Um mitzumachen, melde dich bitte an.
  • GEmeinsam weise werden

    Diskussion · 824 Beiträge · 8 Gefällt mir · 6.516 Aufrufe
    Elena aus Basel
    Freizeit (diverse)  ›  Kategorien  ›  Sport  ›  Sonstiges

    Habt ihr nützliche Infos, gute Sprüche, Weisheiten, welche euch durchs Leben helfen, eigene Schlussfolgerungen zu teilen oder zu kritisieren? Dann schreibt einfach alles hier, was euch bewegt und beschäftigt.


    Zitate bitte mit Autoren angeben. 😊

    Bleibt respektvoll zu einander. 
    Alle leidenschaftlichen Redner und Denker sind herzlich willkommen! 🤗
     

    07.07.23, 15:10 - Zuletzt bearbeitet 07.07.23, 16:01.

Beiträge

  • 25.08.23, 01:28

     

    Josh:

     

    ....(griechischer Weiser, dessen Namen man kennen sollte 😉) 

     

    Sawwas..?

     

    Sooorry, ich konnte einfach nicht widerstehen 🙈

  • 25.08.23, 01:02 - Zuletzt bearbeitet 25.08.23, 01:07.

     

    Lucy:

    "Wenn du die Zeitung nicht liest, bist du nicht informiert. Wenn du die Zeitung liest bist du desinformiert" 

     

    namentlich nicht bekannter Dichter aus der Zeit der ersten Print-Medien um 700 n.Ch.

     

    Einige Jahre später schrieb er:

     

    "Es gibt keine Originale mehr - nur noch Kopien auf zwei Beinen"

     

    Ein zeitloser Spruch aus den 70er Jahren:

     

    WO LASSEN SIE DENKEN?!

     

     

    Als Medienwissenschaftler muss ich sagen

    Nicht die Zeitung ist das Ausschlagebende sondern der Glaube an deren Inhalt. Wenn ich der einen Zeitung glaube ohne sie zu prüfen, die andere aber obwohl sie Unsinn ist, nicht prüfe bin ich zu dem Schlafschaf geworden, was ich anderen gern als Vorwurf mache. 

     

    700 n Chr gab es übrigens keine Zeitungen 🤔

    - Vorformen, aber nichts was man Zeitung nennen kann

     

    Um aber noch etwas zum Weisheitskontext beizutragen zitiere ich nur eine Person:

     

    "Ich weiß, dass ich nicht weis" (griechischer Weiser, dessen Namen man kennen sollte 😉) 

  • 24.08.23, 22:55

     

    Elena79:

     

    WhoCares:

    ich bin mir sicher ,dass es von vermeintlich schlauen köpfen genug dumme, inhaltlich falsche,

    irreführende etc zitate-texte-bücher-statements gibt.

     

    wenn ich hinter deren zitate zß mich als autor angebeh würde, würde man diese  viel kritischer ,fehlerhafter, sinnloser etc betrachten, als ob von schlauen köpfen auf allen gebieten nur gescheites kommen kann.

     

     

     

    Das wäre eine gute Idee übrigens 🙃

    Vielleicht wäre dann auch Diskussion lebhafter 😁

    viel. beteiligen sich hier nur wenige, weil die einen schon weise sind, und die anderen nicht weise werden wollen ?

     

  • 24.08.23, 21:05
    ✗ Dieser Inhalt wurde von Lucy wieder gelöscht.
  • 24.08.23, 20:39

     

    WhoCares:

    ich bin mir sicher ,dass es von vermeintlich schlauen köpfen genug dumme, inhaltlich falsche,

    irreführende etc zitate-texte-bücher-statements gibt.

     

    wenn ich hinter deren zitate zß mich als autor angebeh würde, würde man diese  viel kritischer ,fehlerhafter, sinnloser etc betrachten, als ob von schlauen köpfen auf allen gebieten nur gescheites kommen kann.

     

     

     

    Das wäre eine gute Idee übrigens 🙃

    Vielleicht wäre dann auch Diskussion lebhafter 😁

  • 24.08.23, 20:34

    ich bin mir sicher ,dass es von vermeintlich schlauen köpfen genug dumme, inhaltlich falsche,

    irreführende etc zitate-texte-bücher-statements gibt.

     

    wenn ich hinter deren zitate zß mich als autor angebeh würde, würde man diese  viel kritischer ,fehlerhafter, sinnloser etc betrachten, als ob von schlauen köpfen auf allen gebieten nur gescheites kommen kann.

     

     

     

  • 24.08.23, 19:57

     

    WhoCares:

    keine, ich meinte damit eher das zitat.

     

    regierungen planen nur dieses oder jenes, und handeln bewusst gegen die bürger, und ohne regierungen regeln gesetze würde alles besser laufen.

     

    soll jetzt aber keine grundsatzdiskussion werden, nur ein gedanke.

     

    Interessant. Ich habe es so verstanden, dass die Bürger, welche eine gewisse „Spannung„ brauchen, um sich für Politisches Geschehen zu interessieren, sind manipulierbar. Sie suchen nach etwas, was bei ihnen die starken Emotionen auslöst, was nach deinem Hinweis über die politische Ausrichtung des Autors kann tatsächlich fatale Folgen haben.

