Um mitzumachen, melde dich bitte an.
  • Thema Ghosting. Ich habe es dieses Jahr schon zig mal erlebt. Was habt ihr für Erfahrungen gemacht?

    Diskussion · 147 Beiträge · 15 Gefällt mir · 4.459 Aufrufe

    Hoi Zäme

    Ich bin seit bald einem Jahr single und habe im Frühling wieder mit dem Dating angefangen. Leider erlebte ich am Laufmeter Männer die sich nach dem Date einfach nicht mehr meldeten. Und ja, ich schreibe hier von Männern im Alter von 50 plus! Ich bin erschrocken über diesen scheinbar neuen " Trend " muss aber auch zugeben, dass ich selber auch schon geghostet hatte jedoch schreibe ich bei Desintrresse ein nettes Dankeschön für das Treffen und dass ich an einem weiteren Kennenlernen nicht interessiert bin. 

     

    Möchte gerne mit Euch über Eure Erfahrungen disskutieren und was ihrüber ghosting denkt. 

     

    Jeannette

    17.09.23, 09:57

Beiträge

  • 20.09.23, 18:00 - Zuletzt bearbeitet 20.09.23, 18:36.

    Alisa:

     

    Dann reflektiere doch mal, warum es manchen Menschen immer wieder passiert und manchen gar nicht.

     

    Die Selbstsicherheit bis Überheblichkeit der Jugend. 
     

    Ich wünsche es dir nicht aber vielleicht wirst du auch einmal erleben dass du einen Partner suchst und - wie hier berichtet - einer nach dem anderen zeigt kein Interesse. Ohne dass du verstehst warum nicht.

  • 20.09.23, 14:22 - Zuletzt bearbeitet 20.09.23, 14:53.

    ich würde folgendermaßen vorgehen. bevor ich das erste mal geghostet  wurde , hatte ich doch unzählige dates davor.

    und es  gab dieses problem nicht. was war diesmal anders ? wenn das häufiger vorkommt frage ich mich weierthin dasselbe.

     

    des weiteren habe ich kontakt zu anderen personen oder google um herauszufinden, ob das problem allg. häufig auftritt.

     

    dieses ich möchte genau wissen ob es an mir lag, müsstest du dir davor  (vor dem 1 ghosting )dann eigentlich auch immer gefragt haben, bevor du geghostet wurdest.

     

    der unterschied ist nur, dass beim ghosting sich die person nicht mehr meldet. bei allen anderen dates die scheiterten  ( vor dem ghosting )hat man dir viel. gesagt ,woran es gelegen hat.

    also wenn du etwas aufgrund von dates ändern möchtest, warum hast du es nicht nach allen dates zuvor gemacht ?

     

    es gibt in allen bereichen unterschiedliche formen. wenn ich ein blonder attraktiver nordländer  mit strahlend blauen augen bin,

    aber das gegenüber bevorzugt den südländer, heisst es doch nicht das du deswegen  unattraktiv bist.

     

    falls du einen sehr guten schwarzen humor hast, aber die andere person ihn nicht  mag, würde ich doch nicht an mir zweifeln. dh du kannst in einem bereich eigentlich recht erfolgreich, wenn die andere person

    das mag, aber kein mensch deckt 100 % ab.

     

    ich persönlich glaube das ghosting va im internet vorkommt, sonst hätte es dich bei allen dates zuvor (offline-old school) auch schon treffen müssen, va wenn es angeblich häufig vorkommt.

    wie gesagt, frag doch mal in deinem umfeld ob andere auch oft betroffen sind, und bemühe die statistik von google.

     

    bedenke aber , falls - bevoor du etwas an dir ändern möchtest, warum hast du es nach allen dates vor dem ghosting nicht getan. diese theorie ich lerne aus fehlern, wenn mir der andere konkrete gründe nennt 

    ist unlogisch. das hättest du nämlich schon lange bevor du das erste mal geghostest wurde schon längst gemacht.

