Um mitzumachen, melde dich bitte an.
  • Freundschaften/Versprechungen

    Diskussion · 27 Beiträge · 981 Aufrufe
    Ehemaliges Mitglied aus Ostermundigen

    Hallo zusammen

    Sehr gerne will ich eure Meinung bezüglich Versprechnungen/Freundschaften erfahren. 

    Was tut und/oder gedenkt ihr zu tun, wenn eure "FreundIn/Kollegin" euch verspricht zu treffen etc und euch vertröstet oder sich trotz Versprechen längere Zeit sich nicht meldet. Immer wieder etwas vorschiebt?

    Ich bin gespannt auf eure Erfahrungen und Meinungen!

    18.02.24, 09:28 - Zuletzt bearbeitet 18.02.24, 09:29.

Beiträge

  • 02.03.24, 15:03

     

    Roland:

     

    Lucie:

     

     

    Schade konnte sie sich nicht damit befassen und mit dir darüber sprechen. Sehr traurige Geschichte. Man muss irgendwie damit klarkommen, erzwingen kann man nichts. Fühle grade mit dir.

    Ich danke dir und ja schade, hatte sie nicht die Grösse, sich hier einmal klar zu äussern. Auch das Beenden der Freundschaft geschah unter einem Vorwand, ich würde Anrufe von ihr nicht mehr akzeptieren, was gar nie der Fall war (auch wenn ich am Schluss geschäftlich sehr viel um die Ohren hatte und nicht gleich reagieren konnte...).

    Gibt es das, dass sich Menschen in so kurzer Zeit um 180 Gead wenden können???

    Du kannst dich selber fragen, ob etwas vorgefallen sein könnte zwischen euch und sie dich nicht einbeziehen will. Vielleicht fühlt sie Scham, ist verletzt oder hat Zugang zu einer Sekte;) ....ich mein, alles ist möglich.

    Wenn du dich aber nicht damit zufrieden gibst und dir diese Verbundenheit sehr wichtig ist, solltest du nochmals Kontakt aufnehmen.

    Versuche eine Erklärung von ihr zu erhalten...so hast du Antworten und kannst es 'a dacta' legen.

  • 02.03.24, 14:48

     

    Lucie:

     

    Roland:

    Genau mein Thema...ich wohne seit 1998 in der Schweiz. Eine gute Freundin wie ich meinte (zumindest hat sie das verbal immer gesagt und geschrieben) hat mich hier besucht 1998 zur Hochzeit und dann 2012 mit ihrer Familie kurz für ein paar Stunden. Weder zum 40. noch zum 50. Geburtstag kam sie vorbei, trotz Einladung. Ich habe sie regelmässig besucht, auch mit meiner Familie, da so etwas für mich zu einer guten Freundschaft gehörte, auch das Interesse am anderen seiner (Wohn)Situation zu bekunden. Sie wohnt in der Nähe von Ulm, also nicht soooweit weg. Ich hab das Thema mehrmals angesprochen, es war ein Triggerpunkt bei ihr, und wir konnten uns nie darüber unterhalten ohne zu streiten. Die Freundschaft wurde nach 40 Jahren beendet.

     

    Roland:

    Genau mein Thema...ich wohne seit 1998 in der Schweiz. Eine gute Freundin wie ich meinte (zumindest hat sie das verbal immer gesagt und geschrieben) hat mich hier besucht 1998 zur Hochzeit und dann 2012 mit ihrer Familie kurz für ein paar Stunden. Weder zum 40. noch zum 50. Geburtstag kam sie vorbei, trotz Einladung. Ich habe sie regelmässig besucht, auch mit meiner Familie, da so etwas für mich zu einer guten Freundschaft gehörte, auch das Interesse am anderen seiner (Wohn)Situation zu bekunden. Sie wohnt in der Nähe von Ulm, also nicht soooweit weg. Ich hab das Thema mehrmals angesprochen, es war ein Triggerpunkt bei ihr, und wir konnten uns nie darüber unterhalten ohne zu streiten. Die Freundschaft wurde nach 40 Jahren beendet.

