflichen Nachteilen ?   Fürchte ich, ausgelacht zu werden ?
    Wer Authentizität nicht nur als Lippenbekenntnis betet, sondern sie wirklich lebt, soll kein Problem damit haben, seinen Aktionen ein Gesicht zu verleihen.
    Qrısu

  • Nichts für ungut lieber Qrisu, aber was hat Ehrlichkeit mit einem Profil ohne Foto zu tun. Unter Ehrlichkeit bzw. Nicht-Ehrlichkeit verstehe ich, wenn jemand unwahre Angaben in seinem Profil macht und damit den anderen bewusst zu täuschen versucht. Letzteres finde ich persönlich ganz schäbig. Darüber hinaus stellt sich mir dabei auch oft die Frage, wozu jemand überhaupt ein Profil erstellt, wenn darin gelogen wird, dass sich die Balken biegen. Aber gut, das ist eine andere Sache. Doch, nur weil man kein Foto reinstellt und nicht jedermann/jederfrau wissen lässt, welche optische Erscheinung dahinter steckt, muss man da gleich unehrlich sein?

    Ich zum Beispiel habe deshalb kein Profilfoto, weil ich mich ungern aufgrund einer Momentaufnahme aussortieren lasse...
    Wie es andere User (hier) handhaben, weiß ich nicht, aber ich persönlich bevorzuge dafür ein relativ schnelles reales(!) Treffen. 

    LG hope

Interesse geweckt? Jetzt kostenlos registrieren!

Du bist nur einen Klick entfernt. Die Registrierung dauert nur 1 Minute.