Um mitzumachen, melde dich bitte an.
  • GEmeinsam weise werden

    Diskussion · 773 Beiträge · 8 Gefällt mir · 6.327 Aufrufe
    Elena aus Basel
    Freizeit (diverse)  ›  Kategorien  ›  Sport  ›  Sonstiges

    Habt ihr nützliche Infos, gute Sprüche, Weisheiten, welche euch durchs Leben helfen, eigene Schlussfolgerungen zu teilen oder zu kritisieren? Dann schreibt einfach alles hier, was euch bewegt und beschäftigt.


    Zitate bitte mit Autoren angeben. 😊

    Bleibt respektvoll zu einander. 
    Alle leidenschaftlichen Redner und Denker sind herzlich willkommen! 🤗
     

    07.07.23, 15:10 - Zuletzt bearbeitet 07.07.23, 16:01.

Beiträge

  • 18.05.24, 16:25

     

    Ute:

     

    Eva Maria:

     

    Weil aein Stundenlimit erschöpft ist.

     

    Verstehe ich jetzt nicht.

    Ja, Mitglieder ohne Bild dürfen besonders wenig posten, Biene teilt mein Schicksal ;-) .

  • 18.05.24, 16:12 - Zuletzt bearbeitet 18.05.24, 16:13.

     

    Ruth H.:

     

    Elena:

     

    Das finde ich auch Ute. Es ist okay, wenn die Diskussion nicht läuft, aber nicht, wenn die Beiträge so wertvoll sind. Ich persönlich empfinde ihn langsam als einen Dirigenten eines MarionettenTheaters: solange ihr mich unterhaltet, gebe ich euch die Bühne, sonst mache ich alles dicht. Sehr manipulativ 😕 

     

    Natürlich es steht ihm zu, er darf machen mit seiner Diskussion, was er will, aber ich bezweifle, dass es die gesunde Variante ist jemanden kennen zu lernen.

    Ein Teilnehmer kann die Diskussion nicht loeschen. Das kann nur der Initiant und Spontacts selber. Man kann nur einen unangenegmen Teilnehmer loeschen. Ich beteilige mich ja zur Zeit nicht so sehr. Lese aber gerne hier rein.

    Stimmt, das habe ich gesehen. Und doch die Ankündigung der Löschung wirkt autokratisch, um an sich oder sein Thema die Aufmerksamkeit zu ziehen.

    P. S. schön, dass du da bist Ruth 😊

  • 18.05.24, 15:57 - Zuletzt bearbeitet 18.05.24, 16:00.

     

    Elena:

     

    Ute:

    https://www.youtube.com/watch?v=rH4WKz9OCFM

     

    Also nee, von meinen geschriebenen Worten hier bin ich nicht abhängig.

     

    Finde es trotzdem immer noch doof, wenn jemand ein ausgiebig diskutiertes Thema löscht. Vielleicht finde ich dafür noch eine genauere Begründung.

    Das finde ich auch Ute. Es ist okay, wenn die Diskussion nicht läuft, aber nicht, wenn die Beiträge so wertvoll sind. Ich persönlich empfinde ihn langsam als einen Dirigenten eines MarionettenTheaters: solange ihr mich unterhaltet, gebe ich euch die Bühne, sonst mache ich alles dicht. Sehr manipulativ 😕 

     

    Natürlich es steht ihm zu, er darf machen mit seiner Diskussion, was er will, aber ich bezweifle, dass es die gesunde Variante ist jemanden kennen zu lernen.

    Ein Teilnehmer kann die Diskussion nicht loeschen. Das kann nur der Initiant und Spontacts selber. Man kann nur einen unangenegmen Teilnehmer loeschen. Ich beteilige mich ja zur Zeit nicht so sehr. Lese aber gerne hier rein.

  • 18.05.24, 15:43 - Zuletzt bearbeitet 18.05.24, 15:47.

     

    Elena:

     

    Ute:

    https://www.youtube.com/watch?v=rH4WKz9OCFM

     

    Also nee, von meinen geschriebenen Worten hier bin ich nicht abhängig.

     

    Finde es trotzdem immer noch doof, wenn jemand ein ausgiebig diskutiertes Thema löscht. Vielleicht finde ich dafür noch eine genauere Begründung.