     

    übrigens, müssten dann dejne fehler immer  die gleichen sein, bevor du es hinterfragst und veränderst.

    wenn es aber immer andere gründe sind , kannst du nicht jedes mal deine persönlichkeit ändern.

     

    das ist recht interessant, weil es ua aufzählt welche personen warum ghosten.

    wurdet ihr vor dem online dating geghostet ? 

     

    https://de.wikipedia.org/wiki/Ghosting_(Beziehung)

     

     

  • 20.09.23, 13:04

    Wenn man mit seinem Profil nicht übereinstimmt, braucht man sich nicht zu wundern wenn man nach einem Date keine Nachricht bzw. keine Antwort mehr bekommt. Ansonsten ist es zwar nicht höflich aber bedeutet heute ganz einfach dass kein weiteres Interesse besteht. Auszudiskutieren warum ist sinnlos.

  • 20.09.23, 12:56

    Schlimme Erfahrung, die Du da gemacht hast.... Tut mir leid für Dich.

     

     

    Bernhard:

    Zu erleben nach einem lauten „Ich liebe dich„ vor allen Passanten auf der Rialtobrücke den Kontakt abzubrechen und alle Kanäle zu sperren ist brutal. Was immer ihr an eurem Gegenüber spannend findet, redet miteinander, kommuniziert, hört einander zu. Wertet nich, bemüht euch die Sorge eures (potentiellen) Partners zu verstehe. Kommuniziert, redet, tauscht euch aus ! 

     

  • 20.09.23, 12:34 - Zuletzt bearbeitet 20.09.23, 12:54.

    @Alisa: Was es bringt, wenn man weiß, warum man abgelehnt wurde?

     

    Da gibt es mehrere Möglichkeiten:

     

    .) Es betrifft nur diesen einen Menschen (bin nicht sein Typ).

    .) Es ist etwas, das ich nicht ändern kann (zu gross, zu klein, ...)

     

    Bei diesen beiden Gründen, brauch ich mir selbst wenigstens keine Vorwürfe oder Gedanken machen, oder die "Schuld" bei mir suchen. Das ist halt so.

     

    .) Es ist etwas, das ich ändern kann und was immer wieder der Grund für Ablehnung ist (zu dick, rede zu viel, mache blöde Witze, lache zu laut, Äusserlichkeiten)

     

    Wenn die selbe Sache mehrfach erwähnt wird (von Leuten, die meiner Meinung nach gut zu mir gepaßt hätten), dann 

     

    a) treffe ich mich entweder mit den falschen Leuten

    b) kann ich sagen "ist mir egal, ich muss nicht gut ankommen"

    b) sollte ich vielleicht mal darüber nachdenken, etwas an mir zu ändern

     

    Unsere Sicht von uns selber ist oft anders als das, was die Anderen sehen. 

    Deshalb ist eine Rückmeldung so wichtig.

     

    Alisa:

     

    Eva:

    Kommt drauf an, wie weit die Bekanntschaft schon fortgeschritten war. Wenn sich jemand nach 1x schreiben oder telefonieren nicht mehr meldet, dann isses egal. Wenn das nach dem 1 Treffen passiert, dann ist es schon weniger toll. Passiert es nach Wochen, in denen bereits eine intime Beziehung besteht ist es einfach feige und unhöflich. 

     

    Ich weiss ausserdem schon gern, was nicht gepasst hat. Vor allem, wenn ich den Eindruck hatte, dass es gut läuft. 

     

     

    Ja, dann ist es feige und unhöflich! Und dann? Dir geht's doch nicht um den anderen, sondern um dich und darum, wie es dir dabei geht, nicht wahr?! Und dann bist du doch wieder bei dir selbst!

    Und auch wenn du weißt, was dem anderen nicht gepasst hat? Was kannst du mit dieser Information anfangen? 

