Um mitzumachen, melde dich bitte an.

Beiträge

  • 02.08.21, 00:01

    Frage an gourmet and more: Wieso intressiert sie das Thema?

  • 01.08.21, 23:19

    Gourmet_and_more (01.08.2021 20:47):

    Nelly (01.08.2021 12:14):

    Gourmet_and_more (01.08.2021 10:44):

    Dani (30.07.2021 21:49):

    Gourmet_and_more (30.07.2021 21:09):

    das klingt nach sehr unteifen menschen. haben die dann nicht auch viele andere probleme im leben und gesellschaft?

    Sry, da liegst Du komplett falsch. Narzissten suchen sogar erfolgreiche (beruflich und privat), sympathische, fröhliche, empathische und starke Menschen (auch Mental) - you name it -

    Das ist der narzisstische Zufuhr die sie brauchen.

    Das was gut und besonders an anderen Menschen (Innerlich sind die Narc. oft deswegen neidisch), zieht sie magisch an. Warum? Weil sie sich das nicht geben können, und es auch nicht haben. Das betrifft auch ihren engen Freundeskreis, wo fast alle einige besonderen Eigenschaften haben, wovon ein Narc. Zufuhr bekommen kann bzw. was ihm/ihr fehlt und immer fehlen wird. Auch negativen Zufuhr ist für den Narc. wichtig. Hauptsache die bekommen die Aufmerksamkeit und den Focus.

    Selbstverständlich gibt's unter die Opfer von Narzissten auch Personen, die evtl. Ihre Grenzen nicht durchsetzen können.  Einige von denen sind der Meinung, dass sie ihren Liebsten nicht so streng einschränken wollen, was ein fataler Fehler ist, wenn der Gegenüber ein Narc. ist.

    Es gibt auch Co-Abhängige die Narzissten anziehen, aber das hat auch andere Gründe. Das Topic ist umfangreich und es gibt sehr viele andere Aspekte und Punkte, die man berücksichtigen muss. 

    P.S. Das Verhalten macht keinen Menschen zum Narc. sondern ein Narc. macht das Verhalten. Anders gesagt, es gibt Menschen, die manchmal sich wie ein Narc. verhalten, aber sie sind keine. 

    nun, ein narz kann "mich" ja ruhig aussuchen, als reifer mensch wird er jedoch schnell entlarvt. dann spricht man mit ihm und erklärt ihm, wie man sich das zusammenleben vorstellt ...  wenn er sich dennoch respektlos verhält, zeigt er seinen "charakter", was ich als reifer mensch entsprechend beantworte.

    habe ich diese autonomie und reife als erwachsener nicht, so sind da zwei mit psychischen probleme, die wohl daran arbeiten müssen, wobei letztere bei professioneller hilfe erfolgreicher sein wird...

    Ja bitte sprich mit einem und dann schreib wie es verlaufen ist.

    mit wem soll ich sprechen? wenn du volljährig bist, bist du für dich verantwortlich. 

    Du hast in deinem text erwähnt dass es reicht mit einem narzissten zu sprechen und ihm den eigenen standpunkt klar zu machen. Also dachte ich dann sprich doch mal mit einem. Falls du einen Narz. überhaupt als einen erkennen würdest. Das erfordert schon ein lebensstudium. Mach dir halt ein eigenes bild von dem thema unabhängig von dieser diskussion. 

    Diese diskussion dient nicht dazu die erfahrungen der betroffenen in frage zu stellen.

    Du kommst mir vor wie jemand der in ein fremdes land kommt und dann weiterhin nur seine sprache spricht und eine verständigung unmöglich macht.

    Hier geht es darum seine erfahrungen mitzuteilen. Also bitte mach welche zu dem thema und dann teile sie uns mit sonst hat weiteres keinen sinn mehr.

  • 01.08.21, 21:50 - Zuletzt bearbeitet 01.08.21, 21:58.
    ✗ Dieser Inhalt wurde von Ehemaliges Mitglied wieder gelöscht.
  • Amasvivon (01.08.2021 13:41):

    Nunja... eigentlich wollte ich mich ja aus dieser Diskussion zurück ziehen... ;-)... aber dann packt es mich doch wieder, wenn ich lese, was Manche hier schreiben...

    Es stört mich z.B. auch, dass man scheinbar heutzutage für "Alles" Verständnis aufbringen soll...  - letztendlich ist das größte (zwischenmenschliche) Schwein irgenwie auch "arm"... und man muss Mitleid haben, es nicht maßregeln oder bei echten Verstößen ja nicht von einer Gemeinschaft ausschließen. -> Das nennt man dann "tolerant" (Augen roll....)