    Schade konnte sie sich nicht damit befassen und mit dir darüber sprechen. Sehr traurige Geschichte. Man muss irgendwie damit klarkommen, erzwingen kann man nichts. Fühle grade mit dir.

    Ich danke dir und ja schade, hatte sie nicht die Grösse, sich hier einmal klar zu äussern. Auch das Beenden der Freundschaft geschah unter einem Vorwand, ich würde Anrufe von ihr nicht mehr akzeptieren, was gar nie der Fall war (auch wenn ich am Schluss geschäftlich sehr viel um die Ohren hatte und nicht gleich reagieren konnte...).

    Gibt es das, dass sich Menschen in so kurzer Zeit um 180 Gead wenden können???

  • 02.03.24, 13:55

     

    Roland:

    Genau mein Thema...ich wohne seit 1998 in der Schweiz. Eine gute Freundin wie ich meinte (zumindest hat sie das verbal immer gesagt und geschrieben) hat mich hier besucht 1998 zur Hochzeit und dann 2012 mit ihrer Familie kurz für ein paar Stunden. Weder zum 40. noch zum 50. Geburtstag kam sie vorbei, trotz Einladung. Ich habe sie regelmässig besucht, auch mit meiner Familie, da so etwas für mich zu einer guten Freundschaft gehörte, auch das Interesse am anderen seiner (Wohn)Situation zu bekunden. Sie wohnt in der Nähe von Ulm, also nicht soooweit weg. Ich hab das Thema mehrmals angesprochen, es war ein Triggerpunkt bei ihr, und wir konnten uns nie darüber unterhalten ohne zu streiten. Die Freundschaft wurde nach 40 Jahren beendet.

     

    Roland:

    Genau mein Thema...ich wohne seit 1998 in der Schweiz. Eine gute Freundin wie ich meinte (zumindest hat sie das verbal immer gesagt und geschrieben) hat mich hier besucht 1998 zur Hochzeit und dann 2012 mit ihrer Familie kurz für ein paar Stunden. Weder zum 40. noch zum 50. Geburtstag kam sie vorbei, trotz Einladung. Ich habe sie regelmässig besucht, auch mit meiner Familie, da so etwas für mich zu einer guten Freundschaft gehörte, auch das Interesse am anderen seiner (Wohn)Situation zu bekunden. Sie wohnt in der Nähe von Ulm, also nicht soooweit weg. Ich hab das Thema mehrmals angesprochen, es war ein Triggerpunkt bei ihr, und wir konnten uns nie darüber unterhalten ohne zu streiten. Die Freundschaft wurde nach 40 Jahren beendet.

    Schade konnte sie sich nicht damit befassen und mit dir darüber sprechen. Sehr traurige Geschichte. Man muss irgendwie damit klarkommen, erzwingen kann man nichts. Fühle grade mit dir.

  • 02.03.24, 00:37

     

    Laura:

    Dein Beitrag spricht mir gerade aus dem Herz. Ist mir gerade so gegangen mit einer Freundin von der ich dachte, da besteht ein Vertrauensverhältnis..ich habe bemerkt, dass sie sich zurück zieht. Auch mehrmaliges Nachfragen und um ein offenes Gespräch zu bitten hat nichts genützt und schlussendlich im Streit geeendet. 

