Um mitzumachen, melde dich bitte an.
  • Liebe Ü40iger, findet ihr euch in diesem Artikel wieder?

    Diskussion · 759 Beiträge · 15 Gefällt mir · 7.922 Aufrufe
    Anastasia aus Bad Säckingen

    Dieser Artikel sorgte letztens für eine (für mich etwas verstörende) Diskussion in einer Gruppe von vorwiegend Frauen Anfang bis Ende 40...

    Viele teilten die Meinung der Autorin. Mir schien der Artikel etwas zu sehr populistisch oder schwarz/weiss gefärbt...:

     

    https://www.brigitte.de/amp/woman/leben-lieben/liebe-sex/partnersuche-ab-40--single-sein---ich-glaube--ich-finde-keinen-mehr--10227942.html

     

    Vor allem fand ich den Abschnitt stossend, in dem die Autorin ihre Angst mitteilt, womöglich doch eine neue Beziehung einzugehen, und dann immer die Angst haben zu müssen, blos nichts Falsches zu sagen, um den Mann nicht zu verlieren. 

    Weil angeblich der Mann Mitte 40 wesentlich begehrter auf dem "Datingmarkt" wäre, und alle Frauen ab Mitte 30 nur darauf warten würden, ihn sich zu krallen (🤔🙄?!?)...

     

    Also liebe Ü40 Männer, Hand aufs Herz: Könnt ihr euch kaum retten vor datingwilligen Frauen jeglichen Alters?

    Sortiert ihr die Frauen fleissig nach Alter aus?

    Seid ihr überhaupt noch an Beziehungen (mit Frauen im ähnlichen Alter) interessiert?

    Wer hat überhaupt als Ü40iger noch Datingambitionen und -erfolge?

     

    Und an die Single Frauen Ü40:

    Wie sehr spiegelt dieser Artikel euere Erfahrungen und Gedanken wirklich wieder?

     

    Ich gebe zu, ich hatte bisher noch nie Schwierigkeiten, Männer kennen zu lernen (ab ca. 20 bis heute), und dabei wären sicherlich auch einige durchaus beziehungstaugliche (und immens viele schräge Typen) darunter gewesen... 

     

    Dafür tat ich mir aber immer sehr schwer, mich voll und ganz für DEN einen Mann zu entscheiden.

    Sprich ich tat alles, um dieser Entscheidung bewusst oder unbewusst "zu entkommen" (damit meine ich die feste Partnerschaft/Ehe, und nicht Ambitionen, eine Affäre zu haben!), womit ich letztendlich auch zwei langjährige Beziehungen aufgab. 

     

    Diese Tatsache eröffnete die Diskussion, indem man mir quasi zwischen den Zeilen mitteilte, dass ich "mein Glück" zu sehr herausfordern würde, und mich lieber arrangieren sollte, bevor mich das traurige Schicksal der Frauen über 40 ereilen und ich meine Entscheidungen bedauern würde...

     

    Da ich also sowieso ein hoffnungsloser Fall bin, freue ich mich über Meldungen von Frauen und Männern, die schlauer als ich sind 😀...

     

    Anastasia

    17.04.24, 07:28

Beiträge

  • 26.04.24, 20:38

     

    Irina:

     

    Irina:

    Who hier ist ein Liedchen für dich 

    https://youtube.com/shorts/hT42JFmxHII?si=HkaeXasfVQM2-w8v

    Ich habe extra für dich WHO so viel Mühe gegeben und du ignorierst es 😢 

    danke, im gleichen style ein present zurück.

     

    https://www.youtube.com/watch?v=A4Hd57gNsQ8

     

     

  •  

    Irina:

    Who hier ist ein Liedchen für dich 

    https://youtube.com/shorts/hT42JFmxHII?si=HkaeXasfVQM2-w8v

    Ich habe extra für dich WHO so viel Mühe gegeben und du ignorierst es 😢 

  •  

    WhoCares:

    wegen der bewilligung bei der kk, vita etc überflüssig, es reichen eure forenbeiträge als kopie.:))

     

    aber wenn kein interesse besteht, kein problem, es ist wie im forum, freiwillig und keiner wird gezwungen.