    Neinnein... wenn EINER sich deppert anstellt, sollen meinetwegen 25 Leute leiden??? Ewig + einen Tag?

    Sorry,... da ist uns das Tierreich meilenweit voraus!

    Ja, das will auch mal gesagt werden!

    Wir sind nicht nuuuuuuuuuuuuuuur "gut"  - den Menschen wohnt auch eine andere Seite inne.

    Wir leben in einer Dualität - und das macht sie in ihrer Essenz auch aus.

    Es braucht sich niemand auf den Kopf kacken lassen, weil manche sich nicht zu benehmen wissen.

    Und nur weil wir wohlerzogen und "gut" sind, braucht sich niemand tyrannisieren zu lassen. Da sollte sich schon irgendwann mal ein gesundes Ego melden....  - schönen Sonntag ladies! :-)

    ich denk eher, dass dahinter die angst steht, selbst ein problemfall zu sein.

    erwachsensein ergibt nicht nur rechte sondern auch verpflichtungen...

  • Dani (01.08.2021 12:23):

    Gourmet_and_more (01.08.2021 10:44):

    nun, ein narz kann "mich" ja ruhig aussuchen, als reifer mensch wird er jedoch schnell entlarvt. dann spricht man mit ihm und erklärt ihm, wie man sich das zusammenleben vorstellt ...  wenn er sich dennoch respektlos verhält, zeigt er seinen "charakter", was ich als reifer mensch entsprechend beantworte.

    habe ich diese autonomie und reife als erwachsener nicht, so sind da zwei mit psychischen probleme, die wohl daran arbeiten müssen, wobei letztere bei professioneller hilfe erfolgreicher sein wird...

    Ich muss schmunzeln. Wenn es so einfach wäre! Es hört sich an, wie aus nem Online BeratungsPortal ;-)

    Anscheinend hast Du keine Erfahrung mit Gaslighting und Manipulation der Narc. gemacht, oder Du hast es noch nicht richtig 100% verinnerlichst (Sry, nicht für Ungut). Mit einem Narc. kann man nicht normal reden und/oder Kritik in seiner Richtung äußern. Es sei denn, man ist selber manipulativ.

    Als reifer Mensch wirst Du mit Sicherheit versuchen keine unreife Entscheidungen zu treffen und den Gegenüber wie eine heiße Kartoffel fallen zu lassen, weil Du am Anfang nicht weißt, dass es sich um einen Narc. handelt. Du wirst versuchen zu reden und da hast Du schlechte Karten.

    Eins noch: Wenn ein Narc. sich entschuldigt und Dir das Gefühl gibt, dass er dir Recht gibt und sich ändern wird, dann sei 100% sicher, dass er das tut, um Dich danach weiterhin zu manipulieren, weil diese eine ihrer ManipulationTaktik ist. Bei einem Narc. muss man auf die Taten achten und nicht auf die Aussagen.

    “was ich als reifer mensch entsprechend beantworte”

    ——> Genau das lieben die Narc. Das ist für sie ein (negativer) Zufuhr. Diskussion und/oder Streit, gibt denen das Gefühl, dass sie Dir was bedeuten und, dass sie wichtig sind und und… Die einzige Lösung in diesem Fall ist: SILENT oder weglaufen und NO CONTACT.

    Es gibt Psychologen und Therapeuten, die selber das Gaslighting eines Narc. nicht als solche gecheckt haben. Selbst in ihrer Therapie stunden, versuchen die Marc. den Therapeuten zu manipulieren/gaslighten. Recherchiere mal ;-)

    “wenn er sich dennoch respektlos verhält...”

    —-> Ein Narc. verhält sich nicht respektlos und vor allem nicht am Anfang (Kann Monate und kann Jahre dauern). Ein Narc. verhält sich manipulativ. Respektlosigkeit kommt erst in der AbwertungsPhase… da bist Du schon mittendrin und kurz vor der WegwerfPhase. Da musst Du einfach gehen bevor er/sie es tut! Da hilft da keine Diskussion ;-)

    FAZIT: Wenn man selber noch nie die Erfahrung mit nem Narc. gemacht hat, dann ist es sehr schwer zu verstehen, worum es sich genau handelt. Hat mit Reife oder Unreife überhaupt nichts zu tun.

    blödsinn. natürlich hat jeder mehr oder weniger mit eigenartigkeiten zu tun. auch ich hab mit meinen 60 jahren genug diesbezügliche erfahrung.

    klare grenzen, klarer änderungszeitrahmen oder tschüss... außer du bist psychologe und er kann sich dich leisten.