    Für mich sind Werte wie: Auffrichtigkeit, Emphatie und auch Selbstreflexion unabdingbar im freundschaftlichen Kontext. Im Moment ist meine Enttäuschung und Verletzung so stark, dass ich das Alleinesein bevorzuge🤷‍♀️

    Das geht mir aktuell mit meinem "besten"Freund genau so

  • 02.03.24, 00:33

    Genau mein Thema...ich wohne seit 1998 in der Schweiz. Eine gute Freundin wie ich meinte (zumindest hat sie das verbal immer gesagt und geschrieben) hat mich hier besucht 1998 zur Hochzeit und dann 2012 mit ihrer Familie kurz für ein paar Stunden. Weder zum 40. noch zum 50. Geburtstag kam sie vorbei, trotz Einladung. Ich habe sie regelmässig besucht, auch mit meiner Familie, da so etwas für mich zu einer guten Freundschaft gehörte, auch das Interesse am anderen seiner (Wohn)Situation zu bekunden. Sie wohnt in der Nähe von Ulm, also nicht soooweit weg. Ich hab das Thema mehrmals angesprochen, es war ein Triggerpunkt bei ihr, und wir konnten uns nie darüber unterhalten ohne zu streiten. Die Freundschaft wurde nach 40 Jahren beendet.

  • 21.02.24, 16:48

    Ich denke, der Inhalt der Erwartungshaltung und der Platz in der Wichtigkeitsskale an eine Freundschaft sind meistens unterschiedlich. Dies führt zu unterschiedlichen Bewertungen und Konsequenzen beiderseits im Falle der Nicht-Erfüllung. Möglicherweise hilft eine direkte Ansprache oder stillschweigend die entsprechende Zurückstufung bzw. das Beenden der Freundschaft.

  • 21.02.24, 14:23 - Zuletzt bearbeitet 21.02.24, 14:42.

     

    Ey-rin:

     

    Laura:

     

    Ich verstehe es auch nicht wiso sie nicht mehr wollte. Der einzige Grund könnte ich als eine Möglichkeit ansehen, dass ich letztes Jahr viele schwere Probleme hatte und ich deswegen „zu viel“ geworden bin. Sie hat eine stabile Partnerschaft, deshalb ist das wohl nicht der Grund. 

    Es gibt immer wieder oberflächliche Menschen, die einen nur kontaktieren um Energie oder Zufuhr zu kriegen. Auch in einer Freundschaft hat man Verantwortung, Achtung und Respekt ist wichtig und selbstverständlich. Wenn man nicht mal in einer Freundschaft Wertschätzung bietet hat wohl alles keinen Sinn. 

    Möglich, dass sich Dein Sinn von Freundschaft unterscheidet von deren Anderen...das kann zu Verletzungen führen..sry😏

    Finde Gleichgesinnte:).

  • 21.02.24, 14:18 - Zuletzt bearbeitet 21.02.24, 14:18.

     

    WhoCares:

     

    Lucie:

    Direktes Fragen, ob noch Interesse an der Freundschaft besteht, ist fruchtbarer als Tips von Menschen zu erhalten, die dich und die Freundin nicht kennen. Dann weisst du woran DU bist und kannst dementsprechend konsequent entscheiden.

    Versprechen - könnte sein, dass sie sich Versprochen hat.

    good luck.

    schönes zitat, wenn jmd etwas will findet er möglichkeiten, wenn nicht ausreden.ich würde der nicht hinterher laufen, die käme schon wenn sie wollte.

    soll nicht heissen, dass ey-rin' nachläuft'. sie soll direkt sein und fragen, wenn es ihr wichtig ist...diese Freundschaft. Verletzungen können leider hemmen.

  • 21.02.24, 14:08

     

    Lucie:

    Direktes Fragen, ob noch Interesse an der Freundschaft besteht, ist fruchtbarer als Tips von Menschen zu erhalten, die dich und die Freundin nicht kennen. Dann weisst du woran DU bist und kannst dementsprechend konsequent entscheiden.

    Versprechen - könnte sein, dass sie sich Versprochen hat.

    good luck.

    schönes zitat, wenn jmd etwas will findet er möglichkeiten, wenn nicht ausreden.ich würde der nicht hinterher laufen, die käme schon wenn sie wollte.