    Methodius habe ich so verstanden: weise Menschen, die selbstständig denken, brauchen weniger Regelungen, damit die Koexistenz funktioniert. Somit ist auch das Leben für alle einfacher.

  •  

    Methodius:

     

    WhoCares:

     

    klar, weil das zitat nicht von ihm stammt

    Zitate sind nur Zitate. Man versteht sie und setzt sie um oder wenn nicht, dann   besser sein lassen.

     

    Wenn man die "Regierung" zerstört, dann was wird sie ersetzen? Eine andere Regierung.

     

    Das Zitat meint dass, ein freier und intelligenter Mensch braucht keine Regierung oder Führung um ihm zu sagen was er zu tun hat. Er weiss von alleine. Er ist weise.

     

    Dumköpfe brauchen Politiker, Richter und Anwählte,  Polizei und Militär, weil sie nur Blödsinn machen.

     

    Ihr wolltet unbedingt meine Meinung wissen. Jetzt kennt ihr sie.

    Von mir gabs auch kein Like, mir Leuchtet das nicht ein, nichtmal mit Deiner Erklärung. 🤷🏻‍♂️

  • 24.08.23, 19:21

     

    Methodius:

     

    WhoCares:

     

    klar, weil das zitat nicht von ihm stammt

    Zitate sind nur Zitate. Man versteht sie und setzt sie um oder wenn nicht, dann   besser sein lassen.

     

    Wenn man die "Regierung" zerstört, dann was wird sie ersetzen? Eine andere Regierung.

     

    Das Zitat meint dass, ein freier und intelligenter Mensch braucht keine Regierung oder Führung um ihm zu sagen was er zu tun hat. Er weiss von alleine. Er ist weise.

     

    Dumköpfe brauchen Politiker, Richter und Anwählte,  Polizei und Militär, weil sie nur Blödsinn machen.

     

    Ihr wolltet unbedingt meine Meinung wissen. Jetzt kennt ihr sie.

    methodius wieviel % der bevölkerung sind neben dir weise und intelligent ?

     

    sind die restlichen alle dumm und verloren,, oder kann man sie noch retten ?

  • 24.08.23, 19:03

    keine, ich meinte damit eher das zitat.

     

    regierungen planen nur dieses oder jenes, und handeln bewusst gegen die bürger, und ohne regierungen regeln gesetze würde alles besser laufen.

     

    soll jetzt aber keine grundsatzdiskussion werden, nur ein gedanke.

     

  • 24.08.23, 18:55

     

    WhoCares:

     

    Elena79:

     

    Zwei Wörter sind nicht klar 🤔

    jetzt besser ? es soll ein altes sprichwort sein 

     

    Слово не воробей, вылетит - не поймаешь.

     


    wobei die übersetzung nicht mehr so klingt wie zuerst beschrieben.

    beim ersten stand noch zuerst denken dann handeln dabei.

     

    hier die quelle vom ersten.

     

     

    3. Слово – не воробей, вылетит – не поймаешь

     

    Slowo – ne worobej, wyletit – ne poimajesch

     

    Deutsch: Ein gesprochenes Wort ist kein Spatz, einmal ausgeflogen, fängst du es nicht mehr ein.

     

    Bedeutung: Ein falsches Wort, vor allem gesprochen zu den falschen Menschen, kann fatale Folgen haben. Man sollte nachdenken bevor man etwas laut sagt.

     

    Entsprechung: Erst denken, dann reden.


     

    Okay, welche Worte, die von mir stammen, können fatale Folgen haben?

  • 24.08.23, 18:50 - Zuletzt bearbeitet 24.08.23, 19:22.

     

    Elena79:

     

    WhoCares:

    was das zitat betrifft ,bin ich ua folgender meinung

     

    Слово – не воробей, вылетит – не пойм

     

    an den autor gerichtet 

    Zwei Wörter sind nicht klar 🤔

    jetzt besser ? es soll ein altes sprichwort sein 

     

    Слово не воробей, вылетит - не поймаешь.

     


    wobei die übersetzung nicht mehr so klingt wie zuerst beschrieben.

    beim ersten stand noch zuerst denken dann handeln dabei.

     

    hier die quelle vom ersten.

     

     

    Слово – не воробей, вылетит – не поймаешь

     

    Slowo – ne worobej, wyletit – ne poimajesch

     

    Deutsch: Ein gesprochenes Wort ist kein Spatz, einmal ausgeflogen, fängst du es nicht mehr ein.

     

    Bedeutung: Ein falsches Wort, vor allem gesprochen zu den falschen Menschen, kann fatale Folgen haben. Man sollte nachdenken bevor man etwas laut sagt.

     

    Entsprechung: Erst denken, dann reden.