     

  • 20.09.23, 11:36 - Zuletzt bearbeitet 20.09.23, 12:00.

    Ich denke, was Alisa meint, ist folgendes. Es gibt zwei mögliche Ursachen:

     

    1. Der/ die Geghostete hat über sich in ihrem/ seinem Profil gelogen. In dem Fall finde ich legitim diese Person zu ghosten.

     

    2. Der/ die Ghoster ist keine anständige Person, sonst würde sie sich melden/ höflich abweisen/ kommunizieren. Die Person kann man nicht ändern. Das heisst abschliessen, loslassen und weiter machen.

     

    Wenn jemand öfters geghostet wird, soll man sich überlegen, wo genau passiert der Fehler:

     

    - falle ich auf den gleichen Typen ein? Er sagt, was ich hören will? Es gibt kein Widerstand? Alles läuft traumhaft, ich habe immer recht, schön um wahr zu sein? Habt ihr miteinander telefoniert vor dem Date?

    - habe ich mich realistisch eingeschätzt? Ich will ein Modell/ ein Genie usw, selber aber so so. Hier muss man entweder sich oder seine Anforderungen anpassen oder sich bewusst machen, dass die Absagen kommen, aber „den Moment/ die Illusion will ich trotzdem geniessen„ statt zu reklamieren und den anderen schlechtes Gewissen zu machen.

    - liegt es an meinem Verhalten? Ich sage „ich liebe dich„ beim ersten Date, Flut an SMS, 100 Herzchen , mache schon Pläne ohne dass die andere Person es reflektiert hat?

     

  • 20.09.23, 11:22

     

    Angie:

    Also gehts noch? Wird schon teilweise seine Gründe geben für das sogenannte ghosten. Wie agro manche hier reagieren. Vielleicht auch mal dran denken das bloss weil man einen Kaffee getrunken hat noch lang keine Verpflichtung herrscht. Dann ist man einfach nicht der/die / das Richtige. So what? Es gehören immer zwei dazu einer macht es und der andere lässt es sich gefallen. Amen 

    Sowas von krank, Gefühlskalt oder sonst ein Problem.Dieser Beitrag ist nicht konstruktiv. Passt genau zur kranken Gesellschaft

  •  

    Alisa:

     

    Sandra (Lioness):

     

    Alisa: Das Thema ist 

    Alisa, das Thema ist GHOSTING!
    Bekanntlich kann man da ja eben NICHT darauf reagieren und sich reflektieren!
    Eben weil man keine Möglichkeit mehr hat, das Gespräch zu suchen!

    Ich glaube wir alle hier haben aus deinen Post's erfahren dürfen, dass DU ganz mit DIR EINS bist und dir das noch nie passiert ist.
    Aber bitte ein bisschen Empathie wirken lassen und bitte beim Thema bleiben.
    Lieben Gruss
    Sandra

    Das Thema ist mir bekannt, danke.

     

    Zum reflektieren brauchst du übrgens niemanden. Das kannst du ganz alleine machen.

     

    Dann reflektiere doch mal, warum es manchen Menschen immer wieder passiert und manchen gar nicht. 

     

    Ich denke meine Empathie wird zu einer Veränderung in deinem Leben nicht beitragen. Oder geht es hier vielleicht gar nicht darum, eine Veränderung der Situation herbeizuführen?

     

    Ich habe lediglich versucht, eine andere Sicht auf das Thema aufzuzeigen. Nimm es an oder kämpfe dagegen an. Deine Entscheidung.

    Oi, jetzt verlierst du dich aber ganz im Thema!

  • 20.09.23, 10:10

     

    Sandra (Lioness):

     

    Alisa:

    Schade, dass so viele sich lieber in die Opferhaltung begeben und den anderen in die Bösewicht-Position schieben, anstatt hinter die Kulissen zu blicken und daran zu wachsen.

     

    Auf andere zu schimpfen und sich zu ärgern hat bekanntlich schon so viel verändert...nicht!