     

    übrigens, das war ein allg. vorschlag, warum nur die stammuser ,dass schrieb ich gar nicht.

    Solange Jesus uns liebt geht’s uns allen gut 🤭

  • 26.04.24, 19:58

     

    WhoCares:

    warum nur die stammuser ,dass schrieb ich gar nicht.

    Nein, aber da gibt es genug Evidenz. Ein, zwei Beiträge reichen da nicht.

  • 26.04.24, 18:40

    wegen der bewilligung bei der kk, vita etc überflüssig, es reichen eure forenbeiträge als kopie.:))

     

    aber wenn kein interesse besteht, kein problem, es ist wie im forum, freiwillig und keiner wird gezwungen.

     

    übrigens, das war ein allg. vorschlag, warum nur die stammuser ,dass schrieb ich gar nicht.

  • 26.04.24, 18:16

     

    Michael:

     

    Ronja:

     

    Es tut mir leid, aber Menschen die das immer wieder erwähnen und heraus heben müsse, wie du, sind für mich unglaubwürdig.

    Sorry wenn manche nichts zu berichten haben und sich ständig diskriminiert fühlen. Ich bin halt seit ca. 12 Jahren auf diversen Freizeitplattformen, hab an über 800 Treffen teilgenommen, mehr als 150 selbst organisiert und da erlebt man was !

    Bist wohl Frührentner oder Hobbylos….. Mit grosser Familie , Beziehung, Job, Hobbys, sozialen Kontakten pflege…..bin ich völlig positiv ausgelastet, auch ohne alles in Zahlen zu beziffer….

  •  

    Franz:

     

    Irina:

     

    Drei erste Sitzungen können doch über die Krankenkasse abgerechnet werden. Danach nur mit Genehmigung von der Krankenkasse. 

    Weiß nicht, ob die KK etwas bezahlen würde.

    Bin aber auch hier unschlüssig: Entweder weil kein Behandlungsbedarf oder weil hoffnungslose Fälle?

    In D werden sogar Therapiestunden bezahlt, wenn man die Trennung von der Ex-Partnern schwer akzeptieren kann. Wichtig ist, dass man sich Hilfe holt, wenn man welche braucht.  

  •  

    Franz:

     

    WhoCares:

     

    du und franz dürft eine maske tragen, um unerkannt zu bleiben.

    Ich bin noch unschlüssig, ob er den doppelten Tarif verlangen würde oder ob er uns gratis behandeln würde...

    Wär' doch eine Ehre ..... 🤭🙈

  • 26.04.24, 16:52

     

    Irina:

     

    Drei erste Sitzungen können doch über die Krankenkasse abgerechnet werden. Danach nur mit Genehmigung von der Krankenkasse. 

    Weiß nicht, ob die KK etwas bezahlen würde.

    Bin aber auch hier unschlüssig: Entweder weil kein Behandlungsbedarf oder weil hoffnungslose Fälle?

  •  

    Franz:

     

    WhoCares:

     

    du und franz dürft eine maske tragen, um unerkannt zu bleiben.

    Ich bin noch unschlüssig, ob er den doppelten Tarif verlangen würde oder ob er uns gratis behandeln würde...

    Drei erste Sitzungen können doch über die Krankenkasse abgerechnet werden. Danach nur mit Genehmigung von der Krankenkasse. 

  • 26.04.24, 16:27

     

    WhoCares:

     

    du und franz dürft eine maske tragen, um unerkannt zu bleiben.

    Ich bin noch unschlüssig, ob er den doppelten Tarif verlangen würde oder ob er uns gratis behandeln würde...

  •  

    WhoCares:

     

    Irina:

     

    Aber nur mit einer Perücke

    okay, und franz hat einen stein auf dem kopf, damit man euch unterscheiden kann.

