Um mitzumachen, melde dich bitte an.
  • Wie ist es ein Mann oder eine Frau zu sein?

    Diskussion · 1.149 Beiträge · 8 Gefällt mir · 8.476 Aufrufe

    Da wir uns gerne über solche Themen unterhalten, möchte ich euch fragen. Welche Privilegien als Mann oder Frau geniesst ihr in eurem Alltag? Gibt es auch Nachteile, welchen sich das Gegengeschlecht nicht bewusst ist?


    Warum haben wir immer noch Missverständnisse zwischen Mann und Frau? Wie unterschiedlich sind wir wirklich? 😊

     

     

    05.09.23, 20:56

Beiträge

  • 07.09.23, 14:08

    männer sind froh das sie keine cellulite bekommen können, die kann man nämlich auch als schlanke sportliche frau bekommen.

     

    aber die natur ist gereckt, wir bekommen dafür eine glatze. diese kann aber durch  einen sportwagen  retuschiert werden.

     

     

  • 07.09.23, 13:05

     

    Patricia:

     

    Anna:

     

    Ist und war bei mir genauso. Stimmung immer gleich.

    Seid ihr gesegnet 🥳 ich hab jedes Monat 1-2 Tage an denen ich total nah am Wasser gebaut bin. So nah dass mir selbst ne doofe TV Werbung die Tränen in die Augen schießen lassen kann 🙈😂 und meine Fitness ist an Ovulations- & Menstruationstagen sehr anders. An den einen steige ich auf Berge, an den anderen auf die Couch & that’s it 🤣 Glücklicherweise schmerzfrei, das kommt bei manchen Damen ja noch dazu, keine Ahnung wie die dann zu der Zeit irgendwas schaffen. 

    Viel schlimmer finde ich, daß bis vor kurzem noch eine Frau ihre Tage möglichst geheim halten sollte und sich nix anmerken lassen sollte. Es hieß, frau müsse das halt aushalten, und es gehe auch wieder vorbei. Hygieneartikel wurden versteckt. Ich freue mich mit den jungen Leuten, bei denen das Thema so behandelt wird, wie es eben ist. Z. B. die Einführung von Frei-Tagen in Spanien für Frauen mit starken Beschwerden.

     

    Damit hat ein Mann absolut nix zu tun.

  • 07.09.23, 11:50

     

    Anna:

     

    Elena79:

     

    Eventuell ist das je nach Hormonhaushalt. Ich merke die Schwankungen fast nicht. 😅

    Ist und war bei mir genauso. Stimmung immer gleich.

    Seid ihr gesegnet 🥳 ich hab jedes Monat 1-2 Tage an denen ich total nah am Wasser gebaut bin. So nah dass mir selbst ne doofe TV Werbung die Tränen in die Augen schießen lassen kann 🙈😂 und meine Fitness ist an Ovulations- & Menstruationstagen sehr anders. An den einen steige ich auf Berge, an den anderen auf die Couch & that’s it 🤣 Glücklicherweise schmerzfrei, das kommt bei manchen Damen ja noch dazu, keine Ahnung wie die dann zu der Zeit irgendwas schaffen. 

  • 07.09.23, 11:24

     

    Eva:

    Ich denke, Männer können mit den unterschiedlichsten Frauen guten Sex haben, auch wenn diese nicht zu 100% ihren optischen Vorlieben entspricht oder es bei den "inneren Werten" überhaupt nicht passt. Für Sex allein kommen daher natürlich ein Großteil der Frauen in Frage. Deshalb dieses "Streuen" von likes ohne sich damit zu beschäftigen, wer und wie diese Frau ist. 

     

    Um guten Sex zu haben, brauchen die meisten Frauen mehr, als nur einen x-beliebigen Männerkörper im Bett. Vertrauen, Zuneigung, Übereinstimmung in wichtigen Fragen,... Auch ist Sex meist nicht das vorrangige Ziel, wenn Frauen einen Partner suchen. Der ergibt sich dann, wenn andere Dinge passen. 

     

    Till:

     


    bestätigt meine These, dass sich 90% der Frauen nur für 10% der Männer interessieren. Also müssen die anderen 90% der Männer möglichst breit streuen. Offensichtlich führt es ja zu Erfolg. Sonst würden sie es nicht tun.

     

    Dazu kommt auch, daß ein Mann deutlich schneller, einfacher und auch eher mit einer x-beliebigen Frau zum Höhepunkt kommt und damit - zumindest körperlich - sexuell befriedigt wird. 