    Alisa: Das Thema ist 

    Alisa:

    Schade, dass so viele sich lieber in die Opferhaltung begeben und den anderen in die Bösewicht-Position schieben, anstatt hinter die Kulissen zu blicken und daran zu wachsen.

     

    Auf andere zu schimpfen und sich zu ärgern hat bekanntlich schon so viel verändert...nicht!

    Alisa, das Thema ist GHOSTING!
    Bekanntlich kann man da ja eben NICHT darauf reagieren und sich reflektieren!
    Eben weil man keine Möglichkeit mehr hat, das Gespräch zu suchen!

    Ich glaube wir alle hier haben aus deinen Post's erfahren dürfen, dass DU ganz mit DIR EINS bist und dir das noch nie passiert ist.
    Aber bitte ein bisschen Empathie wirken lassen und bitte beim Thema bleiben.
    Lieben Gruss
    Sandra

    Das Thema ist mir bekannt, danke.

     

    Zum reflektieren brauchst du übrgens niemanden. Das kannst du ganz alleine machen.

     

    Dann reflektiere doch mal, warum es manchen Menschen immer wieder passiert und manchen gar nicht. 

     

    Ich denke meine Empathie wird zu einer Veränderung in deinem Leben nicht beitragen. Oder geht es hier vielleicht gar nicht darum, eine Veränderung der Situation herbeizuführen?

     

    Ich habe lediglich versucht, eine andere Sicht auf das Thema aufzuzeigen. Nimm es an oder kämpfe dagegen an. Deine Entscheidung.

  •  

    Alisa:

    Schade, dass so viele sich lieber in die Opferhaltung begeben und den anderen in die Bösewicht-Position schieben, anstatt hinter die Kulissen zu blicken und daran zu wachsen.

     

    Auf andere zu schimpfen und sich zu ärgern hat bekanntlich schon so viel verändert...nicht!

    Alisa: Das Thema ist 

    Alisa:

    Schade, dass so viele sich lieber in die Opferhaltung begeben und den anderen in die Bösewicht-Position schieben, anstatt hinter die Kulissen zu blicken und daran zu wachsen.

     

    Auf andere zu schimpfen und sich zu ärgern hat bekanntlich schon so viel verändert...nicht!

    Alisa, das Thema ist GHOSTING!
    Bekanntlich kann man da ja eben NICHT darauf reagieren und sich reflektieren!
    Eben weil man keine Möglichkeit mehr hat, das Gespräch zu suchen!

    Ich glaube wir alle hier haben aus deinen Post's erfahren dürfen, dass DU ganz mit DIR EINS bist und dir das noch nie passiert ist.
    Aber bitte ein bisschen Empathie wirken lassen und bitte beim Thema bleiben.
    Lieben Gruss
    Sandra

  • 20.09.23, 08:40

     

    Alisa:

    Schade, dass so viele sich lieber in die Opferhaltung begeben und den anderen in die Bösewicht-Position schieben, anstatt hinter die Kulissen zu blicken und daran zu wachsen.

     

    Auf andere zu schimpfen und sich zu ärgern hat bekanntlich schon so viel verändert...nicht!

    Mag schon stimmen, aber was genau ist es denn, wenn man anderen sagt, sie sollen anderen nicht die Schuld geben, weil sie selber schuld seien? Wohl eine Ausnahme in der man anderen einmal die Schud geben darf. Bin aber soweit einverstanden, als dass wir ja nicht wissen, was jeweils passiert ist. Es geht aber nicht nur ums Ärgern, sondern, wenn ich es richtig sehe, zu verstehen, was denn los ist. Wie gesagt, normalerweise braucht es einiges, bis jemand seinen Anstand vergisst. Es geht ja auch nicht darum, ob jemand schuld ist, dass das Interesse nicht besteht, sondern um den mangelnden Anstand.

