Um mitzumachen, melde dich bitte an.

Beiträge

  • Nelly (19.07.2021 23:09):

    Gue (19.07.2021 22:42):

    Mir geht das Thema Narzissmus einfach in eine Einbahnstraße , meine Ex Frau hat eine Bipolare Störung und wollte sich in jeder Manischen Phase scheiden lassen. Das haben wir letztendlich gemacht, meine Tochter (war damals sechs Jahre) ist bei mir aufgewachsen. Zu meiner Tochter hab ich ein wirklich gutes Verhältnis na klar und zu ihrer Mutter auch, wie könnte ich jemanden hassen der für die Handlungen nicht verantwortlich gemacht werden kann.

    Was ich sagen will es gibt noch andere Störungen die schwer zu verstehen sind und dennoch präsent sind ...

    Aber können wir Menschen mit Störung wirklich die komplette Verantwortung absprechen??

    Da machen wir es ihnen zu leicht. Verständnis aber kein Mitleid und kein Nicht-ernst-nehmen.

    Ja kann man, letztlich ist der Betroffene Mensch Passagier im eigenen Körper und wenn alles in Ordnung währe, würde es das Problem ja nicht geben. Mitleid ist eine persönliche Entscheidung, bringt aber in manchen Fällen nix ;-) Ernst nehmen auf alle Fälle, eine Störung kann gefährlich werden, ich weiß wovon ich rede ... Bipolar ist kein Spass!

  • 19.07.21, 23:09

    Gue (19.07.2021 22:42):

    Mir geht das Thema Narzissmus einfach in eine Einbahnstraße , meine Ex Frau hat eine Bipolare Störung und wollte sich in jeder Manischen Phase scheiden lassen. Das haben wir letztendlich gemacht, meine Tochter (war damals sechs Jahre) ist bei mir aufgewachsen. Zu meiner Tochter hab ich ein wirklich gutes Verhältnis na klar und zu ihrer Mutter auch, wie könnte ich jemanden hassen der für die Handlungen nicht verantwortlich gemacht werden kann.

    Was ich sagen will es gibt noch andere Störungen die schwer zu verstehen sind und dennoch präsent sind ...

    Aber können wir Menschen mit Störung wirklich die komplette Verantwortung absprechen??

    Da machen wir es ihnen zu leicht. Verständnis aber kein Mitleid und kein Nicht-ernst-nehmen.

    Gue (19.07.2021 22:42):

    Mir geht das Thema Narzissmus einfach in eine Einbahnstraße , meine Ex Frau hat eine Bipolare Störung und wollte sich in jeder Manischen Phase scheiden lassen. Das haben wir letztendlich gemacht, meine Tochter (war damals sechs Jahre) ist bei mir aufgewachsen. Zu meiner Tochter hab ich ein wirklich gutes Verhältnis na klar und zu ihrer Mutter auch, wie könnte ich jemanden hassen der für die Handlungen nicht verantwortlich gemacht werden kann.

    Was ich sagen will es gibt noch andere Störungen die schwer zu verstehen sind und dennoch präsent sind ...

  • Also nochmals sorry Schmidtchen! Ich habe das wirklich generell gemeint.

    Also jemand, der schon mal damit zu tun hatte... usw.. 

  • Gue (19.07.2021 22:42):

    Was ich sagen will es gibt noch andere Störungen die schwer zu verstehen sind und dennoch präsent sind ...

    ... stimmt Gue! 

  • Mir geht das Thema Narzissmus einfach in eine Einbahnstraße , meine Ex Frau hat eine Bipolare Störung und wollte sich in jeder Manischen Phase scheiden lassen. Das haben wir letztendlich gemacht, meine Tochter (war damals sechs Jahre) ist bei mir aufgewachsen. Zu meiner Tochter hab ich ein wirklich gutes Verhältnis na klar und zu ihrer Mutter auch, wie könnte ich jemanden hassen der für die Handlungen nicht verantwortlich gemacht werden kann.

    Was ich sagen will es gibt noch andere Störungen die schwer zu verstehen sind und dennoch präsent sind ...