    Das finde ich auch Ute. Es ist okay, wenn die Diskussion nicht läuft, aber nicht, wenn die Beiträge so wertvoll sind. Ich persönlich empfinde ihn langsam als einen Dirigenten eines MarionettenTheaters: solange ihr mich unterhaltet, gebe ich euch die Bühne, sonst mache ich alles dicht. Sehr manipulativ 😕 

     

    Natürlich es steht ihm zu, er darf machen mit seiner Diskussion, was er will, aber ich bezweifle, dass es die gesunde Variante ist jemanden kennen zu lernen.

     

    Ja, ich fühlte mich ein wenig benutzt, das ist es!

     

    Kontrollverhalten. 

     

    Passt auch auf das witzig sein, das alle auch witzig nehmen müssen.

     

    Am Ende kommt man eben doch wieder bei der Frage an: "Wovor hat er Angst?"

     

    MEIN Thema ist dieser erzwungene Humor. Das triggert Situationen, in denen ich nicht ernst genommen wurde, wo es aber nötig gewesen wäre. Das ist ja auch ein narzisstisches Merkmal, gerne: "Nun mach doch nicht so ein Drama daraus!" 

     

    Aber der Hintergrund ist ja, dass er sich und seine Bedürfnisse selbst nicht ernst nimmt und vielleicht erklärt das auch die Unfähigkeit, zufrieden zu sein?

  • 18.05.24, 14:57 - Zuletzt bearbeitet 18.05.24, 15:00.

     

    Ute:

    https://www.youtube.com/watch?v=rH4WKz9OCFM

     

    Also nee, von meinen geschriebenen Worten hier bin ich nicht abhängig.

     

    Finde es trotzdem immer noch doof, wenn jemand ein ausgiebig diskutiertes Thema löscht. Vielleicht finde ich dafür noch eine genauere Begründung.

    Das finde ich auch Ute. Es ist okay, wenn die Diskussion nicht läuft, aber nicht, wenn die Beiträge so wertvoll sind. Ich persönlich empfinde ihn langsam als einen Dirigenten eines MarionettenTheaters: solange ihr mich unterhaltet, gebe ich euch die Bühne, sonst mache ich alles dicht. Sehr manipulativ 😕 

     

    Natürlich es steht ihm zu, er darf machen mit seiner Diskussion, was er will, aber ich bezweifle, dass es die gesunde Variante ist jemanden kennen zu lernen.

  • 18.05.24, 14:54

     

    Eva Maria:

     

    Ute:

     

     

    Verstehe ich jetzt nicht.

    Ich weiß nicht genau wie das ist, wenn du "nur" ein kostenfreies Mitglied auf der Plattform bist, jedenfalls kannst du da nicht unbegrenzt posten. Die Grenze hat Franz offenbar momentan erreicht.

    Ahhh, offensichtlich habe ich dann noch nicht diese Grenze erreicht. Gut, zu wissen!

  •  

    Ute:

     

    Eva Maria:

     

    Weil aein Stundenlimit erschöpft ist.

     

    Verstehe ich jetzt nicht.

    Ich weiß nicht genau wie das ist, wenn du "nur" ein kostenfreies Mitglied auf der Plattform bist, jedenfalls kannst du da nicht unbegrenzt posten. Die Grenze hat Franz offenbar momentan erreicht.

  • 18.05.24, 14:47

     

    Eva Maria:

     

    Ute:

     

     

    Wieso postet Franz nicht selbst?

    Weil aein Stundenlimit erschöpft ist.

     

    Verstehe ich jetzt nicht.

  • 18.05.24, 14:44 - Zuletzt bearbeitet 18.05.24, 14:45.

     

    Ute:

     

    Eva Maria:

     

    Franz hat mich gebeten folgendes für ihn zu posten, was ich gerne mache:

     

    "Genau. Hier zeigt jeder nur einen kleinen Ausschnitt seiner Persönlichkeit, eine Gesamtbeurteilung ist nicht gut möglich."

     

    Wieso postet Franz nicht selbst?

    Weil sein Stundenlimit erschöpft ist.

  • 18.05.24, 14:43

     

    Eva Maria:

     

    Eva Maria:

     

    Wenn man selbst ein Clown ist ....?