  • 21.02.24, 13:40

    Direktes Fragen, ob noch Interesse an der Freundschaft besteht, ist fruchtbarer als Tips von Menschen zu erhalten, die dich und die Freundin nicht kennen. Dann weisst du woran DU bist und kannst dementsprechend konsequent entscheiden.

    Versprechen - könnte sein, dass sie sich Versprochen hat.

    good luck.

  •  

    Laura:

     

    WhoCares:

     

    hatte sie während eurer freundschaft einen partner bzw am ende einen neuen mann kennen gelernt ?

     

    ich verstehe nicht ganz, will-wollte sie nicht sagen warum sie nicht mehr möchte und hat sich einfach zurück gezogen ?

    Ich verstehe es auch nicht wiso sie nicht mehr wollte. Der einzige Grund könnte ich als eine Möglichkeit ansehen, dass ich letztes Jahr viele schwere Probleme hatte und ich deswegen „zu viel“ geworden bin. Sie hat eine stabile Partnerschaft, deshalb ist das wohl nicht der Grund. 

    Es gibt immer wieder oberflächliche Menschen, die einen nur kontaktieren um Energie oder Zufuhr zu kriegen. Auch in einer Freundschaft hat man Verantwortung, Achtung und Respekt ist wichtig und selbstverständlich. Wenn man nicht mal in einer Freundschaft Wertschätzung bietet hat wohl alles keinen Sinn. 

  • 18.02.24, 20:11

     

    Rini:

    Freundschaften mit den Kollegen finde ich für schwierig. Ich bin noch nie mit meinen Kollegen ausgegangen oder habe mich mit den verabredet. Habe auch das ganze Getuschel keine Lust, sage es aber auch so, dass privat und beruflich trenne. Auch dir lieber immer Leute von Außerhalb. 

    Mit Kollegen sind in der Schweiz nicht nur Berufskollegen gemeint, sondern auch eine Beziehungform  zwischen Freundschaft und guter Bekanntschaft. Ich stolpere da auch immer noch drüber. 

  • 18.02.24, 18:52

     

    Laura:

     

    WhoCares:

     

    hatte sie während eurer freundschaft einen partner bzw am ende einen neuen mann kennen gelernt ?

     

    ich verstehe nicht ganz, will-wollte sie nicht sagen warum sie nicht mehr möchte und hat sich einfach zurück gezogen ?

    Ich verstehe es auch nicht wiso sie nicht mehr wollte. Der einzige Grund könnte ich als eine Möglichkeit ansehen, dass ich letztes Jahr viele schwere Probleme hatte und ich deswegen „zu viel“ geworden bin. Sie hat eine stabile Partnerschaft, deshalb ist das wohl nicht der Grund. 

    aber ihr habt doch sicher gemeinsame freunde, die könntest du fragen, wenn du ihnen versprichst

    und dich daran hälst nichts weiter zu sagen.

    der grund könnte stimmen, denn sie kann schlecht antworten du hast mich letztes jahr zuviel energie gekostet.

    eine sache könnte sein, falls dir jmd schaden will, dass er falsche gerüchte-behauptungen von angeblich dir verbreitet hat.

  • 18.02.24, 18:09

     

    WhoCares:

     

    Laura:

    Dein Beitrag spricht mir gerade aus dem Herz. Ist mir gerade so gegangen mit einer Freundin von der ich dachte, da besteht ein Vertrauensverhältnis..ich habe bemerkt, dass sie sich zurück zieht. Auch mehrmaliges Nachfragen und um ein offenes Gespräch zu bitten hat nichts genützt und schlussendlich im Streit geeendet. 

    Für mich sind Werte wie: Auffrichtigkeit, Emphatie und auch Selbstreflexion unabdingbar im freundschaftlichen Kontext. Im Moment ist meine Enttäuschung und Verletzung so stark, dass ich das Alleinesein bevorzuge🤷‍♀️

    hatte sie während eurer freundschaft einen partner bzw am ende einen neuen mann kennen gelernt ?

