Um mitzumachen, melde dich bitte an.
  • Braucht man überhaupt eine feste Beziehung um glücklich zu sein?

    Diskussion · 240 Beiträge · 10 Gefällt mir · 5.386 Aufrufe
    DAni aus Wien

    Nach zwei missglückten "festen Konstellationen" beschäftigt mich die Frage zunehmend

    Bin gespannt, was Ihr meint...

    25.05.19, 14:04 - Zuletzt bearbeitet 25.05.19, 14:19.

Beiträge

  • 08.11.23, 11:50

    @Matthias

    Glücklich sein als dauerhafter Zustand, könnte allenfalls gut kommen mit ständiger Achtsamkeit. Das ist kaum möglich, denn wir Menschen (es gibt immer Ausnahmen) stumpfen mit der Zeit ab, wir vergessen, wir nehmen für selbstverständlich, wir unterliegen den verschiedensten Verzerrungen (Bias) und Verlockungen (Belohnungssystem). 

    Das alles führt dazu, dass dauerhaftes Glücklichsein mit der Zeit nicht mehr richtig wahrgenommen werden kann. Dass Glücklichsein wahrgenommen werden kann, braucht es die Erfahrung von Unglücklichsein oder zumindest das Fehlen von Glück.

     

    Dumm, weil ich das Glücklichsein damit „outsource“, mich mir selbst entfremde.

    Egoistisch, die Verantwortung des eigenen Glückes anderen aufzubürden.

     

     

  • 07.11.23, 16:15

    @Balance72

    “Glücklich sein“ ist (und muss) ein flüchtiger Zustand (sein). Wer nach dauerhaftem Glück sucht, hat das Unglück bereits im Hosensack. 

    Warum "muss" Glücklich sein ein flüchtiger Zustand sein?  
    Die meisten Menschen leben im "außen" und verbinden Glück mit Materiellem... ähnlich wie es vor Jahren mal die Sparkassen Werbung suggerierte... Auto, Haus, Frau, tolles Auto etc. ...oder sind von der Anerkennung etc. anderer abhängig. Wer so lebt oder sich nur mit anderen vergleicht, der wird nie die Erfüllung finden. 

    Wenn Du aber lernst im "Inneren" zu leben, d.h. dir ist die Beziehung zu anderen Menschen wichtiger und Du steckst auch mal zurück, um etwas zu erreichen... Dir ist das Materielle, die Anerkennung von außen etc. vollkommen wumpe, sondern Du lebst und liebst im hier und jetzt, kannst Du dauerhaft glücklich sein. Sehr gut beschreibt es Alex Loyd in "Innere Heilung" in seinem Buch. 
     

    Glücklich sein von einer Beziehung zu erwarten ist (m.M.n.) nicht nur dumm sondern auch ziemlich egoistisch. 
     

    Ich vermute mal Du meinst, wer "glücklich sein" von einer Beziehung abhängig macht. 
    Allerdings erwarte ich in einer Beziehung weiterhin glücklich zu sein... sonst brauche ich erst gar keine Beziehung einzugehen.
    Wenn ich aber mit mir alleine glücklich bin (was keines wegs - wie Lutz schrieb - egoistisch ist), der kann gemeinsam in einer Beziehung das Glück verdoppeln. 

    Machen wir uns nicht vor... alleine kann man gut leben, aber es ist schwierig sich in den Arm zu nehmen, was sehr viel Kraft schenkt und Frau kann gegen ihre kalten Füße eine Wärmflasche nehmen, aber ein warmer Körper ist da schon schöner. 
     

    @Moni

    wichtig ist, umzusetzen, zu helfen, nicht nur predigen.

    Wichtig ist, bestimmten Predigten keine Beachtung zu schenken... 

  • 02.11.23, 10:51

     

    Lutz:

     

    Solinger Löwe:

    Ansonsten würd ich sagen : " Als die Pharisäer hörten, dass Jesus die Sadduzäer zum Schweigen gebracht hatte, kamen sie am selben Ort zusammen.
    35 Einer von ihnen, ein Gesetzeslehrer, wollte ihn versuchen und fragte ihn:
    36 Meister, welches Gebot im Gesetz ist das wichtigste?
    37 Er antwortete ihm: Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben mit ganzem Herzen, mit ganzer Seele und mit deinem ganzen Denken.
    38 Das ist das wichtigste und erste Gebot.
    39 Ebenso wichtig ist das zweite: Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst.
    40 An diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten.

    Anmerkung : Die Sadduzäer stellten zur Zeit Jesu in Israel oft die Tempelaristokratie. Hochgebildet und fromm. Zum Schweigen gebracht von einem Schafhirten aus Nazareth....

    wichtig ist, umzusetzen, zu helfen, nicht nur predigen.

  • 02.11.23, 10:40

     

    Moni:

     

    Lutz:

     

    Das ist der pure Egoismus

    nein, ist es nicht 😉

    doch eher wenn du versuchst, nur durch andere glücklich zu werden. 

