Um mitzumachen, melde dich bitte an.
  • Aktivitäten mit Alterbeschränkung

    Diskussion · 47 Beiträge · 19 Gefällt mir · 1.938 Aufrufe

    Jeder Organisator darf hier seine Anlässe ausschreiben so wie er möchte. Ein empfindliches Thema ist immer wieder die Alterbeschränkung. Viele nehmen es als Diskriminierung war. Meiner Meinung nach muss man das so nicht empfinden. Wenn ich einen tollen Anlass sehe der von 30-45 J ausgeschrieben ist, dann nehme ich das als 53 J einfach zur Kenntnis. Man darf doch solche Altersbereiche unter sich lassen. Ich habe damit kein Problem. Was meint Ihr dazu.
     

    24.09.23, 09:42

Beiträge

  • 07.10.23, 02:11

    Bei Guppentreffen gibt es sowieso kein persönliches Interesse, da ist das Alter auch schon egal. Am besten sind Massenwanderungen mit über 50 Teilnehmern  🤣

  • 07.10.23, 00:01

     

    Moni:

     

    Ginipopini:

     

    Und wenn man 101 ist? 😂😂

    ja genau, der älteste Mensch wurde 118 Jahre alt

    der kann dann mit Rollator wandern gehen 

  • 06.10.23, 23:46

     

    Ginipopini:

     

    Moni:

    Tollerant wäre, 1 bis 100  Jahre 😂

    Und wenn man 101 ist? 😂😂

    ja genau, der älteste Mensch wurde 118 Jahre alt

  • 06.10.23, 18:38 - Zuletzt bearbeitet 06.10.23, 18:48.

    Kommt halt auch auf die Art des Treffens, die Teilnehmerzahl und die Mischung an. Bei sportlichen Aktivitäten geht es mehr um die Spielstärke als um das Alter, da kann man ohnehin nicht viel miteinander reden. Bei einer bunt gemischten Truppe von 20 oder mehr Teilnehmern wird wohl auch jeder einen Gesprächspartner finden. Dass sich jüngere Frauen in einer Bar mit lauter Männern über 60 nicht wohlfühlen kann ich nachvollziehen, da würde ich mich meinerseits gar nicht anmelden. Bleibt aber dem jeweiligen Organisator überlassen, gibt hier genügend Möglichkeiten für alle.

  • 06.10.23, 15:24

    @Ginipopini

    Ja, klar, das kann Jeder machen, wie er will. Zeigt halt , das Derjenige Schranken im Kopf hat, insofern wäre ich eh raus.

    Du widersprichst Dich selber. Auf der einen Seite stimmst Du dem zu... auf der anderen Seite verurteilst Du alle, dass Sie Schranken im Kopf haben. 

    Finde ich ein bischen merkwürdig, wenn man Menschen außschließt, weil einem die Altersgruppe gut tut. Hört sich sehr Ego mäßig an.

    Hier verurteilst Du schon wieder... 

     

    Bsp.: Wenn eine Frau einen Saunatag mit Mädels verbringen möchte, werden auch Männer (und "divers" nicht zu vergessen) "diskreminiert". Wir reden hier nicht von einem Alter, sondern von ganzen "Gattungen". 

    Haben diese "Frauen" dann auch Schranken im Kopf? ... oder verhalten Sie sich nicht "Ego mäßig"?

     

    "Tollerant wäre hier" alle zuzulassen! 

     

    "Ja, klar, das kann jeder machen, wie er will"

     

    @Moni

    Tollerant wäre, 1 bis 100  Jahre

    Man kann nur 18 bis 99 Jahre einstellen ;-) ... aber man sollte auch "tolerieren", dass der Organisator seine eigene Regeln festlegen kann. 
    Es gibt auch Orgas die bieten Wanderungen an und schließen "Hunde" aus. Als Hundebesitzer habe ich nun die Wahl den Hund zuhause zu lassen oder mir eine andere Aktivität zu suchen. 

     

    Das Dir gerade das Beispiel mit der 20 jährigen einfällt, lässt tief blicken 

    Ich glaube Du kannst nicht sachlich argumentieren, sondern immer nur persönlich verurteilen. 