  • 20.09.23, 08:03

    Schade, dass so viele sich lieber in die Opferhaltung begeben und den anderen in die Bösewicht-Position schieben, anstatt hinter die Kulissen zu blicken und daran zu wachsen.

     

    Auf andere zu schimpfen und sich zu ärgern hat bekanntlich schon so viel verändert...nicht!

  • 20.09.23, 06:52

    Bin echt überrascht, wieviele da aufrufen , kommentieren und auch teils es ganz normal finden. Ich finde es wie schon erwähnt, hat mit Anstand zu tun.

    Man könnte sagen, es passt nicht und dann ist es der anderen Person klar.Aber noch schlimmer ist, danach warm gehalten zu werden, mal immer wieder kurz schreiben, momentan keine Zeit für weiteren Kontakt aber dass man sich freut und dabei weiter sucht.

    Soviel Betroffene

    Warum gibt's da keine Gruppe, Ghosting verboten oder ähnlich. 

    Aber nun hoffe ich manche denken darüber nach wie verletzend es sein kann, aber Mensch werden sich nicht ändern , bei vielen ist der Ego zu gross und statt Nägel mit Köpfen machen und klar eine Absage für weitere Treffen zuzweit sagen, zieht man sich einfach feig zurück.Blokiert oder reagiert einfach nicht mehr. Und genau

    darum mache ich nur noch sehr selten Treffen zu zweit.

     

     

  • 20.09.23, 06:30

    Jeanette, 

    weitermachen, irgendwann ist es halt kein Arschloch.

    Die haben ihren zweiten Frühling, frisch getrennt etc ... Gründe gibt's genug.

     

    Du siehst gut aus und wenn du noch 2 & 2 zusammen zählen kannst und nicht gerade sabberst beim Reden....dann sollte es auch funktionieren.

     

    Also ... Heiter weiter.😉

  • 20.09.23, 02:13

    ...traurig, wenn jemandem sowas passiert!

    Dennoch: eigentlich bloß wieder so ein "neumodisches" Wort, das niemand wirklich braucht, denn all diese hier geschilderten Facetten hat es immer schon gegeben, sie treten nur in der heutigen Zeit mit der Vielfalt an Kommunikationsmöglichkeiten viel klarer zutage.

    Im weitesten Sinne sind wohl all die Dinge damit gemeint, die im Schnittpunkt von Unhöflichkeit, eigener Unsicherheit und Oberflächlichkeit auftreten. Mal mag die eine Komponente überwiegen, mal die andere.

    Und damit erklärt sich auch, warum sowas in der heutigen Zeit häufiger wahrgenommen wird (und damit auch einen eigenen Begriff braucht): die Oberflächlichkeit hat drastisch zugenommen! Kaum jemand befasst sich eingehend mit einem anderen Menschen, sondern taxiert ihn meist nach (belanglosen) Äußerlichkeiten, und wenn ein Detail nicht passt - ab zum/zur nächsten. Daraus resultiert meiner Erfahrung nanch das Überhandnehmen solcher Phänomene.

    Und somit erspare ich mir auch jede weitere Überlegung bezüglich einen "Definitionsversuches". Es ist nur Schönrederei: Naja, nach dem ersten date kein Interesse zu zeigen ist schon schlimm, aber doch noch kein wirkliches ghosting... Flugs ist man wieder irgendwie beruhigt.

    Der beste Rat, wie in allen solchen, wie immer gelagerten Fällen mit der Situation fertig werden ist einfach vergessen, wie schon öfter zu Beginn dieser Diskussion geraten worden ist: Ein Mensch, der so handelt, war und ist es nicht wert, ernsthaft für eine Freundschaft oder Partnerschaft in Betracht gezogen zu werden!

  • 20.09.23, 00:13 - Zuletzt bearbeitet 20.09.23, 00:14.