    Franz hat mich gebeten folgendes für ihn zu posten, was ich gerne mache:

     

    "Genau. Hier zeigt jeder nur einen kleinen Ausschnitt seiner Persönlichkeit, eine Gesamtbeurteilung ist nicht gut möglich."

     

    Wieso postet Franz nicht selbst?

  •  

    Eva Maria:

     

    Ute:

     

     

    Ich schreibe seit einigen Jahren Tagebuch. Das sollte eigentlich vor Dankbarkeit triefen, aber irgendwie liest es sich manchmal rückblickend sehr gegenteilig. Oft schaue ich aber dann auch zurück und denke mir: Wow, das hast du dann doch ganz gut gewuppt! 

     

    Ok., hier ist es öffentlich, aber wenn da so viele mitlesen, scheint es ja bei vielen den Nerv zu treffen! Peter ist also nicht alleine mit diesem Mangelgefühl und er zeigt sich damit, auch wenn er es leider oft versucht mit Wortakrobatik zu verpacken. Wir soll man jemandem nah kommen, der sich hinter einer Clownmaske versteckt?

    Wenn man selbst ein Clown ist ....?

    Franz hat mich gebeten folgendes für ihn zu posten, was ich gerne mache:

     

    "Genau. Hier zeigt jeder nur einen kleinen Ausschnitt seiner Persönlichkeit, eine Gesamtbeurteilung ist nicht gut möglich."

  •  

    Ute:

     

    Eva Maria:

     

    Wenn man selbst ein Clown ist ....?

     

    Meinst du, dass sich dann zwei Clowns treffen und sich gegenseitig zum Narren halten?

    So in etwa oder dass sie gegenseitig den Witz des anderen verstehen ...

  • 18.05.24, 14:35

     

    Franz:

     

    Ute:

     

    Die Steine haben Gewicht. Geben sie dir Bodenhaftung? :)

     

    In meinem Kopf wälze ich das Thema mit meiner Tochter, falls die wirklich auswandert. Ich bin wohl abhängig.

    Steine erden ziemlich, ja :-) !

     

    Mutter-Kind Bindung ist die stärkste, die es gibt, oder? Alles weitere liegt in Deiner Beurteilung.

     

    Oder mach ein neues Thema dazu auf?

     

    Nee, da mach ich kein Thema zu auf. Da kommen dann wieder alle und erzählen mir, wie toll es bei denen läuft. 

  • 18.05.24, 14:34

     

    Eva Maria:

     

    Ute:

     

     

    Ich schreibe seit einigen Jahren Tagebuch. Das sollte eigentlich vor Dankbarkeit triefen, aber irgendwie liest es sich manchmal rückblickend sehr gegenteilig. Oft schaue ich aber dann auch zurück und denke mir: Wow, das hast du dann doch ganz gut gewuppt! 

     

    Ok., hier ist es öffentlich, aber wenn da so viele mitlesen, scheint es ja bei vielen den Nerv zu treffen! Peter ist also nicht alleine mit diesem Mangelgefühl und er zeigt sich damit, auch wenn er es leider oft versucht mit Wortakrobatik zu verpacken. Wir soll man jemandem nah kommen, der sich hinter einer Clownmaske versteckt?

    Wenn man selbst ein Clown ist ....?

     

    Meinst du, dass sich dann zwei Clowns treffen und sich gegenseitig zum Narren halten?

  •  

    Ute:

     

    Franz:

     

    Ich weiß jetzt auch nicht, was das löschen für einen Sinn hat. Vielleicht kann Peter seine eigenen Texte einfach nicht mehr sehen ;-) ?

     

    Ich schreibe seit einigen Jahren Tagebuch. Das sollte eigentlich vor Dankbarkeit triefen, aber irgendwie liest es sich manchmal rückblickend sehr gegenteilig. Oft schaue ich aber dann auch zurück und denke mir: Wow, das hast du dann doch ganz gut gewuppt! 

     

    Ok., hier ist es öffentlich, aber wenn da so viele mitlesen, scheint es ja bei vielen den Nerv zu treffen! Peter ist also nicht alleine mit diesem Mangelgefühl und er zeigt sich damit, auch wenn er es leider oft versucht mit Wortakrobatik zu verpacken. Wir soll man jemandem nah kommen, der sich hinter einer Clownmaske versteckt?

    Wenn man selbst ein Clown ist ....?

