Um mitzumachen, melde dich bitte an.
  • Braucht man überhaupt eine feste Beziehung um glücklich zu sein?

    Diskussion · 240 Beiträge · 10 Gefällt mir · 5.386 Aufrufe
    DAni aus Wien

    Nach zwei missglückten "festen Konstellationen" beschäftigt mich die Frage zunehmend

    Bin gespannt, was Ihr meint...

    25.05.19, 14:04 - Zuletzt bearbeitet 25.05.19, 14:19.

Beiträge

  • 26.11.23, 23:10

     

    Balance72:

    @Matthias

    Glücklich sein als dauerhafter Zustand, könnte allenfalls gut kommen mit ständiger Achtsamkeit. Das ist kaum möglich, denn wir Menschen (es gibt immer Ausnahmen) stumpfen mit der Zeit ab, wir vergessen, wir nehmen für selbstverständlich, wir unterliegen den verschiedensten Verzerrungen (Bias) und Verlockungen (Belohnungssystem). 

    Das alles führt dazu, dass dauerhaftes Glücklichsein mit der Zeit nicht mehr richtig wahrgenommen werden kann. Dass Glücklichsein wahrgenommen werden kann, braucht es die Erfahrung von Unglücklichsein oder zumindest das Fehlen von Glück.

     

    Dumm, weil ich das Glücklichsein damit „outsource“, mich mir selbst entfremde.

    Egoistisch, die Verantwortung des eigenen Glückes anderen aufzubürden.

     

     

    @ Balance 72:

    Der letzte Satz deines Textes beschäftigt mich besonders.

    Natürlich hat niemand die einklagbare  Verantwortung dafür, ob du dich glücklich fühlst oder nicht.

    Aber du willst mir doch nicht erzählen, dass wenn du frisch vverliebt bist und wenn das dann erwidert wird dich dieser Umstand nicht zu einem glücklicheren Menschen macht . . .

     

     

  • 25.11.23, 10:08

    Ich bin der Meinung, dass es schon schön ist, sein kann eine Beziehung/Partnerschaft zu haben, nur bin ich der Überzeugung, dass eine solche mit einer Freundschaft beginnen soll und nicht unbedingt gleich zu Beginn im Bett. Was weiß man schon vom anderen bei ein paarmal treffen, sich von der besten Seite zeigen und meisten nach den Äußerlichkeiten zu gehen, wie jemand wirklich tickt, welche Eigenheiten jemand hat und das böse Erwachen dann kommt, wenn man oft schon im täglichen Alttag einer Beziehung ist. Ich bin Berufsdetektiv und es wenden sich immer wieder Frauen an uns, die Onlinebekanntschaften machen, wo wir für sie einen Partnercheck machen und oft feststellen müssen, es besser ist von jemanden Abstand zu nehmen. In einer Freundschaft kann man einmal ausloten und leichter erkennen, ob jemand ehrlich ist, ob man Vertrauen haben und sich aufeinander verlassen kann. Ich lerne immer wieder Frauen kennen, die sich in auf relativ spontane Beziehungen eingelassen haben und dann tief enttäuscht wurden. Angefangen von einer unehrlichen Selbstdarstellung bis hin zu Gewalt oder Manipulation durch Narzissten, viele Frauen klagen über letztere und oft ist es schwer oder mit Herzschmerz, vielleicht sogar mit finanzieller Abhängigkeit verbunden sich zu trennen.

     

  • 24.11.23, 22:48
    ✗ Dieser Inhalt wurde von Eva Maria wieder gelöscht.
  • 24.11.23, 22:33

    Angesichts des Alters und des Erfahrungsschatzes vieler Diskutanten scheint mir die Frage weniger zu sein „Brauchst du eine Beziehung?“ als viel eher  „Warum hat es bisher bzw. bei den letzten Versuchen nicht geklappt?“ 

     

    Man muss sich ja schon mal die Frage stellen - und ich nehme mich da nicht aus und stelle sie mir auch: „Habe ich das Recht mich jemandem anderen anzutun? Kann ich erwarten dass mich jemand erträgt?“

  • 24.11.23, 09:11

    Hallo, ich finde man braucht eine. In meinem Alter möchte ich wissen wohin ich gehöre. Nicht ständig eine Partnerin suchen

  • 19.11.23, 20:58

    Claudia:

    Ja so kuscheln wäre manchmal halt schon schön

     

    Und damit ist eigentlich alles gesagt was zu dieser Frage zu sagen ist. 


    Der Mensch braucht nicht unbedingt eine (romantische) Partnerschaft, aber die allermeisten wünschen es sich halt doch.

  • 19.11.23, 20:48

    Es kommt darauf an, was für ein feste Beziehung ist?

    in eine festen glückliche Beziehung sein oder eine feste unglückliche Beziehung, die nur von abhängigkeit zu stande kommt .