     

  • 24.08.23, 18:13 - Zuletzt bearbeitet 24.08.23, 18:15.
    ✗ Dieser Inhalt wurde von Ehemaliges Mitglied wieder gelöscht.
  • 24.08.23, 16:38

     

    WhoCares:

    was das zitat betrifft ,bin ich ua folgender meinung

     

    Слово – не воробей, вылетит – не пойм

     

    an den autor gerichtet 

    Zwei Wörter sind nicht klar 🤔

  • 24.08.23, 16:23 - Zuletzt bearbeitet 24.08.23, 16:26.

    was das zitat betrifft ,bin ich ua folgender meinung

     

    Слово – не воробей, вылетит – не пойм

     

    an den autor gerichtet 

  • 24.08.23, 16:10

     

    Elena79:

     

    WhoCares:

     

     

    methodius gefällt das zitat sicher auch 

    Bis jetzt kein „Like“ von ihm 😂

    klar, weil das zitat nicht von ihm stammt

  • 24.08.23, 16:07

     

    WhoCares:

     

    Elena79:

     

    Good to know 👍

    Der Satz fasst jedoch treffend, was viele Regierungen machen. 

     

    methodius gefällt das zitat sicher auch 

    Bis jetzt kein „Like“ von ihm 😂

  • 24.08.23, 16:06

     

    Elena79:

     

    WhoCares:

     

    .........

    Pound blieb auch nach Ausbruch des Zweiten Weltkrieges in Italien und verbreitete über Radio Rom, publizistisch und in seinen Dichtungen (Cantos 72–73) antiamerikanische, rassistische und antisemitische Propagandatexte. Pound machte die Juden für die Herrschaft des Wuchers, lateinisch usura, verantwortlich. 

     

    „Der Jude“, der internationale und amerikanische Kapitalismus, hatte nach seiner Meinung auch den Zweiten Weltkrieg verursacht. 1943 gehörte er zu den Schriftstellern, die auf Einladung des NS-Propagandaministers Joseph Goebbels die Massengräber bei Katyn besichtigen und anschließend darüber schreiben sollten; doch wurde er letztlich von der Teilnehmerliste gestrichen, weil er als unberechenbar galt..........

     

    quelle wikipedia  

     

    https://de.wikipedia.org/wiki/Ezra_Pound

     

     

    Good to know 👍

    Der Satz fasst jedoch treffend, was viele Regierungen machen. 

     

    methodius gefällt das zitat sicher auch 

  • 24.08.23, 15:51

     

    WhoCares:

     

    Elena79:

     

    Das würde auch sehr passen 😊…
     

    Regieren = Die Kunst, Probleme zu schaffen, mit deren Lösung man das Volk in Atem hält.

    Ezra Pound (1885-1972), amerik. Dichter

    .........

    Pound blieb auch nach Ausbruch des Zweiten Weltkrieges in Italien und verbreitete über Radio Rom, publizistisch und in seinen Dichtungen (Cantos 72–73) antiamerikanische, rassistische und antisemitische Propagandatexte. Pound machte die Juden für die Herrschaft des Wuchers, lateinisch usura, verantwortlich. 

     

    „Der Jude“, der internationale und amerikanische Kapitalismus, hatte nach seiner Meinung auch den Zweiten Weltkrieg verursacht. 1943 gehörte er zu den Schriftstellern, die auf Einladung des NS-Propagandaministers Joseph Goebbels die Massengräber bei Katyn besichtigen und anschließend darüber schreiben sollten; doch wurde er letztlich von der Teilnehmerliste gestrichen, weil er als unberechenbar galt..........

     

    quelle wikipedia  

     

    https://de.wikipedia.org/wiki/Ezra_Pound

     

     

    Good to know 👍

    Der Satz fasst jedoch treffend, was viele Regierungen machen. 

  • 24.08.23, 15:35

     

    Elena79:

     

    Lucy:

    Keine Regierung auf dieser Welt will das du weise bist    OSHO 

    Das würde auch sehr passen 😊…
     

    Regieren = Die Kunst, Probleme zu schaffen, mit deren Lösung man das Volk in Atem hält.

    Ezra Pound (1885-1972), amerik. Dichter

    .........

    Pound blieb auch nach Ausbruch des Zweiten Weltkrieges in Italien und verbreitete über Radio Rom, publizistisch und in seinen Dichtungen (Cantos 72–73) antiamerikanische, rassistische und antisemitische Propagandatexte. Pound machte die Juden für die Herrschaft des Wuchers, lateinisch usura, verantwortlich. 

     

    „Der Jude“, der internationale und amerikanische Kapitalismus, hatte nach seiner Meinung auch den Zweiten Weltkrieg verursacht. 1943 gehörte er zu den Schriftstellern, die auf Einladung des NS-Propagandaministers Joseph Goebbels die Massengräber bei Katyn besichtigen und anschließend darüber schreiben sollten; doch wurde er letztlich von der Teilnehmerliste gestrichen, weil er als unberechenbar galt..........

     

    quelle wikipedia  

     

    https://de.wikipedia.org/wiki/Ezra_Pound

     

     

Interesse geweckt? Jetzt kostenlos registrieren!

Du bist nur einen Klick entfernt. Die Registrierung dauert nur 1 Minute.