     

    Ich hätte auch schreiben können "40 Jährige und 80Jährigen". Es spielt aber keine Rolle, sondern man sollte so schlau sein, denn Sinn hinter der Aussage zu verstehen. 

     

    "Ja, klar, das kann jeder machen, wie er will"

     

    Toleranz fängt bei jedem einzelnen an!

    Eine "Einschränkung" oder "Beschränkung" fängt schon bei der Teilnehmerbegrenzung an und hört bei der Altersbeschränkung auf. Wenn ein Orga diese Grenzen setzt, dann hat er/sie keine Schranken im Kopf, sondern diejenigen die dies verurteilen UND EIN PROBLEM DAMIT HABEN, haben Schranken im Kopf, da Sie dies nicht tolerieren können. 

    Alle diejenigen, die am lautesten schreien... Bitte erstellt doch eigene Aktivitäten und stellt Eure eigenen Regeln auf (oder lasst alle zu). Solange ihr dies nicht macht... haltet die Klxyyz und hört auf andere für Ihr Engagement noch an den Pranger zu stellen. 

  • 06.10.23, 14:17

     

    Moni:

    Tollerant wäre, 1 bis 100  Jahre 😂

    Und wenn man 101 ist? 😂😂

  • 06.10.23, 14:00

    Tollerant wäre, 1 bis 100  Jahre 😂

  • 06.10.23, 13:50

     

    Matthias:

    Jeder Organisator darf hier seine Anlässe ausschreiben so wie er möchte.

    Damit ist eigentlich schon alles gesagt 👍👍👍

     

    Ein Orga hat die Idee, plant und organisiert die Aktivität und nimmt sich auch die Zeit an Ort und Stelle zu sein und die Aktivität durchzuführen. 

    Daraus folgt, daß er die Regeln bestimmen kann, mit wem er diese Zeit verbringen kann. 

     

    Jeder der damit ein Problem hat, hat ein Problem mit seinem Ego... aber jeder hat doch auch das Recht seine eigene Aktivität zu erstellen und seine eigene Regeln zu machen. 

     

    Wenn eine 20 jährige sagt, ich gehe nur mit einem maximal 10 Jahre älteren in die Kiste, fühlen sich dann 60 jährige auch diskriminiert 🤔... nein! 

     

    Wenn ich als Orga jemand von meiner Aktivität ausschließe, hab ich dann ein Problem damit dies zu tun? 🤔 Nein!

    Der TN, der sich darüber aufregt... hat das Problem, weil sein Ego verletzt ist. 

     

    Folglich sollte jeder TN, der damit ein Problem hat, erst mal bei sich aufräumen (Resonanz, Spiegelgesetz, inneres Kind)... 

    Das Dir gerade das Beispiel mit der 20 jährigen einfällt, lässt tief blicken 

  • 06.10.23, 13:47

     

    Markus:

    Habe eine Erfahrung gemacht, von der ich euch gerne berichten würde. Und zwar ist es für mich eine neue Sichtweise auf die Altersthematik. Ich bin sehr aktiv hier mit verschiedenen Themen und das ist schon ein Aufwand Aktivitäten zu organisieren, Nachrichten zu beantworten und selber die passenden Aktivitäten zu finden. Das ist deutlich einfacher, wenn man sein Profil auf eine gewisse Altersgruppe beschränkt. Ich weiß, es gibt auch junge Leute, die extrem reif sind oder alte Leute, die jung geblieben sind. Aber ich merke für mich, dass mir die Altersgruppe zwischen 35 und 50 einfach gut tut. 😂 hab mir das jetzt noch mal durchgelesen, weiß gar nicht ob das so richtig zum Thema passt. Aber jetzt wo ich es schon mal geschrieben habe, will es auch nicht wieder löschen.

    Finde ich ein bischen merkwürdig, wenn man Menschen außschließt, weil einem die Altersgruppe gut tut. Hört sich sehr Ego mäßig an.

  • 06.10.23, 13:44

    Ja, klar, das kann Jeder machen, wie er will. Zeigt halt , das Derjenige Schranken im Kopf hat, insofern wäre ich eh raus. Schlimmer finde ich, wenn Teilnahmebestätigungen, über das Aussehen laufen. Entweder, ist man zu gutaussehend ( Neid), oder man ist nicht an Dating interessiert…auch denke ich das manch wirrer Kopf, das Machtgefühl genießt. Wie seht Ihr das?

