Um mitzumachen, melde dich bitte an.
  • Reine Freundschaft zwischen Mann und Frau!?

    Diskussion · 807 Beiträge · 38 Gefällt mir · 15.559 Aufrufe
    Isa1980 aus Siegendorf

    Warum ist eine reine Freundschaft zwischen Mann und Frau eigentlich so kompliziert, schwer,  fast unmöglich?

    Ich war schon in der Schule bei Gruppenaufgaben lieber mit Jungs zusammen, war einfacher.. Kein Zickenkrieg 😁...  Warum ist es als Erwachsene fast unmöglich??

    Auch wenn man im Profil stehen hat "keine Dates - verheiratet" nur Bekanntschaft bzw Freundschaft gesucht, können es die meistens Männer nicht lassen, es doch zu versuchen... Warum? 

    Warum ist eine Freundschaft zwischen Mann und Frau schwer, besonders wenn der Mann Single ist? 

    Was denkt ihr drüber? 

    24.01.18, 14:05

Beiträge

  • Nun Roland, ich kenne Männer, die haben ihren Sexualtrieb durchaus ausgeschaltet in einer Anwesenheit von Frau(en).

     

    Wie sollte das sonst klappen im Geschäftsleben?

     

    Da ich selber einige Freundschaften mit Männer über viele Jahre führte, ohne dass je mehr im Spiel war, und die auch zum Teil Freundinnen hatten, und die mich gar kannten... doch, es kann klappen. Ich habe es erlebt.

     

    Ich habe mir selber dann gesagt, wenn mein Mann (heute Exmann)  eine alte Kollegin ohne mich traf: Sie hätten je Chancen gehabt zusammen zu kommen, vor meiner Zeit. Offenbar hat es nicht so sein sollen.

     

    Wichtig dünkt mich einfach, dass man offen kommuniziert und solche Treffen- auch wenn sie per Zufall geschehen- nicht dem PartnerIn verschweigt.

  • 30.01.23, 09:52

     

    Roland:

     

    Britta:

     

    Roland:

     

    Britta:

     

    Martin:

     

    S73ff1:

    Wenn man ein so geringes Selbstbewusstsein hat oder Angst, dass man dem Partner Freundschaften verbietet, sollte man wirklich überlegen, ob man gut für diese Person ist.

    Klar, darf sie männliche Freunde haben. Wenn sie die haben will, frage ich mich, warum braucht sie zusätzlich noch die Aufmerksamkeit und Bestätigung eines anderen Mannes ? 

    Wäre der Schuh am anderen Fuss, hätte sie nämlich auch ein Problem. Vor allem wenn seine beste weibliche Kollegin vielleicht noch jünger und attraktiver als die Frau ist.  

    Sollte sie auf die männlichen Kontakte bestehen, werde ich von der Bildfläche verschwinden. Dann kann sie nach Herzenslust ihre männliche Freunde pflegen. 

    Aufmerksamkeit und Bestätigung von einem Mann ist vielleicht etwas eng gedacht. Es kann auch Gedankenaustausch zu einem Thema geben. Das andere Geschlecht zeigt oft einen anderen Blickwinkel.

    Nochmal,... wenn beide ihren sexuellen Trieb verloren haben, spricht ja nichts dagegen. Wenn nicht, wird immer ein gewisses Prickeln da sein, zumindest vom Mann. Es war und wird immer ein Spiel mit dem Feuer sein. Rate mal, was seine männlichen Freunde ihn fragen würden, wenn sie ihn mit dir irgend wo sehen...  😜

    Gleich und gleich gesellt sich gern🫣

    Wie soll ich das verstehen?

     

    Hast Du doch selbst geschrieben:"Rate mal, ..."😉

  •  

    Britta:

     

    Roland:

     

    Britta:

     

    Martin:

     

    S73ff1:

    Wenn man ein so geringes Selbstbewusstsein hat oder Angst, dass man dem Partner Freundschaften verbietet, sollte man wirklich überlegen, ob man gut für diese Person ist.

    Klar, darf sie männliche Freunde haben. Wenn sie die haben will, frage ich mich, warum braucht sie zusätzlich noch die Aufmerksamkeit und Bestätigung eines anderen Mannes ? 