  • 18.05.24, 14:28

     

    Franz:

     

    Ute:

    https://www.youtube.com/watch?v=rH4WKz9OCFM

     

    Also nee, von meinen geschriebenen Worten hier bin ich nicht abhängig.

     

    Finde es trotzdem immer noch doof, wenn jemand ein ausgiebig diskutiertes Thema löscht. Vielleicht finde ich dafür noch eine genauere Begründung.

    Ich weiß jetzt auch nicht, was das löschen für einen Sinn hat. Vielleicht kann Peter seine eigenen Texte einfach nicht mehr sehen ;-) ?

     

    Ich schreibe seit einigen Jahren Tagebuch. Das sollte eigentlich vor Dankbarkeit triefen, aber irgendwie liest es sich manchmal rückblickend sehr gegenteilig. Oft schaue ich aber dann auch zurück und denke mir: Wow, das hast du dann doch ganz gut gewuppt! 

     

    Ok., hier ist es öffentlich, aber wenn da so viele mitlesen, scheint es ja bei vielen den Nerv zu treffen! Peter ist also nicht alleine mit diesem Mangelgefühl und er zeigt sich damit, auch wenn er es leider oft versucht mit Wortakrobatik zu verpacken. Wir soll man jemandem nah kommen, der sich hinter einer Clownmaske versteckt?

  •  

    Franz:

     

    Ute:

     

    Die Steine haben Gewicht. Geben sie dir Bodenhaftung? :)

     

    In meinem Kopf wälze ich das Thema mit meiner Tochter, falls die wirklich auswandert. Ich bin wohl abhängig.

    Steine erden ziemlich, ja :-) !

     

    Mutter-Kind Bindung ist die stärkste, die es gibt, oder? Alles weitere liegt in Deiner Beurteilung.

     

    Oder mach ein neues Thema dazu auf?

    Das kann ich nachvollziehen, dass (dich) die Steine erden.

  •  

    Franz:

     

    Ute:

     

    Die Steine haben Gewicht. Geben sie dir Bodenhaftung? :)

     

    In meinem Kopf wälze ich das Thema mit meiner Tochter, falls die wirklich auswandert. Ich bin wohl abhängig.

    Steine erden ziemlich, ja :-) !

     

    Mutter-Kind Bindung ist die stärkste, die es gibt, oder? Alles weitere liegt in Deiner Beurteilung.

     

    Oder mach ein neues Thema dazu auf?

    Ad Mutter-Kind: ja, die war einfach da. Mein Sohn ist sicher die stärkste Bezugsperson in meinem Leben und wir sind immer füreinander da.

  •  

    Franz:

     

    Ute:

     

    Franz, ich meinte das ganz allgemein. Hab da gar nicht mich im Kopf und auch nicht dich. Wenn man immer im Hinterkopf hat "bloß nicht anhaften" (auch an Menschen), verhindert man auch Nähe.

     

    In dem Moment, in dem Du denkst "bloß nicht anhaften", haftest Du bereits an dieser Regel an :-) .

     

    Und so hat das Buddha wahrscheinlich auch gar nicht gemeint. Eher, warum man an einer Beziehung festhält, obwohl sie einem nicht gut tut. Oder an einer Gewohnheit (Rauchen als markantes Beispiel).

     

    Und für mich ist "Anhaften" das Gegenteil von "Nähe". Echte Nähe kann nur in Freiheit entstehen, in der Freiwilligkeit beider. Es ist das Gegenteil von Anhaften, was Zwang ist.

    Anhaften ist für mich negativ bewertet 》an etwas oder jemandem anhaften, das/den man nicht haben kann. Fixiert ....

  • 18.05.24, 14:18

     

    Ute:

     

    Die Steine haben Gewicht. Geben sie dir Bodenhaftung? :)

     

    In meinem Kopf wälze ich das Thema mit meiner Tochter, falls die wirklich auswandert. Ich bin wohl abhängig.

    Steine erden ziemlich, ja :-) !

     

    Mutter-Kind Bindung ist die stärkste, die es gibt, oder? Alles weitere liegt in Deiner Beurteilung.

     

    Oder mach ein neues Thema dazu auf?

Interesse geweckt? Jetzt kostenlos registrieren!

Du bist nur einen Klick entfernt. Die Registrierung dauert nur 1 Minute.