  • 01.10.23, 10:02

     

    Till:

    Markus:

     

     Aber ich merke für mich, dass mir die Altersgruppe zwischen 35 und 50 einfach gut tut. .. weiß gar nicht ob das so richtig zum Thema passt. 

     

    Das ist, denke ich, ein ganz gutes Beispiel. Ein Muster, das man öfters sieht. ein 49-jähriger Mann meint, dass Menschen die 14 Jahre jünger sind als er selbst ein super Umgang sind und ihm gut tun. Im Gegensatz zu Leuten, die 2 Jahre älter sind als er…

    Ja, wir hatten vor kurzem Klassentreffen (da waren alle 50)…  es gibt halt solche und solche. Ich Jogge zum Beispiel mit einer Gruppe, da ist ein cooler 71-jähriger bei, würde aber nie eine Jogging Gruppe für 71-jährige aufmachen. Ich glaub das sollte einfach jeder so handhaben wie er Bock drauf hat. Toleranz ist das Zauberwort.

  • 01.10.23, 09:57

    Markus:

     

     Aber ich merke für mich, dass mir die Altersgruppe zwischen 35 und 50 einfach gut tut. .. weiß gar nicht ob das so richtig zum Thema passt. 

     

    Das ist, denke ich, ein ganz gutes Beispiel. Ein Muster, das man öfters sieht. ein 49-jähriger Mann meint, dass Menschen die 14 Jahre jünger sind als er selbst ein super Umgang sind und ihm gut tun. Im Gegensatz zu Leuten, die 2 Jahre älter sind als er…

  • 01.10.23, 05:53

    Habe eine Erfahrung gemacht, von der ich euch gerne berichten würde. Und zwar ist es für mich eine neue Sichtweise auf die Altersthematik. Ich bin sehr aktiv hier mit verschiedenen Themen und das ist schon ein Aufwand Aktivitäten zu organisieren, Nachrichten zu beantworten und selber die passenden Aktivitäten zu finden. Das ist deutlich einfacher, wenn man sein Profil auf eine gewisse Altersgruppe beschränkt. Ich weiß, es gibt auch junge Leute, die extrem reif sind oder alte Leute, die jung geblieben sind. Aber ich merke für mich, dass mir die Altersgruppe zwischen 35 und 50 einfach gut tut. 😂 hab mir das jetzt noch mal durchgelesen, weiß gar nicht ob das so richtig zum Thema passt. Aber jetzt wo ich es schon mal geschrieben habe, will es auch nicht wieder löschen.

  • 29.09.23, 01:43 - Zuletzt bearbeitet 29.09.23, 02:59.

    Bei den meisten Gruppentreffen in Wien gibt es keinerlei Einschränkungen, bei meinen Aktivitäten kann ich mich mit unter 40 - jährigen genauso wie mit über 80 - jährigen Männern und Frauen gut unterhalten und muss lediglich beim Beachvolleyball, Badminton, Kartrennen, Motorradtouren oder Rafting gewisse Voraussetzungen verlangen. Bei einzelnen Treffen von 30 - 40 jährigen, Frauengruppen, Bewohnern eines bestimmten Bezirkes, Witwen und Witwern, Hochsensiblen oder LGBT was es inzwischen alles gibt, muss ich nicht dabei sein ohne dass ich mich diskriminiert fühle. Ich kenne genügend Frauen um die 40, die erwachsen genug sind um sich mit mir zu unterhalten aber wer das nicht will, muss es nicht tun.

  • 28.09.23, 22:53

    Ist ja ein "Klassiker" hier.

     

    Ich finde das mit den Altersbeschränkungen okay. Wer ein Problem mit den Grenzen anderer hat.. hat mit sich selbst ein Problem.

     

  • 28.09.23, 21:30

    Jeder Organisator darf hier seine Anlässe ausschreiben so wie er möchte.

    Damit ist eigentlich schon alles gesagt 👍👍👍

     

    Ein Orga hat die Idee, plant und organisiert die Aktivität und nimmt sich auch die Zeit an Ort und Stelle zu sein und die Aktivität durchzuführen. 