  • Schmidtchen ... (19.07.2021 22:30):

    IDNA(Idna Andi Dian) (19.07.2021 17:32):

    Amasvivon (19.07.2021 14:59):

    ... wer es nicht erlebt hat, wird nicht wirklich wissen, wovon hier geschrieben wird....

    ... oder wovon die Rede ist... 

    (das würde ich auch sagen) 

    Ihr habt ja so recht ... ich weiß nicht wirklich, wovon hier geschrieben wird - geschweige denn, wovon hier überhaupt die Rede ist. Ihr habt ja wirklich recht. Da war ich wirklich ungeschickt, mich hier einzumischen und mitzureden. Mein Fehler ... sorry.

    ich glaube, da wurde etwas missverstanden!

    Meine Aussage war nicht auf Dich bezogen Schmidtchen....sondern generell.... 

  • IDNA(Idna Andi Dian) (19.07.2021 17:32):

    Amasvivon (19.07.2021 14:59):

    ... wer es nicht erlebt hat, wird nicht wirklich wissen, wovon hier geschrieben wird....

    ... oder wovon die Rede ist... 

    (das würde ich auch sagen) 

    Ihr habt ja so recht ... ich weiß nicht wirklich, wovon hier geschrieben wird - geschweige denn, wovon hier überhaupt die Rede ist. Ihr habt ja wirklich recht. Da war ich wirklich ungeschickt, mich hier einzumischen und mitzureden. Mein Fehler ... sorry.

  • Monika (19.07.2021 21:58):

    Ich denke das Hollywood und das Fernsrhen, sowie Instagramm und Co eine wirkliche Fundgrube

    An narzistischen Mensvhen, jedes Schweregrades ist.....👌

    wirklich, was bringt dich zu der Annahme?

  • Ich denke das Hollywood und das Fernsrhen, sowie Instagramm und Co eine wirkliche Fundgrube

    An narzistischen Mensvhen, jedes Schweregrades ist.....👌

  • Amasvivon (19.07.2021 14:59):

    ... wer es nicht erlebt hat, wird nicht wirklich wissen, wovon hier geschrieben wird....

    ... oder wovon die Rede ist... 

    (das würde ich auch sagen) 

  • Nelly (19.07.2021 16:31):

    Amasvivon (19.07.2021 14:59):

    Schmidtchen ... (19.07.2021 14:51):

    Amasvivon (19.07.2021 10:34):

    Monika (19.07.2021 10:22):

    Martin, ich kenne auch diese Studie, sie trifft aber für besonders intelligente, weltgereiste und studierte Narzissten nicht zu. Sie wissen wie Narzissmus im pathologischen Sinn gesehen wird - und da wollen sie sich keinesfalls wiederfinden.  Habe ich erlebt - er meinte, ich sei die Narzisstin😔

    Er ist ein spezieller Fall, sein Lebenskonzept besteht aus BDSM, der Mittelpunkt seines Lebens.

    Meines war das nicht! Wenn ich hier den Begriff " Vannilas" lese macht mich das betrübt, weil von Sadomasochisten damit der Teil der Menschen gemeint ist, die solche extremen Praktiken nicht wollen, Blümchensex intetessiert sie nicht, Lust durch Schmerz und Leid schon. Anscheinend können sie sich nur noch so fühlen🤔

    Es ist das vermeintliche Spiel von Dominanz - und natürlich - finde ich jedenfalls - ist das ein Narzissmusthema, in dem sich der Narzisst gefällt. - Somit mitten im Thema.

    Also... um ehrlich zu sein.... Narzissmus hat eine eigene Qualität von Intelligenz - aber nicht in allen Belangen... da gibt es natürlich auch Abschläge, die bestens verborgen werden...

    Wenn ich platt zu einem Narzissten anprangernd sage: Bist du ein Narzisst?

    Naja... was wird er dann wohl sagen......... - ja, er wird das sagen, was du erlebt hast... - er wird es umdrehen... "verkehren"...

    aber......... wie gesagt, grundsätzlich gefällt er sich überaus in seiner "erhabenen" Rolle, in der er meint über den Dingen zu stehen - und DAS kann man jedem Narzissten raus kitzeln... 100pro!!

