Um mitzumachen, melde dich bitte an.
  • Unterschied zwischen-Einsamkeit und Allein-sein?

    Diskussion · 507 Beiträge · 35 Gefällt mir · 11.821 Aufrufe
    Margit aus Wilhering

    Als meine Freundin gestern, spontan zu mir sagte: 

    wie hälst du das nur aus, so alleine und einsam zu leben?

     

    Momentan wollte ich mit den üblichen "Floskeln" antworten, geht schon--

     

    Aber dann habe ich nachgedacht, und geantwortet-

     

    Allein- bin ich nicht, habe Freunde, habe meine Tiere und alles rundherum.

    Einsam - das bin ich, tatsächlich, auch wenn es mir noch nicht gleich bewußt war.

     

    Allein sein, ist meist freiwillig und kann sogar befriedigend sein!

    Einsam sein, ist unfreiwillig und kann traurig machen!

     

    Was meint ihr zu diesen Thema? 

     

     

    11.02.24, 09:54 - Zuletzt bearbeitet 11.02.24, 17:58.

Beiträge

  • 01.04.24, 13:37

    Schönen Ostermontag auch dir, liebe Margit!  :-)

  • 01.04.24, 13:25

    Danke, Biene, Franz, Eva Maria, Ingrid für die wirklich anregenden Beiträge.

    Ich wünsche euch noch einen schönen Ostertag. Liebe Grüsse Margit

  • 01.04.24, 13:22

     

    Margit:

    undefined

     

    Margit:

    undefined

     

    Eva Maria:

     

    Franz:

     

    Die Regel bin ich sicher nicht, denn alleine schon Extro ist häufiger als Intro (oder der Mittelwert ist in Richtung Extro verschoben, wenn man es so ausdrücken will).

     

    Ich möchte nur immer wieder einbringen, dass es nicht für alle Menschen gültig ist und es auch sein kann, dass dieses Bedürfnis gar nicht existiert.

     

    Etwas anderer Aspekt: Heute sah ich vom Garten aus die Nachbarin (82) in ihrem Garten. Natürlich bin ich hin und habe mit ihr getratscht, ca. 10 Minuten lang. Ob ich es für mich tat oder für sie - ich weiß es nicht.

    Für euch beide???

     

     

    ....

    Ich glaube sicher das es euch beiden gut getan hat. Dieses "spontane" Geste ist sehr liebenswert.

  • 01.04.24, 12:11
    ✗ Dieser Inhalt wurde von Margit wieder gelöscht.
  •  

    Franz:

     

    Biene:

    Ich glaube, es geht um Menschen, die dieses Bedürnis eben haben.

    Und vielen haben es vermutlich.

    Du wirst bestimmt kein Einzelfall sein, Franz - aber die Regel bist wohl auch nicht.   ;-)

    Die Regel bin ich sicher nicht, denn alleine schon Extro ist häufiger als Intro (oder der Mittelwert ist in Richtung Extro verschoben, wenn man es so ausdrücken will).

     

    Ich möchte nur immer wieder einbringen, dass es nicht für alle Menschen gültig ist und es auch sein kann, dass dieses Bedürfnis gar nicht existiert.

     

    Etwas anderer Aspekt: Heute sah ich vom Garten aus die Nachbarin (82) in ihrem Garten. Natürlich bin ich hin und habe mit ihr getratscht, ca. 10 Minuten lang. Ob ich es für mich tat oder für sie - ich weiß es nicht.

    Für euch beide???

     

     

    ....

  • 01.04.24, 11:01

    Wir sind eben alle anders und das passt ja auch so.

    Ich bin halt sehr ambiversiv.

     

    Ich gehe davon aus, dass es euch beiden gut getan hat.   :-)

  • 01.04.24, 10:53

     

    Biene:

    Ich glaube, es geht um Menschen, die dieses Bedürnis eben haben.

    Und vielen haben es vermutlich.

    Du wirst bestimmt kein Einzelfall sein, Franz - aber die Regel bist wohl auch nicht.   ;-)

    Die Regel bin ich sicher nicht, denn alleine schon Extro ist häufiger als Intro (oder der Mittelwert ist in Richtung Extro verschoben, wenn man es so ausdrücken will).

     

    Ich möchte nur immer wieder einbringen, dass es nicht für alle Menschen gültig ist und es auch sein kann, dass dieses Bedürfnis gar nicht existiert.

     

    Etwas anderer Aspekt: Heute sah ich vom Garten aus die Nachbarin (82) in ihrem Garten. Natürlich bin ich hin und habe mit ihr getratscht, ca. 10 Minuten lang. Ob ich es für mich tat oder für sie - ich weiß es nicht.

  • 01.04.24, 08:59

    Ich glaube, es geht um Menschen, die dieses Bedürnis eben haben.

    Und vielen haben es vermutlich.