    Wäre der Schuh am anderen Fuss, hätte sie nämlich auch ein Problem. Vor allem wenn seine beste weibliche Kollegin vielleicht noch jünger und attraktiver als die Frau ist.  

    Sollte sie auf die männlichen Kontakte bestehen, werde ich von der Bildfläche verschwinden. Dann kann sie nach Herzenslust ihre männliche Freunde pflegen. 

    Aufmerksamkeit und Bestätigung von einem Mann ist vielleicht etwas eng gedacht. Es kann auch Gedankenaustausch zu einem Thema geben. Das andere Geschlecht zeigt oft einen anderen Blickwinkel.

    Nochmal,... wenn beide ihren sexuellen Trieb verloren haben, spricht ja nichts dagegen. Wenn nicht, wird immer ein gewisses Prickeln da sein, zumindest vom Mann. Es war und wird immer ein Spiel mit dem Feuer sein. Rate mal, was seine männlichen Freunde ihn fragen würden, wenn sie ihn mit dir irgend wo sehen...  😜

    Gleich und gleich gesellt sich gern🫣

    Wie soll ich das verstehen?

     

  • 29.01.23, 23:10

     

    Roland:

     

    Britta:

     

    Martin:

     

    S73ff1:

    Wenn man ein so geringes Selbstbewusstsein hat oder Angst, dass man dem Partner Freundschaften verbietet, sollte man wirklich überlegen, ob man gut für diese Person ist.

    Klar, darf sie männliche Freunde haben. Wenn sie die haben will, frage ich mich, warum braucht sie zusätzlich noch die Aufmerksamkeit und Bestätigung eines anderen Mannes ? 

    Wäre der Schuh am anderen Fuss, hätte sie nämlich auch ein Problem. Vor allem wenn seine beste weibliche Kollegin vielleicht noch jünger und attraktiver als die Frau ist.  

    Sollte sie auf die männlichen Kontakte bestehen, werde ich von der Bildfläche verschwinden. Dann kann sie nach Herzenslust ihre männliche Freunde pflegen. 

    Aufmerksamkeit und Bestätigung von einem Mann ist vielleicht etwas eng gedacht. Es kann auch Gedankenaustausch zu einem Thema geben. Das andere Geschlecht zeigt oft einen anderen Blickwinkel.

    Nochmal,... wenn beide ihren sexuellen Trieb verloren haben, spricht ja nichts dagegen. Wenn nicht, wird immer ein gewisses Prickeln da sein, zumindest vom Mann. Es war und wird immer ein Spiel mit dem Feuer sein. Rate mal, was seine männlichen Freunde ihn fragen würden, wenn sie ihn mit dir irgend wo sehen...  😜

    Gleich und gleich gesellt sich gern🫣

  •  

    Roland:

     

    Britta:

     

    Martin:

     

    S73ff1:

    Wenn man ein so geringes Selbstbewusstsein hat oder Angst, dass man dem Partner Freundschaften verbietet, sollte man wirklich überlegen, ob man gut für diese Person ist.

    Klar, darf sie männliche Freunde haben. Wenn sie die haben will, frage ich mich, warum braucht sie zusätzlich noch die Aufmerksamkeit und Bestätigung eines anderen Mannes ? 

    Wäre der Schuh am anderen Fuss, hätte sie nämlich auch ein Problem. Vor allem wenn seine beste weibliche Kollegin vielleicht noch jünger und attraktiver als die Frau ist.  

    Sollte sie auf die männlichen Kontakte bestehen, werde ich von der Bildfläche verschwinden. Dann kann sie nach Herzenslust ihre männliche Freunde pflegen. 

    Aufmerksamkeit und Bestätigung von einem Mann ist vielleicht etwas eng gedacht. Es kann auch Gedankenaustausch zu einem Thema geben. Das andere Geschlecht zeigt oft einen anderen Blickwinkel.