  • 07.09.23, 11:18

     

    Elena79:

     

    Patricia:

    Obwohl ich gern Frau bin & nicht tauschen wollen würde, nervt mich manchmal unser Hormon auf und ab, das allein die Möglichkeit Kinder bekommen zu können, so mit sich bringt.  Ich glaube Männern ist das oft nicht bewusst, wie anstrengend das sein kann. 

    Eventuell ist das je nach Hormonhaushalt. Ich merke die Schwankungen fast nicht. 😅

    Ist und war bei mir genauso. Stimmung immer gleich.

  • 07.09.23, 06:50 - Zuletzt bearbeitet 07.09.23, 06:54.

    …noch ein Privileg:

    - weinen zu dürfen und moralisch unterstützt werden.

    Die Männer werden dafür nicht nur von den anderen Männern gemobbt, sondern auch von den Frauen. Die Sensibilität wird gezielt/ systematisch abgestumpft. Dann wird nach verständnisvollem Mann gesucht 🔍 

  • 07.09.23, 00:05

    Ich habe schon den Eindruck dass man es als Mann bezüglich Job und Durchsetzungsvermögen leichter im Leben hat und wenn mir jemand K.O. Tropfen ins Getränk gibt, geht es höchstens um meine Brieftasche. Bei der Scheidung mit Kindern zieht man halt meistens den Kürzeren.

  • 06.09.23, 23:29

    Till:

    glaubt ihr denn wirklich dass die Statistiken in diesem Bereich richtig sind? Ich vermute das was sich geändert hat ist dass Frauen es heute eher zugegeben.
     

    …oder auch Männer zugegeben, dass sie nicht fremdgegangen sind. Ich vermute, dass es ungefähr gleich ist. Dann sollte es aufgehen 😁

  • 06.09.23, 23:09

     

    Till:

     

    WhoCares:

     

    ich dachte mir du kommst jetzt mit dem modernen red pill - blue pill zeugs.

     

    kennt ihr den fachausdruck für männer die sich extrem frauen anbiedern-zuviel für sie tun,

    ich habe ihn wieder vergessen. war englisch.

    Simp. ist aber allgemein eine Person, die zu viel für andere macht.

    danke, genau das war es. mir reicht fundiertes halbwissen zum angeben.

  • 06.09.23, 23:09

    Wir schweifen aber wieder mal sehr weit von der Ursprungsfrage ab. Deshalb...

  • 06.09.23, 23:08

     

    Till:

     

    Sawwas:

     

    Die wurden da wohl bereits herausgerechnet. Es ging nur um die Menschen, welche ihren Partner betrogen hatten. Und da scheinen die Frauen uns erstmals überholt zu haben...

    Aber mit WEM denn? Es geht - wie die Österreicher sagen - nicht aus.

     

    Andersrum sind halt früher Männer zu Prostituierten gegangen. Da Frauen das nicht tun, braucht es in ähnlicher Zahl fremdgehende Männer.

     

    glaubt ihr denn wirklich dass die Statistiken in diesem Bereich richtig sind? Ich vermute das was sich geändert hat ist dass Frauen es heute eher zugegeben.

    Wie mit wem denn.

    Sooo schwierig ist das doch nicht. Es betrügt nur derjenige, der in einer Partnerschaft ist. Wenn der/die das dann mit nem Single macht, dann betrügt nur eine Person. Es geht sich also sehr wohl aus...

  • 06.09.23, 23:07

     

    WhoCares:

     

    Sawwas:

     

    Machen sie dich glücklich, dann waren es die roten, machen sie die Frau glücklich, dann waren es die blauen Pillen... 🤣

    ich dachte mir du kommst jetzt mit dem modernen red pill - blue pill zeugs.

     

    kennt ihr den fachausdruck für männer die sich extrem frauen anbiedern-zuviel für sie tun,

    ich habe ihn wieder vergessen. war englisch.

    Simp. ist aber allgemein eine Person, die zu viel für andere macht.

  • 06.09.23, 23:06

     

    WhoCares:

     

    Sawwas:

     

    Machen sie dich glücklich, dann waren es die roten, machen sie die Frau glücklich, dann waren es die blauen Pillen... 🤣

    ich dachte mir du kommst jetzt mit dem modernen red pill - blue pill zeugs.