    Du wirst bestimmt kein Einzelfall sein, Franz - aber die Regel bist wohl auch nicht.   ;-)

  • 01.04.24, 06:57

     

    Ingrid:

    Es gibt Leute, die meinen, alleine in seiner Wohnung zu hocken sei Freiheit. Wenn da aber niemand ist, den man anrufen kann, wenn es einem dreckig geht, dann ist das definitiv Einsamkeit.

    Definitiv, wenn es selbst gewählt ist.

     

    Ich habe nicht das Bedürfnis, jemanden anzurufen, wenn es mir dreckig geht. Und wenn es Selbstmordgedanken etc. wären, brauche ich sowieso professionelle Hilfe.

    Außerdem, wie kommt jemand anderer dazu, mein psychologischer Abfallkübel zu sein (diese Bezeichnung hatte ich in meinen Zwanzigern).

  • 01.04.24, 01:10

    Es gibt Leute, die meinen, alleine in seiner Wohnung zu hocken sei Freiheit. Wenn da aber niemand ist, den man anrufen kann, wenn es einem dreckig geht, dann ist das definitiv Einsamkeit.

  • 30.03.24, 18:55 - Zuletzt bearbeitet 30.03.24, 19:24.

    Tage - wie Weihnachten, Silvester, Geburtstage,--und OSTERN oder ein gewisses Datum.

    Das sind besondere Tage, wo die Gefahr grösser wird- in Erinnerung zu schwelgen.

    Wo die "Einsamkeit" auch das "Alleinsein" einem besonders bewußt wird.,(wenn alle feiern)

     

    In dem was- "war" und wie es "jetzt" ist - und wie es in Zukunft sein wird.

    Das einzige was man wirklich tun kann, ist das "Jetzt" zu akzeptieren  und mit dem zu leben.

    Und trotzdem nicht die Hoffnung aufzugeben, das es irgendwann wieder besser wird.

    Und immer wieder "neu" zu beginnen, wie wir es ja im Grunde ständig tun....irgendwie!

     

     

  • 30.03.24, 14:17

     

    Sue:

     

    Margit:

    P1050167 (2).JPG

    Wünsche Dir liebe Margrit auch schöne Ostern ;-)

    Das wünsche ich auch dir, schöne Ostertage.

  • 30.03.24, 14:16

     

    Biene:

    Schöne Ostern, liebe Margit!   :-)

    Ich danke dir und alles Liebe auch dir. 

  • 30.03.24, 14:14
    ✗ Dieser Inhalt wurde von Sue wieder gelöscht.
  • 30.03.24, 14:10

    Schöne Ostern, liebe Margit!   :-)

  • 30.03.24, 14:08
    P1050167 (2).JPG
  • 29.03.24, 19:07
    ✗ Dieser Inhalt wurde von Sue wieder gelöscht.
  • 29.03.24, 19:01
    P1050163.JPG
  • 29.03.24, 19:00

     

    AACB5C67:

     

    Margit:

    30.03.2017 10-29-49_0001.JPG

    Hallo Margit,

    ja, ich glaube ich weiß was du meinst! Ich versuche in diesen "einsamen" Momenten besonders in mich reinzuhören!  Dann schaue ich auf alles was ich habe und was mir gerade fehlt! Meistens genügt schon diese Gegenüberstellung, dass es mir gleich wieder besser geht! 

    Wenn das nicht reicht, rein in die Schuhe und raus aus dem Haus! 

     

    Mein absoluter Notfallplan .... Freunde anrufen und um Hilfe rufen! 😉

    Das rettet mich (fast) immer!

     

     

     

    AACB5C67:

     

    Margit:

    30.03.2017 10-29-49_0001.JPG

    Hallo Margit,

    ja, ich glaube ich weiß was du meinst! Ich versuche in diesen "einsamen" Momenten besonders in mich reinzuhören!  Dann schaue ich auf alles was ich habe und was mir gerade fehlt! Meistens genügt schon diese Gegenüberstellung, dass es mir gleich wieder besser geht! 

    Wenn das nicht reicht, rein in die Schuhe und raus aus dem Haus! 

     

    Mein absoluter Notfallplan .... Freunde anrufen und um Hilfe rufen! 😉

    Das rettet mich (fast) immer!

     

     

    Danke für Deinen Beitrag.

  •  

    Margit:

    30.03.2017 10-29-49_0001.JPG

    Hallo Margit,

    ja, ich glaube ich weiß was du meinst! Ich versuche in diesen "einsamen" Momenten besonders in mich reinzuhören!  Dann schaue ich auf alles was ich habe und was mir gerade fehlt! Meistens genügt schon diese Gegenüberstellung, dass es mir gleich wieder besser geht! 

    Wenn das nicht reicht, rein in die Schuhe und raus aus dem Haus! 

     

    Mein absoluter Notfallplan .... Freunde anrufen und um Hilfe rufen! 😉

    Das rettet mich (fast) immer!

     

     

Interesse geweckt? Jetzt kostenlos registrieren!

Du bist nur einen Klick entfernt. Die Registrierung dauert nur 1 Minute.