Um mitzumachen, melde dich bitte an.
  • Erfahrungen mit Dachgeschoßausbau

    Diskussion · 5 Beiträge · 93 Aufrufe

    Hallo zusammen!
    Ich bin auf der Suche nach Leuten, die während eines Dachgeschoßausbaus in einer Wohnung DIREKT darunter wohnen bzw. gewohnt haben.
    Habe heute aus heiterem Himmel durch einen Zettel an meiner Wohnungstüre erfahren, dass dieser in 2 Wochen beginnt . . .

    Kann mir vielleicht wer Tipps geben, was bei der Begehung/Bestandsaufnahme mit dem Baumeister und den Gesprächen mit dem Vermieter beachtet werden sollte?
    Gerne auch allgemeine Erfahrungen zu dieser Problematik . . .

    Freue mich auf alle Tipps & Nachrichten! :-)
    Lg, katharina

    28.07.16, 21:44

Beiträge

  • Dämmen = Dämmung

    Grrr !!! Autokorrekrur

  • Zimmerleute = Zimmerhöhe

  • Hi Katharina,

    Ich nehme an Du wohnst in einen GründerzeitWohnhaus (1900 bis 1920).

    Wenn da über Dir Wohnraum geschaffen wird so kann man nur hoffen die Baufirma kennt sich dabei aus, denn ab Fertigstellung "trampeln" das erste Mal Mieter über Deinem Kopf herum, was ziemlich ungewohnt und auch laut sein kann wenn keine DICKE Estrichdecke bzw. sonst was Schallabsorbierendes (schwere Schüttung) verbaut wird. Die letzte Deckenkonstruktion ( also jene über Dir) ist bei Gründerzeithäusern immer so ausgeführt das Holzbalken direkt nebeneinander liegen verbaut sind. Also ohnehin schon mal nicht so schlecht. Sollte es nach dem Umbau trotzdem zu laut über Deinem Kopf sein kannst Du Aufgrund der hohen Zimmerleute immer noch eine Dämmen einziehen. Ich nehme auch an das ein Lift eingebaut wird. Das erhöht die Betriebskosten wesentlich, es sei denn nur die Dachgeschossmieter können (dürfen) ihn benutzen. Also vorerst mal relaxt bleiben und hoffen das Profis am Werk sind und keine Terrassenflächen dort geschaffen werden wo jetzt Dach ist - evtl. Abdichtungs/Wärmebrückenproblematik.

    Wenn Deine bisherige Mietqualität (Lärm/Staub) durch die Umbauten leiden kann mit Sicherheit die Miete während der Umbauphase entsprechend gemindert werden.

    LG Robert

  • 28.07.16, 22:35

    Hey Chris . . . Danke für deine Antwort!

    Da hatte deine Bekannte echt "Glück" - wenn man das so sagen kann ;-)

    Gar keine Miete (da evtl. unbewohnbar) wäre auch mein Wunsch . . .

    also gut zu wissen, dass das möglich sein könnte!

  • 28.07.16, 22:09

    Einer Bekannten passierte ähnliches, hatte mehrere Monate starke Lärmbelästigung durch die Arbeiten. Die Miete für diesen Zeitraum wurde ihr erlassen - war nur ein schwacher Trost...

Interesse geweckt? Jetzt kostenlos registrieren!

Du bist nur einen Klick entfernt. Die Registrierung dauert nur 1 Minute.