    ... bei einem Gläschen Wein, wenn sich die Zunge lockert.... - ob denn NUR ER wüsste  wie "es" geht.. wie das Leben tickt... - und schon bist du mitten im Thema... ;-)... schon bald bist du bei Gott gelandet.... - denn Gott müsste eigentlich froh sein, dass es IHN gibt... er, der weiß, wie der Hase läuft..... und alle Menschen wären sowieso dumm und unterbelichtet....usw.... (das jetzt mal sinngemäß, weil ja jede Situation anders gelagert ist...)

    Deine Zeilen lesen sich für mich wie eine sehr erhabene und machtvolle Position. Eine Position, um nach Belieben und nach eigenem Ermessen einen jeden, der "es" bzw. etwas "zu wissen glaubt", das Prädikat "Narzisst*in" umzuhängen.

    Da gerate ich doch unweigerlich in eine Zwickmühle, wenn ich anderer Meinung bin als du - wenn auch ich also meinen Standpunkt für mich als Wahr vertrete.

    Verdrehe ich jetzt mit dieser Rückmeldung auch (schon wieder) etwas? Bin ich in deinen Augen jetzt (auch) ein Narzisst?

    och Schmidtchen.... das weiß ich nicht... ;-) ob du oder ob du nicht...

    In der Regel lässt sich der Narzisst - wenn überhaupt - nur in sehr geschützter, verdeckter Situation so richtig in die Karten schauen... evtl. nur für einen kurzen Moment - aber sind Momente, in denen man staunt, watt et nich allet jibbt.....

    So ist ein M.E.n Narzisst mal vor mir gestanden, hat die Arme wie Jesus ausgebreitet und sagte mit langsamer, würdiger Stimme: "Ich möchte, dass es allen Menschen auf der Erde gut geht!" ... und verließ den Raum. Er hatte quasi die Menschheit gesegnet... - Gott ähnlich...

    Problem: das war ein absolut ernster Moment.

    Bist du so ähnlich? In ruhigen... stillen Momenten?

    Zeigst du dich dann so deinen Mitmenschen?...

    Nochmal, Schmidtchen... - wer es nicht erlebt hat, wird nicht wirklich wissen, wovon hier geschrieben wird....

    Vlt aber war es auch ein armer Irrer, ein Eingerauchter oder sonst ein schrulliger Mensch. Kann man denn daran Narzissmus erkennen?


    also... wenn man die Darstellung auf diesen einen kleinen Punkt reduzieren möchte, wäre tatsächlich vieles denkbar... - aber ich tippe hier in einem Narzissmus-Thread... oder?

  • 19.07.21, 16:31

    Amasvivon (19.07.2021 14:59):

    Schmidtchen ... (19.07.2021 14:51):

    Amasvivon (19.07.2021 10:34):

    Monika (19.07.2021 10:22):

    Martin, ich kenne auch diese Studie, sie trifft aber für besonders intelligente, weltgereiste und studierte Narzissten nicht zu. Sie wissen wie Narzissmus im pathologischen Sinn gesehen wird - und da wollen sie sich keinesfalls wiederfinden.  Habe ich erlebt - er meinte, ich sei die Narzisstin😔

    Er ist ein spezieller Fall, sein Lebenskonzept besteht aus BDSM, der Mittelpunkt seines Lebens.

    Meines war das nicht! Wenn ich hier den Begriff " Vannilas" lese macht mich das betrübt, weil von Sadomasochisten damit der Teil der Menschen gemeint ist, die solche extremen Praktiken nicht wollen, Blümchensex intetessiert sie nicht, Lust durch Schmerz und Leid schon. Anscheinend können sie sich nur noch so fühlen🤔

    Es ist das vermeintliche Spiel von Dominanz - und natürlich - finde ich jedenfalls - ist das ein Narzissmusthema, in dem sich der Narzisst gefällt. - Somit mitten im Thema.

    Also... um ehrlich zu sein.... Narzissmus hat eine eigene Qualität von Intelligenz - aber nicht in allen Belangen... da gibt es natürlich auch Abschläge, die bestens verborgen werden...

