Um mitzumachen, melde dich bitte an.
  • Unterschied zwischen-Einsamkeit und Allein-sein?

    Diskussion · 507 Beiträge · 35 Gefällt mir · 11.822 Aufrufe
    Margit aus Wilhering

    Als meine Freundin gestern, spontan zu mir sagte: 

    wie hälst du das nur aus, so alleine und einsam zu leben?

     

    Momentan wollte ich mit den üblichen "Floskeln" antworten, geht schon--

     

    Aber dann habe ich nachgedacht, und geantwortet-

     

    Allein- bin ich nicht, habe Freunde, habe meine Tiere und alles rundherum.

    Einsam - das bin ich, tatsächlich, auch wenn es mir noch nicht gleich bewußt war.

     

    Allein sein, ist meist freiwillig und kann sogar befriedigend sein!

    Einsam sein, ist unfreiwillig und kann traurig machen!

     

    Was meint ihr zu diesen Thema? 

     

     

    11.02.24, 09:54 - Zuletzt bearbeitet 11.02.24, 17:58.

Beiträge

  • 21.02.24, 22:36

     

    WhoCares:

    man muss doch in threads begriffe definieren-analysieren, denn wenn man im wesentlichen

    keinen nenner hat-übereinstimmt, braucht-lässt sich über details nicht diskutieren.

    berste überhaupt nicht, was du meinst 

  • 21.02.24, 22:29

    man muss doch in threads begriffe definieren-analysieren, denn wenn man im wesentlichen

    keinen nenner hat-übereinstimmt, braucht-lässt sich über details nicht diskutieren.

  • 21.02.24, 22:10

     

    Elena79:

     

    VIP:

    Eines der schönsten Zitate für mich:

    Ich hoffe du findest jemand der deine Sprache spricht, sodass du nicht dein Leben damit verbringes musst, deine Seele zu übersetzen.

    Genau darum geht’s. Es fehlt eine Art besonderer Verbindung, wo du dich keine Mühe machen musst , um dich zu verbinden. 👍

    Ich finde das Zitat einfach genial 😎 

  • 21.02.24, 22:03 - Zuletzt bearbeitet 21.02.24, 22:07.

     

    VIP:

    Eines der schönsten Zitate für mich:

    Ich hoffe du findest jemand der deine Sprache spricht, sodass du nicht dein Leben damit verbringes musst, deine Seele zu übersetzen.

    Genau darum geht’s. Es fehlt eine Art besonderer Verbindung, wo du dich keine Mühe machen musst , um dich zu verbinden. 👍

  • 21.02.24, 21:53

    Eines der schönsten Zitate für mich:

    Ich hoffe du findest jemand der deine Sprache spricht, sodass du nicht dein Leben damit verbringes musst, deine Seele zu übersetzen.

  • 21.02.24, 21:50

     

    Elena79:

     

    VIP:

     

    Was willst du teilen, wenn du im Mangel bist. Einsamkeit ist Sehnsucht eine Leere zu füllen. Kommt mir da in den sinn.

    Ich kann mich auch unter vielen Menschen einsam fühlen, z. B. wenn ich fühle, dass es niemand gibt, mit dem ich etwas gemeinsam habe, der mich gut versteht, auf meiner Welle in der Kommunikation ist, wo ich spüre, dass das, was ich mache für ihn/ sie von Bedeutung ist. 

    Da gebe ich dir recht. Dann ist man in der falschen Gesellschaft, zur falschen Zeit am falschen Ort.  Aber ist fehlende Zugehörigkeit auch Einsamkeit?

  • 21.02.24, 21:45

     

    VIP:

     

    Elena79:

     

    Vielleicht ist das das unerfüllte Bedürfnis ein Teil von etwas zu sein, etwas mit jemandem zu teilen? 

    Was willst du teilen, wenn du im Mangel bist. Einsamkeit ist Sehnsucht eine Leere zu füllen. Kommt mir da in den sinn.

    Ich kann mich auch unter vielen Menschen einsam fühlen, z. B. wenn ich fühle, dass es niemand gibt, mit dem ich etwas gemeinsam habe, der mich gut versteht, auf meiner Welle in der Kommunikation ist, wo ich spüre, dass das, was ich mache für ihn/ sie von Bedeutung ist. 

  • 21.02.24, 21:38

     

    Elena79:

     

    VIP:

     

    Wie kann man in der heutigen Zeit einsam sein? Bedeutet das, das keine anderen Lebewesen bei uns sind? Oder ist Einsamkeit der Mangel an Liebe von Außen?

    Vielleicht ist das das unerfüllte Bedürfnis ein Teil von etwas zu sein, etwas mit jemandem zu teilen? 

    Was willst du teilen, wenn du im Mangel bist. Einsamkeit ist Sehnsucht eine Leere zu füllen. Kommt mir da in den sinn.