     

    ich verstehe nicht ganz, will-wollte sie nicht sagen warum sie nicht mehr möchte und hat sich einfach zurück gezogen ?

    Ich verstehe es auch nicht wiso sie nicht mehr wollte. Der einzige Grund könnte ich als eine Möglichkeit ansehen, dass ich letztes Jahr viele schwere Probleme hatte und ich deswegen „zu viel“ geworden bin. Sie hat eine stabile Partnerschaft, deshalb ist das wohl nicht der Grund. 

  • 18.02.24, 18:05 - Zuletzt bearbeitet 18.02.24, 18:42.

    1 X kein X..... 2 X =1X. ...3X gibts nicht. Dann soll der/die in Vietnam bleiben.

     

  • 18.02.24, 17:42

     

    Laura:

    Dein Beitrag spricht mir gerade aus dem Herz. Ist mir gerade so gegangen mit einer Freundin von der ich dachte, da besteht ein Vertrauensverhältnis..ich habe bemerkt, dass sie sich zurück zieht. Auch mehrmaliges Nachfragen und um ein offenes Gespräch zu bitten hat nichts genützt und schlussendlich im Streit geeendet. 

    Für mich sind Werte wie: Auffrichtigkeit, Emphatie und auch Selbstreflexion unabdingbar im freundschaftlichen Kontext. Im Moment ist meine Enttäuschung und Verletzung so stark, dass ich das Alleinesein bevorzuge🤷‍♀️

    hatte sie während eurer freundschaft einen partner bzw am ende einen neuen mann kennen gelernt ?

     

    ich verstehe nicht ganz, will-wollte sie nicht sagen warum sie nicht mehr möchte und hat sich einfach zurück gezogen ?

  • 18.02.24, 17:19

    Dein Beitrag spricht mir gerade aus dem Herz. Ist mir gerade so gegangen mit einer Freundin von der ich dachte, da besteht ein Vertrauensverhältnis..ich habe bemerkt, dass sie sich zurück zieht. Auch mehrmaliges Nachfragen und um ein offenes Gespräch zu bitten hat nichts genützt und schlussendlich im Streit geeendet. 

    Für mich sind Werte wie: Auffrichtigkeit, Emphatie und auch Selbstreflexion unabdingbar im freundschaftlichen Kontext. Im Moment ist meine Enttäuschung und Verletzung so stark, dass ich das Alleinesein bevorzuge🤷‍♀️

  • 18.02.24, 14:41

    wenn eine person keine-nie zeit hat,  weil ihr leben ausgefüllt ist,

    dann kann man sie grundsätzlich vergessen,egal wofür, selbst wenn sie sonst perfekt wäre.

  • 18.02.24, 13:31

    Wäre die Frage 

    "Was ist los?" 

    Nach der 3. Absage erlaubt? 

  •  

    Ey-rin:

     

    Hallo Elena,  ich habe mich bereits beim 1 Mal Versprechen und nicht umgesetzt zurück gezogen und dann ist sie erneut gekommen und hat wegen viel zu tun vertröstet und gestern nochmals. Wir kannten uns noch nicht gut aber ich habe den Kontakt gestern nach dem 2. Mal abgebrochen und die Nr. gelöscht. 

     

    Das klingt für mich jetzt, ehrlich gesagt, ganz anders als der Eingangspost. Wenn eine erste Verabredung schon gar nicht stattgefunden hat, ist das eigentlich nur eine Kollegin und keine 'Freundin'. Wie du schon selber sagst, 'ihr kanntet euch noch nicht gut' und damit hat sie auch keine freundschaftlichen/privaten Verpflichtungen dir gegenüber. 

    Da dann beim zweiten Mal direkt den Kontakt abzubrechen ist da schon ein wenig überreagiert.

Interesse geweckt? Jetzt kostenlos registrieren!

Du bist nur einen Klick entfernt. Die Registrierung dauert nur 1 Minute.