  • 02.11.23, 10:30

     

    Lutz:

     

    Doris B.:

    Ein eindeutiges NEIN !

    Für mich ist die Grundlage zum glücklich sein mich selbst zu lieben. Wenn ich mich nicht selber liebe, versuche ich durch andere Menschen (Partner) glücklich zu werden...

    Das ist der pure Egoismus

    nein, ist es nicht 😉

  • Nein, braucht man nicht.

  • 31.10.23, 21:00

    Das muss natürlich jeder selbst wissen ob er mit sich alleine, Freundschaften, der Familie oder doch in einer festen Beziehung glücklich ist. Ich war in ca. 20 Jahren Ehe mit 2 Kindern durchaus glücklich. Glück lässt sich nicht erzwingen und hält auch nicht ewig aber man muss schon was dafür tun, von alleine passiert gar nichts.

  • 31.10.23, 17:24

    “Glücklich sein“ ist (und muss) ein flüchtiger Zustand (sein). Wer nach dauerhaftem Glück sucht, hat das Unglück bereits im Hosensack. 

    Glücklich sein von einer Beziehung zu erwarten ist (m.M.n.) nicht nur dumm sondern auch ziemlich egoistisch. 

  • 11.10.23, 17:07

    @Alf

    Vereinfacht gesehen: Wenn es sich in einer Beziehung vordergründig um sexuelle Interessen handelt, ist es durchaus möglich, Toleranz vorausgesetzt, darin längerfristig glücklich zu sein. 

    Eigentlich redest Du hier von einer F+ oder Du drückst Dich sehr schlecht aus! 

    Sorry, aber vereinfacht ausgedrückt muss ich schon ein verdammt gefühlskalter Schwxxxxx-gesteuerter niveauloser Mensch sein, wenn mir nur Sex (ohne das im folgenden gesagten) zum glücklich sein reicht... 

    Wer allerdings  nur glücklich sein kann  wenn  seelische Harmonie, vertraute Zuneigung, intellektuelle Bindung,  Verlässlichkeit  und  liebevolle Gefühlsebene  dafür erforderlich sind, wird es vermutlich nur in einer festen Beziehung finden.

    Für mich kann guter, erfüllender und glücklich machender Sex nur mit diesen Werten möglich sein. Ohne diese Werte kann ich kurzfristig Druck ablassen... oder ... habe noch nie erfüllende Nähe in einer festen Beziehung erlebt. 

    @Martin
     

    Im Prinzip ist jeder Mann immer auf der Suche und irgendwann wird jede Beziehung einmal langweilig , deshalb sollte sich ein Mann rechtzeitig mit Freundschaften plus absichern ,ansonsten hat er vielleicht im Alter ein Problem..😉

    Reden wir hier von "sexuell" oder "allgemein" langweilig? In beiden Fällen hat "Mann" dann aber auch was falsch gemacht. 

    Warst Du schon mal in einer laaaaannnnnggggeeeeennnn Beziehung. Wenn Du 10 Jahre mit der selben Frau Sex hattest, ist selbst die selbe Stellung, in keinster Weise langweilig, weil Du in diesen 10 Jahren jeden Tag dieser Frau näher kommst und am Ende das Gefühl hast der Sex hat sich "entwickelt". 
     

    "Deshalb sollte sich ein Mann rechtzeitig mit Freundschaften plus absichern" verstehe ich das richtig, dass er fremdgehen sollte, damit er auch im Alter noch Sex bekommt? 

    Ich hoffe ich verstehe es falsch! Vermutlich falsch ausgedrückt. 

     

    @Doris

    Für mich ist die Grundlage zum glücklich sein mich selbst zu lieben. 

    ... und nur wer sich selbst liebt, kann andere Menschen lieben. 

     

    @WhoCares

    was macht mann-frau wenn sie nicht mit sich im einklange ist, und-aber den richtigen partner findet.

    Der vermeintlich "richtige" Partner kann auch eine Auswahl als Schutzmaßnahme des verletzten "inneren Kindes" sein. 
    Daher suchen sich z.B. Narzisten meist emphatische nicht selbstbewußte Frauen aus, weil man sie besser manipulieren und klein reden kann. Die Frauen widerum schauen zum Narzisten auf, bräuchten aber eigentlich einen einfühlsamen ebenfalls emphatischen Mann, der ihre Minderwertigkeit auffängt und stark redet. 

  • 08.10.23, 08:12 - Zuletzt bearbeitet 08.10.23, 08:22.

    Solinger Löwe:

     

    Solinger Löwe:

    Ansonsten würd ich sagen : " Als die Pharisäer hörten, dass Jesus die Sadduzäer zum Schweigen gebracht hatte, kamen sie am selben Ort zusammen.
    35 Einer von ihnen, ein Gesetzeslehrer, wollte ihn versuchen und fragte ihn:
    36 Meister, welches Gebot im Gesetz ist das wichtigste?
    37 Er antwortete ihm: Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben mit ganzem Herzen, mit ganzer Seele und mit deinem ganzen Denken.
    38 Das ist das wichtigste und erste Gebot.
    39 Ebenso wichtig ist das zweite: Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst.
    40 An diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten.