    Wenn ich platt zu einem Narzissten anprangernd sage: Bist du ein Narzisst?

    Naja... was wird er dann wohl sagen......... - ja, er wird das sagen, was du erlebt hast... - er wird es umdrehen... "verkehren"...

    aber......... wie gesagt, grundsätzlich gefällt er sich überaus in seiner "erhabenen" Rolle, in der er meint über den Dingen zu stehen - und DAS kann man jedem Narzissten raus kitzeln... 100pro!!

    ... bei einem Gläschen Wein, wenn sich die Zunge lockert.... - ob denn NUR ER wüsste  wie "es" geht.. wie das Leben tickt... - und schon bist du mitten im Thema... ;-)... schon bald bist du bei Gott gelandet.... - denn Gott müsste eigentlich froh sein, dass es IHN gibt... er, der weiß, wie der Hase läuft..... und alle Menschen wären sowieso dumm und unterbelichtet....usw.... (das jetzt mal sinngemäß, weil ja jede Situation anders gelagert ist...)

    Deine Zeilen lesen sich für mich wie eine sehr erhabene und machtvolle Position. Eine Position, um nach Belieben und nach eigenem Ermessen einen jeden, der "es" bzw. etwas "zu wissen glaubt", das Prädikat "Narzisst*in" umzuhängen.

    Da gerate ich doch unweigerlich in eine Zwickmühle, wenn ich anderer Meinung bin als du - wenn auch ich also meinen Standpunkt für mich als Wahr vertrete.

    Verdrehe ich jetzt mit dieser Rückmeldung auch (schon wieder) etwas? Bin ich in deinen Augen jetzt (auch) ein Narzisst?

    och Schmidtchen.... das weiß ich nicht... ;-) ob du oder ob du nicht...

    In der Regel lässt sich der Narzisst - wenn überhaupt - nur in sehr geschützter, verdeckter Situation so richtig in die Karten schauen... evtl. nur für einen kurzen Moment - aber sind Momente, in denen man staunt, watt et nich allet jibbt.....

    So ist ein M.E.n Narzisst mal vor mir gestanden, hat die Arme wie Jesus ausgebreitet und sagte mit langsamer, würdiger Stimme: "Ich möchte, dass es allen Menschen auf der Erde gut geht!" ... und verließ den Raum. Er hatte quasi die Menschheit gesegnet... - Gott ähnlich...

    Problem: das war ein absolut ernster Moment.

    Bist du so ähnlich? In ruhigen... stillen Momenten?

    Zeigst du dich dann so deinen Mitmenschen?...

    Nochmal, Schmidtchen... - wer es nicht erlebt hat, wird nicht wirklich wissen, wovon hier geschrieben wird....

    Vlt aber war es auch ein armer Irrer, ein Eingerauchter oder sonst ein schrulliger Mensch. Kann man denn daran Narzissmus erkennen?

  • Schmidtchen ... (19.07.2021 14:51):

    Amasvivon (19.07.2021 10:34):

    Monika (19.07.2021 10:22):

    Martin, ich kenne auch diese Studie, sie trifft aber für besonders intelligente, weltgereiste und studierte Narzissten nicht zu. Sie wissen wie Narzissmus im pathologischen Sinn gesehen wird - und da wollen sie sich keinesfalls wiederfinden.  Habe ich erlebt - er meinte, ich sei die Narzisstin😔

    Er ist ein spezieller Fall, sein Lebenskonzept besteht aus BDSM, der Mittelpunkt seines Lebens.

    Meines war das nicht! Wenn ich hier den Begriff " Vannilas" lese macht mich das betrübt, weil von Sadomasochisten damit der Teil der Menschen gemeint ist, die solche extremen Praktiken nicht wollen, Blümchensex intetessiert sie nicht, Lust durch Schmerz und Leid schon. Anscheinend können sie sich nur noch so fühlen🤔

    Es ist das vermeintliche Spiel von Dominanz - und natürlich - finde ich jedenfalls - ist das ein Narzissmusthema, in dem sich der Narzisst gefällt. - Somit mitten im Thema.