    Nochmal,... wenn beide ihren sexuellen Trieb verloren haben, spricht ja nichts dagegen. Wenn nicht, wird immer ein gewisses Prickeln da sein, zumindest vom Mann. Es war und wird immer ein Spiel mit dem Feuer sein. Rate mal, was seine männlichen Freunde ihn fragen würden, wenn sie ihn mit dir irgend wo sehen...  😜

    Habe auch noch nie gehört, dass sich ein Mann, der in einer Beziehung ist, sich nach einer "Freundin" sehnt... wofür auch, wenns in der Beziehung passt!!!

  •  

    Britta:

     

    Martin:

     

    S73ff1:

    Wenn man ein so geringes Selbstbewusstsein hat oder Angst, dass man dem Partner Freundschaften verbietet, sollte man wirklich überlegen, ob man gut für diese Person ist.

    Klar, darf sie männliche Freunde haben. Wenn sie die haben will, frage ich mich, warum braucht sie zusätzlich noch die Aufmerksamkeit und Bestätigung eines anderen Mannes ? 

    Wäre der Schuh am anderen Fuss, hätte sie nämlich auch ein Problem. Vor allem wenn seine beste weibliche Kollegin vielleicht noch jünger und attraktiver als die Frau ist.  

    Sollte sie auf die männlichen Kontakte bestehen, werde ich von der Bildfläche verschwinden. Dann kann sie nach Herzenslust ihre männliche Freunde pflegen. 

    Aufmerksamkeit und Bestätigung von einem Mann ist vielleicht etwas eng gedacht. Es kann auch Gedankenaustausch zu einem Thema geben. Das andere Geschlecht zeigt oft einen anderen Blickwinkel.

    Nochmal,... wenn beide ihren sexuellen Trieb verloren haben, spricht ja nichts dagegen. Wenn nicht, wird immer ein gewisses Prickeln da sein, zumindest vom Mann. Es war und wird immer ein Spiel mit dem Feuer sein. Rate mal, was seine männlichen Freunde ihn fragen würden, wenn sie ihn mit dir irgend wo sehen...  😜

  • 29.01.23, 22:36

     

    Martin:

     

    S73ff1:

    Wenn man ein so geringes Selbstbewusstsein hat oder Angst, dass man dem Partner Freundschaften verbietet, sollte man wirklich überlegen, ob man gut für diese Person ist.

    Klar, darf sie männliche Freunde haben. Wenn sie die haben will, frage ich mich, warum braucht sie zusätzlich noch die Aufmerksamkeit und Bestätigung eines anderen Mannes ? 

    Wäre der Schuh am anderen Fuss, hätte sie nämlich auch ein Problem. Vor allem wenn seine beste weibliche Kollegin vielleicht noch jünger und attraktiver als die Frau ist.  

    Sollte sie auf die männlichen Kontakte bestehen, werde ich von der Bildfläche verschwinden. Dann kann sie nach Herzenslust ihre männliche Freunde pflegen. 

    Aufmerksamkeit und Bestätigung von einem Mann ist vielleicht etwas eng gedacht. Es kann auch Gedankenaustausch zu einem Thema geben. Das andere Geschlecht zeigt oft einen anderen Blickwinkel.

  • Was hat das mit Freundschaft zu tun?

     

    M. fing ja damit an, die Behauptung aufzustellen, man würde sich optisch und alterstechnisch mit den Freunden des Partners vergleichen. 
    Das macht einfach wenig Sinn, außer die Person hat ein geringes Selbstbewusstsein. 

    Das ist in dem Moment traurig, in dem es nur die Person selbst belastet.

    Das wird aber gefährlich und perfide, wenn es  noch dazu den Partner belastet.

  •  

    S73ff1:

    Ich vergleiche mich nicht mit Freunden von Partnern, warum sollte ich? Und wieso vergleichst du dich mit männlichen Freunden einer Partnerin und machst dir Gedanken über dein Alter oder aussehen?

    da hat man doch mit sich selbst Probleme.

    Liebe S73ff1, bitte werde nicht persönlich. Du kannst ja gerne deine Meinung vertreten, doch du musst auch akzeptieren, wenn ein MANN seine Meinung kundtut. Denk doch mal drüber nach, warum es Prostituierte gibt, vielleicht hilft dir das etwas weiter ...