     

    ich wäre für die gruppe kontraproduktiv , extrem schlechter zuhörer, rede viel und kann nicht lange ruhig sitzen.

    Wir lassen netterweise dir den Vortritt, weil du von den Therapeuten gesprochen hast. Wir hören dir zu, daher ist deine Zuhörertätigkeit nicht gefragt. 

  • 26.04.24, 15:10

     

    Irina:

     

    WhoCares:

     

    du und franz dürft eine maske tragen, um unerkannt zu bleiben.

    Aber nur mit einer Perücke

    okay, und franz hat einen stein auf dem kopf, damit man euch unterscheiden kann.

     

    ich wäre für die gruppe kontraproduktiv , extrem schlechter zuhörer, rede viel und kann nicht lange ruhig sitzen.

  • 26.04.24, 14:57 - Zuletzt bearbeitet 26.04.24, 15:00.

     

    WhoCares:

     

    Irina:

     

    Aber nur wenn du auch mitkommst. Ich wäre für eine Gruppentherapie 😅

    du und franz dürft eine maske tragen, um unerkannt zu bleiben.

    Aber nur mit einer Perücke

  • 26.04.24, 14:56

     

    Irina:

     

    WhoCares:

     

    ich habe einem befreundeten psychiater fs gezeigt, paar wochen später traf ich ihn wieder.

    ihr seid alle bei ihm herzlich wilkommen.:))

    Aber nur wenn du auch mitkommst. Ich wäre für eine Gruppentherapie 😅

    du und franz dürft eine maske tragen, um unerkannt zu bleiben.

  • 26.04.24, 14:01

     

    Franz:

     

    WhoCares:

     

    ich habe einem befreundeten psychiater fs gezeigt, paar wochen später traf ich ihn wieder.

    ihr seid alle bei ihm herzlich wilkommen.:))

    Die meisten Stammuser haben aber keinen Leidensdruck und sind auch nicht wirklich gefährlich, oder?

    ist das eine fangfrage ? :))

  • 26.04.24, 11:52

     

    Ronja:

     

    Michael:

     

    Ich kenne in dem Verein bereits ziemlich alle Zustände die es gibt, von Pubertät bis midlife crisis, hochsensibel, Stalkingpanik, Beziehungsphobie, Depressionen, Burnout bis zum Verfolgungswahn. Eine HIV - Positive hat sich sehr gefreut dass ich mich trotzdem mit ihr treffen würde und hat dann nie Zeit gehabt. Eine Krebskranke, die sterben wird, wollte mit mir ihren letzten Urlaub verbringen und hat sich nicht mehr gemeldet.......da soll man nicht zum Alkoholiker werden ? 🤣

    Es tut mir leid, aber Menschen die das immer wieder erwähnen und heraus heben müsse, wie du, sind für mich unglaubwürdig.

    Sorry wenn manche nichts zu berichten haben und sich ständig diskriminiert fühlen. Ich bin halt seit ca. 12 Jahren auf diversen Freizeitplattformen, hab an über 800 Treffen teilgenommen, mehr als 150 selbst organisiert und da erlebt man was !

  • 26.04.24, 08:11

     

    WhoCares:

     

    ich habe einem befreundeten psychiater fs gezeigt, paar wochen später traf ich ihn wieder.

    ihr seid alle bei ihm herzlich wilkommen.:))

    Die meisten Stammuser haben aber keinen Leidensdruck und sind auch nicht wirklich gefährlich, oder?

  • 26.04.24, 08:08

     

    Irina:

     

    Und die Dummheit kann er im Gesicht ablesen. Dafür hatte er ein ProfilBild mit seinen drei Köpfen 🤪

    Logisch, dass er drei Köpfe brauchte, oder ;-) ?

Interesse geweckt? Jetzt kostenlos registrieren!

Du bist nur einen Klick entfernt. Die Registrierung dauert nur 1 Minute.