    Also... um ehrlich zu sein.... Narzissmus hat eine eigene Qualität von Intelligenz - aber nicht in allen Belangen... da gibt es natürlich auch Abschläge, die bestens verborgen werden...

    Wenn ich platt zu einem Narzissten anprangernd sage: Bist du ein Narzisst?

    Naja... was wird er dann wohl sagen......... - ja, er wird das sagen, was du erlebt hast... - er wird es umdrehen... "verkehren"...

    aber......... wie gesagt, grundsätzlich gefällt er sich überaus in seiner "erhabenen" Rolle, in der er meint über den Dingen zu stehen - und DAS kann man jedem Narzissten raus kitzeln... 100pro!!

    ... bei einem Gläschen Wein, wenn sich die Zunge lockert.... - ob denn NUR ER wüsste  wie "es" geht.. wie das Leben tickt... - und schon bist du mitten im Thema... ;-)... schon bald bist du bei Gott gelandet.... - denn Gott müsste eigentlich froh sein, dass es IHN gibt... er, der weiß, wie der Hase läuft..... und alle Menschen wären sowieso dumm und unterbelichtet....usw.... (das jetzt mal sinngemäß, weil ja jede Situation anders gelagert ist...)

    Deine Zeilen lesen sich für mich wie eine sehr erhabene und machtvolle Position. Eine Position, um nach Belieben und nach eigenem Ermessen einen jeden, der "es" bzw. etwas "zu wissen glaubt", das Prädikat "Narzisst*in" umzuhängen.

    Da gerate ich doch unweigerlich in eine Zwickmühle, wenn ich anderer Meinung bin als du - wenn auch ich also meinen Standpunkt für mich als Wahr vertrete.

    Verdrehe ich jetzt mit dieser Rückmeldung auch (schon wieder) etwas? Bin ich in deinen Augen jetzt (auch) ein Narzisst?

    och Schmidtchen.... das weiß ich nicht... ;-) ob du oder ob du nicht...

    In der Regel lässt sich der Narzisst - wenn überhaupt - nur in sehr geschützter, verdeckter Situation so richtig in die Karten schauen... evtl. nur für einen kurzen Moment - aber sind Momente, in denen man staunt, watt et nich allet jibbt.....

    So ist ein M.E.n Narzisst mal vor mir gestanden, hat die Arme wie Jesus ausgebreitet und sagte mit langsamer, würdiger Stimme: "Ich möchte, dass es allen Menschen auf der Erde gut geht!" ... und verließ den Raum. Er hatte quasi die Menschheit gesegnet... - Gott ähnlich...

    Problem: das war ein absolut ernster Moment.

    Bist du so ähnlich? In ruhigen... stillen Momenten?

    Zeigst du dich dann so deinen Mitmenschen?...

    Nochmal, Schmidtchen... - wer es nicht erlebt hat, wird nicht wirklich wissen, wovon hier geschrieben wird....

  • Amasvivon (19.07.2021 10:34):

    Monika (19.07.2021 10:22):

    Martin, ich kenne auch diese Studie, sie trifft aber für besonders intelligente, weltgereiste und studierte Narzissten nicht zu. Sie wissen wie Narzissmus im pathologischen Sinn gesehen wird - und da wollen sie sich keinesfalls wiederfinden.  Habe ich erlebt - er meinte, ich sei die Narzisstin😔

    Er ist ein spezieller Fall, sein Lebenskonzept besteht aus BDSM, der Mittelpunkt seines Lebens.

    Meines war das nicht! Wenn ich hier den Begriff " Vannilas" lese macht mich das betrübt, weil von Sadomasochisten damit der Teil der Menschen gemeint ist, die solche extremen Praktiken nicht wollen, Blümchensex intetessiert sie nicht, Lust durch Schmerz und Leid schon. Anscheinend können sie sich nur noch so fühlen🤔

    Es ist das vermeintliche Spiel von Dominanz - und natürlich - finde ich jedenfalls - ist das ein Narzissmusthema, in dem sich der Narzisst gefällt. - Somit mitten im Thema.

    Also... um ehrlich zu sein.... Narzissmus hat eine eigene Qualität von Intelligenz - aber nicht in allen Belangen... da gibt es natürlich auch Abschläge, die bestens verborgen werden...