  • Ich vergleiche mich nicht mit Freunden von Partnern, warum sollte ich? Und wieso vergleichst du dich mit männlichen Freunden einer Partnerin und machst dir Gedanken über dein Alter oder aussehen?

    da hat man doch mit sich selbst Probleme.

  • 28.01.23, 21:34

     

    S73ff1:

    Wenn man ein so geringes Selbstbewusstsein hat oder Angst, dass man dem Partner Freundschaften verbietet, sollte man wirklich überlegen, ob man gut für diese Person ist.

    Klar, darf sie männliche Freunde haben. Wenn sie die haben will, frage ich mich, warum braucht sie zusätzlich noch die Aufmerksamkeit und Bestätigung eines anderen Mannes ? 

    Wäre der Schuh am anderen Fuss, hätte sie nämlich auch ein Problem. Vor allem wenn seine beste weibliche Kollegin vielleicht noch jünger und attraktiver als die Frau ist.  

    Sollte sie auf die männlichen Kontakte bestehen, werde ich von der Bildfläche verschwinden. Dann kann sie nach Herzenslust ihre männliche Freunde pflegen. 

  • 28.01.23, 19:00

     

    S73ff1:

    War schon in so einer Situation. Und warum sollte ein Mann keine beste Freundin haben? wenn er monogam ist, sehe ich da kein Problem.

    Von der besten Freundin ist es nicht weit ins Bett. Als ich in Beziehungen war, hab ich keine beste Freundin zusätzlich gebraucht oder womöglich Treffen mit der Ex. Einzige Ausnahme wenn man sich schon vorher gekannt hat und da sonst nichts war.

  •  

    Roland:

     

    S73ff1:

    War schon in so einer Situation. Und warum sollte ein Mann keine beste Freundin haben? wenn er monogam ist, sehe ich da kein Problem.

    Na dann is ja gut! 🤓

    Der Mann sieht sicher auch kein Problem, ...😂🤣😂

  •  

    S73ff1:

    War schon in so einer Situation. Und warum sollte ein Mann keine beste Freundin haben? wenn er monogam ist, sehe ich da kein Problem.

    Na dann is ja gut! 🤓

  • War schon in so einer Situation. Und warum sollte ein Mann keine beste Freundin haben? wenn er monogam ist, sehe ich da kein Problem.

  •  

    S73ff1:

    Wenn man ein so geringes Selbstbewusstsein hat oder Angst, dass man dem Partner Freundschaften verbietet, sollte man wirklich überlegen, ob man gut für diese Person ist.

    Wer spricht von verbieten? Wenn man mit offenen Augen durch die Welt geht, sieht man immer wieder das Ergebnis dieser "Freundschaften". Da es aber offenbar modern ist, ohnedies keine Beziehung zu führen, kann ich auch gut verstehen, dass solche Freundschaften funktionieren. 

    Wie würdest du dich fühlen, wenn dein Mann eine "beste" Freundin hat, die in deinen Augen sehr wohl eine potenzielle Partnerin wäre? 

    S73ff1:

    Wenn man ein so geringes Selbstbewusstsein hat oder Angst, dass man dem Partner Freundschaften verbietet, sollte man wirklich überlegen, ob man gut für diese Person ist.

    Und wenn man in seinem Leben schon einiges erlebt hat oder bei 

  • Wenn man ein so geringes Selbstbewusstsein hat oder Angst, dass man dem Partner Freundschaften verbietet, sollte man wirklich überlegen, ob man gut für diese Person ist.

  •  

    S73ff1:

    Uff was ne toxische sexistischen Einstellung. 

    Genau, thats me ;-)))

    Und es gibt auch Frauen, die auf genau das stehen, weil sie ihren Partner nicht gerne mit anderen teilen möchten...

    Doch die Frauen, die das auch nicht möchten, stehen da einfach drüber und erklären sich nicht.

     

  •  

    S73ff1:

    Uff was ne toxische sexistischen Einstellung. 

     

    S73ff1:

    Uff was ne toxische sexistischen Einstellung. 

     

  • Uff was ne toxische sexistischen Einstellung. 

Interesse geweckt? Jetzt kostenlos registrieren!

Du bist nur einen Klick entfernt. Die Registrierung dauert nur 1 Minute.