    Anmerkung : Die Sadduzäer stellten zur Zeit Jesu in Israel oft die Tempelaristokratie. Hochgebildet und fromm. Zum Schweigen gebracht von einem Schafhirten aus Nazareth....

     

    Abgesehen davon dass der Schafhirte ein Zimmermann/Schreiner/Bauhandwerker war drängt sich doch sehr die Frage auf: was möchtest du uns eigentlich sagen? Welchem Zwecke, welchem Ziel dient deine Kommunikation?

  •  

    Solinger Löwe:

     

    Doris B.:

    Ein eindeutiges NEIN !

    Für mich ist die Grundlage zum glücklich sein mich selbst zu lieben. Wenn ich mich nicht selber liebe, versuche ich durch andere Menschen (Partner) glücklich zu werden...

    Das ist der pure Egoismus

    Wenn du dich wirklich Selbst liebst,  dann kannst du jede Person ohne Wenn und Aber heiraten...🧿

  • 07.10.23, 23:16

     

    Solinger Löwe:

    Ansonsten würd ich sagen : " Als die Pharisäer hörten, dass Jesus die Sadduzäer zum Schweigen gebracht hatte, kamen sie am selben Ort zusammen.
    35 Einer von ihnen, ein Gesetzeslehrer, wollte ihn versuchen und fragte ihn:
    36 Meister, welches Gebot im Gesetz ist das wichtigste?
    37 Er antwortete ihm: Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben mit ganzem Herzen, mit ganzer Seele und mit deinem ganzen Denken.
    38 Das ist das wichtigste und erste Gebot.
    39 Ebenso wichtig ist das zweite: Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst.
    40 An diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten.

    Anmerkung : Die Sadduzäer stellten zur Zeit Jesu in Israel oft die Tempelaristokratie. Hochgebildet und fromm. Zum Schweigen gebracht von einem Schafhirten aus Nazareth....

  •  

    Solinger Löwe:

    Probiert es doch einfach aus

    Das klingt vorzüglich,  probieren geht über studieren...🧿

  • 07.10.23, 22:55

    Ansonsten würd ich sagen : " Als die Pharisäer hörten, dass Jesus die Sadduzäer zum Schweigen gebracht hatte, kamen sie am selben Ort zusammen.
    35 Einer von ihnen, ein Gesetzeslehrer, wollte ihn versuchen und fragte ihn:
    36 Meister, welches Gebot im Gesetz ist das wichtigste?
    37 Er antwortete ihm: Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben mit ganzem Herzen, mit ganzer Seele und mit deinem ganzen Denken.
    38 Das ist das wichtigste und erste Gebot.
    39 Ebenso wichtig ist das zweite: Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst.
    40 An diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten.

  • 07.10.23, 22:40

    Probiert es doch einfach aus

  • 07.10.23, 22:37

     

    Doris B.:

    Ein eindeutiges NEIN !

    Für mich ist die Grundlage zum glücklich sein mich selbst zu lieben. Wenn ich mich nicht selber liebe, versuche ich durch andere Menschen (Partner) glücklich zu werden...

    Das ist der pure Egoismus

  • 07.10.23, 22:31

     

    Lucy:

    Ja, eine feste Beziehung zu sich selbst.

     

    "Der Suchende selbst ist der Gesuchte" Franz von Assisi 

    Hm. Bei Franz von Assisi denke ich, war die Gottesbeziehung gemeint

  • 07.10.23, 22:23

    ja, wenn diese 3 punkte  für dich wichtig für dein glück sind

     

    1.man ein beziehungstyp an sich  ist

     

    2.man feste beziehungen bevorzugt

     

    3.unfreiwillig single ist.

  • Wenn du mit dir im Einklang bist und alle deine Gefühle und Gedanken im reinen sind. Du persönlich kannst in deinem Bad in den Spiegel schauen und siehst was dir gefällt und du wirklich Glücklich bist. Dann ist es Egal welche Beziehungsform du hast!!! Natürlich sollte  dein Umfeld mit dir im Einklang sein, ansonsten bist du nur Glücklich was schon sehr viel wert ist, leider vielleicht die anderen nicht.  Aber heutzutage ist alles möglich weil viele für Neue Beziehungsformen offen sind. Selber Glücklich Sein macht ein wenig gemein. Glücklich sein ist ein  besonderes Bedürfnis...🧿
     

  • 07.10.23, 20:10 - Zuletzt bearbeitet 07.10.23, 20:13.

    Was ist bitte eine offene Beziehung, entweder ich bin in einer (sexuellen) Beziehung zwischen einem Mann und einer Frau oder es ist für mich nur Freundschaft. Garantie für die Ewigkeit gibt es sowieso nirgends.

Interesse geweckt? Jetzt kostenlos registrieren!

Du bist nur einen Klick entfernt. Die Registrierung dauert nur 1 Minute.