    Wenn ich platt zu einem Narzissten anprangernd sage: Bist du ein Narzisst?

    Naja... was wird er dann wohl sagen......... - ja, er wird das sagen, was du erlebt hast... - er wird es umdrehen... "verkehren"...

    aber......... wie gesagt, grundsätzlich gefällt er sich überaus in seiner "erhabenen" Rolle, in der er meint über den Dingen zu stehen - und DAS kann man jedem Narzissten raus kitzeln... 100pro!!

    ... bei einem Gläschen Wein, wenn sich die Zunge lockert.... - ob denn NUR ER wüsste  wie "es" geht.. wie das Leben tickt... - und schon bist du mitten im Thema... ;-)... schon bald bist du bei Gott gelandet.... - denn Gott müsste eigentlich froh sein, dass es IHN gibt... er, der weiß, wie der Hase läuft..... und alle Menschen wären sowieso dumm und unterbelichtet....usw.... (das jetzt mal sinngemäß, weil ja jede Situation anders gelagert ist...)

    Deine Zeilen lesen sich für mich wie eine sehr erhabene und machtvolle Position. Eine Position, um nach Belieben und nach eigenem Ermessen einen jeden, der "es" bzw. etwas "zu wissen glaubt", das Prädikat "Narzisst*in" umzuhängen.

    Da gerate ich doch unweigerlich in eine Zwickmühle, wenn ich anderer Meinung bin als du - wenn auch ich also meinen Standpunkt für mich als Wahr vertrete.

    Verdrehe ich jetzt mit dieser Rückmeldung auch (schon wieder) etwas? Bin ich in deinen Augen jetzt (auch) ein Narzisst?

  • 19.07.21, 12:14 - Zuletzt bearbeitet 19.07.21, 12:16.

    Korrigiere... ich glaube Gue hatte es irgendwo erwähnt... - es geht nicht um Dominanz sondern um Erniedrigung! -  (Thema: Selbstwert)

    ... und dafür ist jeder Strohhalm recht!...  In sexuellen Belangen den Partner "blöd-dastehn-lassen" ist besonders beliebt... ist ja toll, wenn der Partner sich hinterher schämt... oder unwohl fühlt und jeden Blödsinn mitgemacht hat... - ja, da freut sich so ein Narz..... und lacht sich ins Fäustchen...

  • 19.07.21, 10:34 - Zuletzt bearbeitet 19.07.21, 10:42.

    Monika (19.07.2021 10:22):

    Martin, ich kenne auch diese Studie, sie trifft aber für besonders intelligente, weltgereiste und studierte Narzissten nicht zu. Sie wissen wie Narzissmus im pathologischen Sinn gesehen wird - und da wollen sie sich keinesfalls wiederfinden.  Habe ich erlebt - er meinte, ich sei die Narzisstin😔

    Er ist ein spezieller Fall, sein Lebenskonzept besteht aus BDSM, der Mittelpunkt seines Lebens.

    Meines war das nicht! Wenn ich hier den Begriff " Vannilas" lese macht mich das betrübt, weil von Sadomasochisten damit der Teil der Menschen gemeint ist, die solche extremen Praktiken nicht wollen, Blümchensex intetessiert sie nicht, Lust durch Schmerz und Leid schon. Anscheinend können sie sich nur noch so fühlen🤔

    Es ist das vermeintliche Spiel von Dominanz - und natürlich - finde ich jedenfalls - ist das ein Narzissmusthema, in dem sich der Narzisst gefällt. - Somit mitten im Thema.

    Also... um ehrlich zu sein.... Narzissmus hat eine eigene Qualität von Intelligenz - aber nicht in allen Belangen... da gibt es natürlich auch Abschläge, die bestens verborgen werden...

    Wenn ich platt zu einem Narzissten anprangernd sage: Bist du ein Narzisst?

    Naja... was wird er dann wohl sagen......... - ja, er wird das sagen, was du erlebt hast... - er wird es umdrehen... "verkehren"...

    aber......... wie gesagt, grundsätzlich gefällt er sich überaus in seiner "erhabenen" Rolle, in der er meint über den Dingen zu stehen - und DAS kann man jedem Narzissten raus kitzeln... 100pro!!