     

    Marc:

     

    Jeannette:

     

    Da magst Du recht haben, vielleicht müsste man den Begriff ghosting etwas differenzieren. Und ja, für mich heisst nach dem Treffen sich nicht mehr melden auch ganz klar " kein Interesse ! ".  Dennoch fände ich ein zwei Worte trotzdem schön..

    Auf jeden Fall handhabe ich es so wenn kein Interesse auf ein weiteres Kennenlernen besteht. 

    Vor kurzem sprach ich mit einem Menschen über die Werte in Beziehungen. Dabei fiel der Satz ‘Beziehungen zeigen sich nicht im ersten, sondern im letzten Moment’. Guter Punkt.

    Nachher ist man immer gescheiter aber da hat man blöderweise nichts mehr davon 😆

  • 20.09.23, 00:00
    ✗ Dieser Inhalt wurde von Bernhard wieder gelöscht.
  • 19.09.23, 23:07

     

    Eva:

    Kommt drauf an, wie weit die Bekanntschaft schon fortgeschritten war. Wenn sich jemand nach 1x schreiben oder telefonieren nicht mehr meldet, dann isses egal. Wenn das nach dem 1 Treffen passiert, dann ist es schon weniger toll. Passiert es nach Wochen, in denen bereits eine intime Beziehung besteht ist es einfach feige und unhöflich. 

     

    Ich weiss ausserdem schon gern, was nicht gepasst hat. Vor allem, wenn ich den Eindruck hatte, dass es gut läuft. 

     

    Alisa:

    Warum ist es denn so schlimm, wenn man geghosted wird? Es ist ein Zeichen, dass die andere Partei kein Interesse hat. Ja, und? Klar, ist es keine schöne Art. Aber ist es denn so viel schöner, wenn man es ins Gescht gesagt bekommt, dass der andere einen nicht intressant findet? 🤷🏻‍♀️ 

    Viel spannender ist doch die Frage, warum beschäftigt es MICH so sehr, wenn ich keine Antwort bekomme? Was spiegelt es mir, dass ICH immer wieder so eine Erfahrung mache? Welche Lektion habe ICH denn noch nicht gelernt? Bin ICH mir vielleicht selbst so unwichtig, dass ich es im Außen widergespiegelt bekomme? Wenn ich an MIR zu zweifeln beginne, weil jemand sich auf eine Art und Weise verhält, die mir nicht gefällt, dann mache ich meinen Wert von anderen Menschen abhängig und bin prädestiniert für emotionale Abhängigkeit und Beziehungsdrama...

     

    Ja, dann ist es feige und unhöflich! Und dann? Dir geht's doch nicht um den anderen, sondern um dich und darum, wie es dir dabei geht, nicht wahr?! Und dann bist du doch wieder bei dir selbst!

    Und auch wenn du weißt, was dem anderen nicht gepasst hat? Was kannst du mit dieser Information anfangen? 

  • 19.09.23, 23:01

     

    Regula:

    Supertoll dass du das Thema reingebracht hast.. Es bewegt und reflektiert zugleich, nun möcht ich aber die Diskussion nicht weiter verfolgen und weiss nicht wie raus... 

    GLG Regy

    Du kannst glaube ich einfach beim Ursprungsbeitrag noch einmal auf "Folgen" klicken, dann bekommst du keine Benachrichtigungen mehr zu dieser Diskussion.

  • 19.09.23, 22:59

    Du gehst unten auf "Meine", dann wählst Du "Diskussionen" und dann drückst Du rechts oben bei dieser Diskussion das Kreuzchen. 

    Regula:

    Supertoll dass du das Thema reingebracht hast.. Es bewegt und reflektiert zugleich, nun möcht ich aber die Diskussion nicht weiter verfolgen und weiss nicht wie raus... 

    GLG Regy

     

Interesse geweckt? Jetzt kostenlos registrieren!

Du bist nur einen Klick entfernt. Die Registrierung dauert nur 1 Minute.