     

    kennt ihr den fachausdruck für männer die sich extrem frauen anbiedern-zuviel für sie tun,

    ich habe ihn wieder vergessen. war englisch.

    Nee, das überlasse ich den Jungspunden...

     

    Keine Ahnung, wie die heissen...

  • 06.09.23, 23:05 - Zuletzt bearbeitet 06.09.23, 23:06.

     

    Sawwas:

     

    Till:

     

    Das ist Definitionssache.

     

    aber selbst wenn du den weglässt, dann musst du im Gegenzug all die Single-Frauen, die sich mit liierten Männern treffen auch rausrechnen. Ich bin sicher: am Ende wird die Zahl der fremdgehenden Frauen etwa der Zahl der fremdgehenden Männern entsprechen. 

    Die wurden da wohl bereits herausgerechnet. Es ging nur um die Menschen, welche ihren Partner betrogen hatten. Und da scheinen die Frauen uns erstmals überholt zu haben...

    Aber mit WEM denn? Es geht - wie die Österreicher sagen - nicht aus.

     

    Andersrum sind halt früher Männer zu Prostituierten gegangen. Da Frauen das nicht tun, braucht es in ähnlicher Zahl fremdgehende Männer.

     

    glaubt ihr denn wirklich dass die Statistiken in diesem Bereich richtig sind? Ich vermute das was sich geändert hat ist dass Frauen es heute eher zugegeben.

  • 06.09.23, 23:03

     

    Sawwas:

     

    WhoCares:

     

    bin farbenblind daher nicht sicher

    Machen sie dich glücklich, dann waren es die roten, machen sie die Frau glücklich, dann waren es die blauen Pillen... 🤣

    ich dachte mir du kommst jetzt mit dem modernen red pill - blue pill zeugs.

     

    kennt ihr den fachausdruck für männer die sich extrem frauen anbiedern-zuviel für sie tun,

    ich habe ihn wieder vergessen. war englisch.

  • 06.09.23, 23:02

     

    Elena79:

     

    Sawwas:

     

    Zwei Drittel der Frauen, oder zwei Drittel einer Frau..? 🤣

    Du weisst es schon 😂😂😂

    Iiiiich..? Ich bin doch nur ein kleiner, unwissender Grieche... 🥳🥳

  • 06.09.23, 23:01

     

    Till:

     

    Sawwas:

     

    Weshalb sollte der Singleherr fremdgegangen sein? Wen hat er denn betrogen? Er ist doch Single..?

    Das ist Definitionssache.

     

    aber selbst wenn du den weglässt, dann musst du im Gegenzug all die Single-Frauen, die sich mit liierten Männern treffen auch rausrechnen. Ich bin sicher: am Ende wird die Zahl der fremdgehenden Frauen etwa der Zahl der fremdgehenden Männern entsprechen. 

    Die wurden da wohl bereits herausgerechnet. Es ging nur um die Menschen, welche ihren Partner betrogen hatten. Und da scheinen die Frauen uns erstmals überholt zu haben...

  • 06.09.23, 23:00

     

    Sawwas:

     

    Elena79:

     

    Ich habe gelesen zwei Drittel :)

    Zwei Drittel der Frauen, oder zwei Drittel einer Frau..? 🤣

    Du weisst es schon 😂😂😂

  • 06.09.23, 22:58 - Zuletzt bearbeitet 06.09.23, 22:59.

     

    Sawwas:

     

    Till:

     

    Der SingleHerr ist doch auch fremd gegangen. bei dem Ehebruch waren EIN Mann und EINE Frau involviert.

    Weshalb sollte der Singleherr fremdgegangen sein? Wen hat er denn betrogen? Er ist doch Single..?

    Das ist Definitionssache.

     

    aber selbst wenn du den weglässt, dann musst du im Gegenzug all die Single-Frauen, die sich mit liierten Männern treffen auch rausrechnen. Ich bin sicher: am Ende wird die Zahl der fremdgehenden Frauen etwa der Zahl der fremdgehenden Männern entsprechen. 

  • 06.09.23, 22:56

     

    WhoCares:

     

    Sawwas:

     

    Rot oder blau..?

     

    ..........................................

    bin farbenblind daher nicht sicher

    Machen sie dich glücklich, dann waren es die roten, machen sie die Frau glücklich, dann waren es die blauen Pillen... 🤣

Interesse geweckt? Jetzt kostenlos registrieren!

Du bist nur einen Klick entfernt. Die Registrierung dauert nur 1 Minute.