    Daraus folgt, daß er die Regeln bestimmen kann, mit wem er diese Zeit verbringen kann. 

     

    Jeder der damit ein Problem hat, hat ein Problem mit seinem Ego... aber jeder hat doch auch das Recht seine eigene Aktivität zu erstellen und seine eigene Regeln zu machen. 

     

    Wenn eine 20 jährige sagt, ich gehe nur mit einem maximal 10 Jahre älteren in die Kiste, fühlen sich dann 60 jährige auch diskriminiert 🤔... nein! 

     

    Wenn ich als Orga jemand von meiner Aktivität ausschließe, hab ich dann ein Problem damit dies zu tun? 🤔 Nein!

    Der TN, der sich darüber aufregt... hat das Problem, weil sein Ego verletzt ist. 

     

    Folglich sollte jeder TN, der damit ein Problem hat, erst mal bei sich aufräumen (Resonanz, Spiegelgesetz, inneres Kind)... 

  • 28.09.23, 11:36 - Zuletzt bearbeitet 28.09.23, 11:52.
    ✗ Dieser Inhalt wurde von Michael wieder gelöscht.
  • 28.09.23, 06:08

    Warum wusste ich nur, dass genau dieser Kommentar mit genau diesen zwei Anmerkungen von genau dieser Person kommen? 🤣

     

    Ich bin raus hier...

  • 28.09.23, 00:46 - Zuletzt bearbeitet 28.09.23, 01:19.
    ✗ Dieser Inhalt wurde von Michael wieder gelöscht.
  • 27.09.23, 22:24

     

    Marina:

     

    Maria:

     

     

    Danke für diese Worte! 

     

    Nach über 100 von mir ausgeschriebenen Aktivitäten, habe ich festgestellt, dass ich meistens, als Organisatorin mit Ende 40, mit Abstand die Jüngste bei der Aktivität bin. 

     

    So weit so gut, und ich fand alle Begegnungen bisher spannend und viele davon nett. 

     

    Nur, würde ich auch gerne Menschen in meinem Alter kennen lernen, deswegen bin ich auch hier. 

     

    Deshalb schreibe ich zum Teil jetzt schon mit Altersbeschränkung aus, oder schalte die Warteliste ein, da sonst die Gruppe rasch ausgebucht wäre, und Jüngere überhaupt keinen Platz mehr bekommen würden. 

     

    Was war das aber vor Kurzem ein Theater deswegen! Obwohl ich bei der Aktivität dazu geschrieben habe... für x bis y Jährige, meldeten sich gleich mehrere an, die wesentlich über diesen Altersbereich waren. 

     

    Nachdem ich dann von der ausgeblendeten Warteliste, nur diejenigen dran nahm, die auch der angegebenen Altersangabe entsprachen, wurde ich dann von nicht nur 1 Person deswegen direkt angeschrieben, in dem Ton so ungefähr... Warum ich andere vorziehe... 

    Ich kenne dieses "Theater" so gut 🙄 Es stand bei mir immer drin, dass ich Leute in meinem Alter suche. Wer meldet sich an? 50-65Jährige...und dann noch die Aussage dazu "Alter ist doch nur eine Zahl"..."Man ist so alt wie man sich fühlt"...wieso kann man nicht einfach akzeptieren, dass der Organisator nicht mit Leuten der Elterngeneration rumhängen möchte? 

    Wenn hier angeblich alle 60Jährigen so jung im Herzen sind, sollen sie doch gemeinsam ihre jugendlichen Aktivitäten vollziehen 🙄 das werde ich einfach nie verstehen...

     

    Ich denke, der Anteil an aktiven Usern in diesem Altersbereich ist hier besonders hoch, deshalb auch das verstärke Interesse von +/-60 hier. 

     

    Wie auch immer, ich verabschiede mich hier wieder, wollte nur meine jüngsten Erlebnisse dazu hier schildern. 

     

    Eine schöne Zeit und viele schöne Erlebnisse noch! 

Interesse geweckt? Jetzt kostenlos registrieren!

Du bist nur einen Klick entfernt. Die Registrierung dauert nur 1 Minute.