    Das ist sehr unterschie.

  • 19.11.23, 20:13

    Ich lebe seit 3 Jahre alleine und bin nicht einsam, unternehme vieles. 

    Ich lerne immer wieder neue Menschen kennen und einen festen Partner brauche ich nicht, suche ich auch nicht mehr. Das heißt aber auch, falls mich die Liebe finden sollte, sage ich nicht nein. 

    Glück ist ein Zustand, sind Momente und ich brauche keinen Partner um dies zu empfinden. 

    In früheren Jahren war dies anders, zum Einen die Erziehung, welche mir eingeimpft würde. Heiraten, Haus bauen und Kinder gebären! 

    Zum Glück ist die jüngere Generation anders. 

    Es gibt viele Formen von Partnerschaften und in welcher Form sie auch möglich sind.....

  • Ja so kuscheln wäre manchmal halt schon schön

  • Brauchen würde ich nicht sagen.. mir macht das leben einfach zu zweit mehr spaß. 🤣😉

  • 17.11.23, 10:57

    Ohne Beziehung zu Menschen lebt es sich glücklicher, verlässlicher, leichter

    Mein bester Freund hat Fell und 4 Pfoten

  • 16.11.23, 12:56

     

    Michael:

    Bevor ich hier irgendeine persönliche Sympathie erwarte, verlasse ich mich lieber auf mein Motorrad. Das verlässt mich nicht, betrügt mich nicht, versäumt keine Termine, mit etwas Öl und Benzin zufrieden, keine sinnlosen Diskussionen, von 0 auf 100 in 3,6 Sekunden und wenns mich mal nervt, ziehe ich den Zündschlüssel ab 😜

    Jetzt weiß ich endlich, aus welchem Grund  Männer im "besten" Alter ein Motorrad haben👍

    Sorry, aber das war "aufgelegt". 😂🤣😂🤗

  • 16.11.23, 01:46 - Zuletzt bearbeitet 16.11.23, 01:52.

    Bevor ich hier irgendeine persönliche Sympathie erwarte, verlasse ich mich lieber auf mein Motorrad. Das verlässt mich nicht, betrügt mich nicht, versäumt keine Termine, mit etwas Öl und Benzin zufrieden, keine sinnlosen Diskussionen, von 0 auf 100 in 3,6 Sekunden und wenns mich mal nervt, ziehe ich den Zündschlüssel ab 😜

  • 14.11.23, 21:43

    Glücklich🍀💚🍀 darf ich mich jeden Tag selbst machen......so ein Glück🤩. 

    Von daher nein, brauche ich nicht. 

  • 13.11.23, 21:11

     es soll Männer geben, die eine sehr feste Beziehung mit ihren Oldtimern pflegen und Frauen, die Beziehungen zu sehr vielen Schuhen unterhalten und sehr glücklich damit sind...

  • 12.11.23, 21:06 - Zuletzt bearbeitet 12.11.23, 21:45.

    Was ist überhaupt eine feste Konstellation ? Manche heiraten und ziehen zusammen, andere sehen sich nur 2 x im Monat mit oder ohne Sex und empfinden das als Beziehung. Beide sollten jedenfalls wissen woran sie sind, dann gibt es keine falschen Erwartungen. Wie auch immer sollte man zuerst mit sich selbst im Reinen und von Altlasten befreit sein bevor man das Glück von anderen erwartet.

  • 12.11.23, 16:10

    "Alles - auch jeder Mensch, hat immer nur so viel Macht, wie du ihm gibst"  OSHO

    Linda:

     

    Hillbu:

    ohne Beziehung zu Menschen lebt es sich glücklicher 

    Der Mensch ist ein soziales Wesen und braucht Kontakte.

    Ganz ohne soziale Kontakte verkümmert man.

    Die Frage war, ob es einer Beziehung bedarf, nicht ohne Menschen.

     

  • 11.11.23, 16:44 - Zuletzt bearbeitet 11.11.23, 16:44.

    Was immer jetzt glücklich (wahrscheinlich ist zufrieden gemeint) genau ist: Nein, man braucht natürlich keine feste Beziehung dazu.

    Wichtig ist Leidenschaft,  und die muss sich ja nicht unbedingt auf einen anderen Menschen beziehen.

  • 10.11.23, 22:01

     

    Hillbu:

    ohne Beziehung zu Menschen lebt es sich glücklicher 

    Der Mensch ist ein soziales Wesen und braucht Kontakte.

    Ganz ohne soziale Kontakte verkümmert man.

    Die Frage war, ob es einer Beziehung bedarf, nicht ohne Menschen.

  • 08.11.23, 11:53

    ohne Beziehung zu Menschen lebt es sich glücklicher 

Interesse geweckt? Jetzt kostenlos registrieren!

Du bist nur einen Klick entfernt. Die Registrierung dauert nur 1 Minute.