  • 21.02.24, 21:36

     

    VIP:

     

    Claudia:

    Sehe ich auch so, Einsamkeit  macht krank. Allein sein ist nicht immer einfach , ich versuche das beste daraus zu machen. Alleine sein kann auch als Chance gesehen werden  sich mit sich selbst zu beschäftigen. 

    Wie kann man in der heutigen Zeit einsam sein? Bedeutet das, das keine anderen Lebewesen bei uns sind? Oder ist Einsamkeit der Mangel an Liebe von Außen?

    Vielleicht ist das das unerfüllte Bedürfnis ein Teil von etwas zu sein, etwas mit jemandem zu teilen? 

  • 21.02.24, 21:28

     

    Claudia:

    Sehe ich auch so, Einsamkeit  macht krank. Allein sein ist nicht immer einfach , ich versuche das beste daraus zu machen. Alleine sein kann auch als Chance gesehen werden  sich mit sich selbst zu beschäftigen. 

    Wie kann man in der heutigen Zeit einsam sein? Bedeutet das, das keine anderen Lebewesen bei uns sind? Oder ist Einsamkeit der Mangel an Liebe von Außen?

  • 21.02.24, 21:25

    Sehe ich auch so, Einsamkeit  macht krank. Allein sein ist nicht immer einfach , ich versuche das beste daraus zu machen. Alleine sein kann auch als Chance gesehen werden  sich mit sich selbst zu beschäftigen. 

  • 21.02.24, 21:10

     

    Biene:

    Ich kann um etwas trauern, das ich früher hatte. Das muss keine Person sein.

    Wenn ich um etwas trauere, bin ich traurig.

     

    Aber wie gesagt, man muss ned zwingend alles messen, wiegen, definieren.

    Was ist für dich Einsamkeit ?und alleine sein?

  • 21.02.24, 20:48

    Ich kann um etwas trauern, das ich früher hatte. Das muss keine Person sein.

    Wenn ich um etwas trauere, bin ich traurig.

     

    Aber wie gesagt, man muss ned zwingend alles messen, wiegen, definieren.

  • 21.02.24, 20:40

    Einsamkeit ist keine Trauer.

    man kann traurig sein, weil man keinen Partner hat. Aber Trauer ist für mich etwas schon erlebtes, was zu Ende ist.

    vielleicht versteht ihr was ich meine.

  • 21.02.24, 20:36

     

    Margit:

    Heute wäre mein "Partner" 66jahre alt geworden, das habe ich damit gemeint.

    Ich wünsche dir ein Lächeln im Gesicht für die schönen Momente eurer gemeinsamen Zeit und viel Dankbarkeit 

  • 21.02.24, 20:29

     

    Biene:

    Die Frage ist, wie definiert man Trauer?

    Ist Trauer nicht große Traurigkeit?

    Und ich kann aus unzähligen Gründen traurig sein.

    Trauer ist der Zeitraum, denn man braucht um die Vergangenheit abzuschließen und emotionale Verbindungen trennt. Unerledigte positive und negative Verbindungen zu trennen, bis der Fokus in der Gegenwart und in der Zukunft liegt ohne dem Schmerz 

  • 21.02.24, 20:16

    Einsamkeit ist ein schreckliches Gefühl.

    Allein- sein und mit sich selbst im reinen sein, ist ein Geschenk 

  • 21.02.24, 19:31

     

    Biene:

    Und ich kann aus unzähligen Gründen traurig sein.

    - Ich kann wegen Einsamkeit traurig sein.

    - Ich kann aber auch traurig sein, ohne einsam zu sein, "aus unzähligen Gründen".

     

  • 21.02.24, 16:45

     

    Biene:

    Die Frage ist, wie definiert man Trauer?

    Ist Trauer nicht große Traurigkeit?

    Und ich kann aus unzähligen Gründen traurig sein.

     

    Biene:

    Die Frage ist, wie definiert man Trauer?

    Ist Trauer nicht große Traurigkeit?

    Und ich kann aus unzähligen Gründen traurig sein.

     

    Biene:

    Kann ich nicht sagen, stelle es mir allerdings auch sehr belastend vor.

    Grundsätzlich bin ich der Meinung, dass man nicht alles messen und wiegen kann - zum Glück.

    Also gibt es wohl kein allgemeingültiges "am schlimmsten".

    Ich glaube, Einsamkeit kann man auch umschreiben mit einer sehr großen Sehnsucht nach etwas, das nicht (mehr) da ist.

    Und darum ist meine Freundin, auch immer sehr traurig, Sie hat leider so einen Partner.

  • 21.02.24, 16:42

    Die Frage ist, wie definiert man Trauer?

    Ist Trauer nicht große Traurigkeit?

    Und ich kann aus unzähligen Gründen traurig sein.

Interesse geweckt? Jetzt kostenlos registrieren!

Du bist nur einen Klick entfernt. Die Registrierung dauert nur 1 Minute.