    ... bei einem Gläschen Wein, wenn sich die Zunge lockert.... - ob denn NUR ER wüsste  wie "es" geht.. wie das Leben tickt... - und schon bist du mitten im Thema... ;-)... schon bald bist du bei Gott gelandet.... - denn Gott müsste eigentlich froh sein, dass es IHN gibt... er, der weiß, wie der Hase läuft..... und alle Menschen wären sowieso dumm und unterbelichtet....usw.... (das jetzt mal sinngemäß, weil ja jede Situation anders gelagert ist...)

  • Monika (19.07.2021 10:22):

    Martin, ich kenne auch diese Studie, sie trifft aber für besonders intelligente, weltgereiste und studierte Narzissten nicht zu. Sie wissen wie Narzissmus im pathologischen Sinn gesehen wird - und da wollen sie sich keinesfalls wiederfinden.  Habe ich erlebt - er meinte, ich sei die Narzisstin😔

    Er ist ein spezieller Fall, sein Lebenskonzept besteht aus BDSM, der Mittelpunkt seines Lebens.

    Meines war das nicht! Wenn ich hier den Begriff " Vannilas" lese macht mich das betrübt, weil von Sadomasochisten damit der Teil der Menschen gemeint ist, die solche extremen Praktiken nicht wollen, Blümchensex intetessiert sie nicht, Lust durch Schmerz und Leid schon. Anscheinend können sie sich nur noch so fühlen🤔

    Ok, da kenn ich mich jetzt zuwenig aus. Ich kann auch mit dieser Szene nichts anfangen und bin auch nicht der Typ dafür. Ich habe das so gemeint, weil ich selbst jemanden aus meiner Familie kenne, der dieses Verhalten an den Tag legt und mit keinem mehr Kontakt hat, weil keiner mehr mit ihm spricht, sich alle von ihm abwenden, weil er nur den ganzen Tag alleine auf der Couch sitz. Er sich keiner Schuld bewusst ist, weil die anderen Schuld sind! Das tut mir weh und gibt mir einiges zum Nachdenken auf. Und es irritiert mich!!!!!!!!

  • Martin, ich kenne auch diese Studie, sie trifft aber für besonders intelligente, weltgereiste und studierte Narzissten nicht zu. Sie wissen wie Narzissmus im pathologischen Sinn gesehen wird - und da wollen sie sich keinesfalls wiederfinden.  Habe ich erlebt - er meinte, ich sei die Narzisstin😔

    Er ist ein spezieller Fall, sein Lebenskonzept besteht aus BDSM, der Mittelpunkt seines Lebens.

    Meines war das nicht! Wenn ich hier den Begriff " Vannilas" lese macht mich das betrübt, weil von Sadomasochisten damit der Teil der Menschen gemeint ist, die solche extremen Praktiken nicht wollen, Blümchensex intetessiert sie nicht, Lust durch Schmerz und Leid schon. Anscheinend können sie sich nur noch so fühlen🤔

  • Monika (19.07.2021 10:13):

    Wer alleine hockt idt mitschuld  es gäbe genug Angebote, vom Seniorenclub

    Bis zu organisierten Ferienreisen 🤔😃...oder Portale wie diese um einen

    Gleichgesinnten kennen zu lernen.

    Tja, aber wer nur sich selbst liebt, dem nur seine eigene Meinung wichtig ist und zählt, sagt das alle anderen nichts können, sind und ihn nicht verstehen, der wird eben auch nicht angenommen und wird alleine gelassen. 

    Mit IHN meine ich männlich und weiblich in Bezug auf eine NPS. 

  • Wer alleine hockt idt mitschuld  es gäbe genug Angebote, vom Seniorenclub

    Bis zu organisierten Ferienreisen 🤔😃...oder Portale wie diese um einen

    Gleichgesinnten kennen zu lernen.

Interesse geweckt? Jetzt kostenlos registrieren!

Du bist nur einen Klick entfernt. Die Registrierung dauert nur 1 Minute.