  • Nelly (01.08.2021 12:14):

    Gourmet_and_more (01.08.2021 10:44):

    Dani (30.07.2021 21:49):

    Gourmet_and_more (30.07.2021 21:09):

    das klingt nach sehr unteifen menschen. haben die dann nicht auch viele andere probleme im leben und gesellschaft?

    Sry, da liegst Du komplett falsch. Narzissten suchen sogar erfolgreiche (beruflich und privat), sympathische, fröhliche, empathische und starke Menschen (auch Mental) - you name it -

    Das ist der narzisstische Zufuhr die sie brauchen.

    Das was gut und besonders an anderen Menschen (Innerlich sind die Narc. oft deswegen neidisch), zieht sie magisch an. Warum? Weil sie sich das nicht geben können, und es auch nicht haben. Das betrifft auch ihren engen Freundeskreis, wo fast alle einige besonderen Eigenschaften haben, wovon ein Narc. Zufuhr bekommen kann bzw. was ihm/ihr fehlt und immer fehlen wird. Auch negativen Zufuhr ist für den Narc. wichtig. Hauptsache die bekommen die Aufmerksamkeit und den Focus.

    Selbstverständlich gibt's unter die Opfer von Narzissten auch Personen, die evtl. Ihre Grenzen nicht durchsetzen können.  Einige von denen sind der Meinung, dass sie ihren Liebsten nicht so streng einschränken wollen, was ein fataler Fehler ist, wenn der Gegenüber ein Narc. ist.

    Es gibt auch Co-Abhängige die Narzissten anziehen, aber das hat auch andere Gründe. Das Topic ist umfangreich und es gibt sehr viele andere Aspekte und Punkte, die man berücksichtigen muss. 

    P.S. Das Verhalten macht keinen Menschen zum Narc. sondern ein Narc. macht das Verhalten. Anders gesagt, es gibt Menschen, die manchmal sich wie ein Narc. verhalten, aber sie sind keine. 

    nun, ein narz kann "mich" ja ruhig aussuchen, als reifer mensch wird er jedoch schnell entlarvt. dann spricht man mit ihm und erklärt ihm, wie man sich das zusammenleben vorstellt ...  wenn er sich dennoch respektlos verhält, zeigt er seinen "charakter", was ich als reifer mensch entsprechend beantworte.

    habe ich diese autonomie und reife als erwachsener nicht, so sind da zwei mit psychischen probleme, die wohl daran arbeiten müssen, wobei letztere bei professioneller hilfe erfolgreicher sein wird...

    Ja bitte sprich mit einem und dann schreib wie es verlaufen ist.

    mit wem soll ich sprechen? wenn du volljährig bist, bist du für dich verantwortlich. 

  • .... dem ist nichts mehr hinzuzufügen, Amasvivon 😉

  • Nunja... eigentlich wollte ich mich ja aus dieser Diskussion zurück ziehen... ;-)... aber dann packt es mich doch wieder, wenn ich lese, was Manche hier schreiben...

    Es stört mich z.B. auch, dass man scheinbar heutzutage für "Alles" Verständnis aufbringen soll...  - letztendlich ist das größte (zwischenmenschliche) Schwein irgenwie auch "arm"... und man muss Mitleid haben, es nicht maßregeln oder bei echten Verstößen ja nicht von einer Gemeinschaft ausschließen. -> Das nennt man dann "tolerant" (Augen roll....)

    Neinnein... wenn EINER sich deppert anstellt, sollen meinetwegen 25 Leute leiden??? Ewig + einen Tag?

    Sorry,... da ist uns das Tierreich meilenweit voraus!

    Ja, das will auch mal gesagt werden!

    Wir sind nicht nuuuuuuuuuuuuuuur "gut"  - den Menschen wohnt auch eine andere Seite inne.

    Wir leben in einer Dualität - und das macht sie in ihrer Essenz auch aus.

    Es braucht sich niemand auf den Kopf kacken lassen, weil manche sich nicht zu benehmen wissen.

    Und nur weil wir wohlerzogen und "gut" sind, braucht sich niemand tyrannisieren zu lassen. Da sollte sich schon irgendwann mal ein gesundes Ego melden....  - schönen Sonntag ladies! :-)

  • Amasvivon, Deine Worte ... top ... beispielhaft.... beschreiben das wirklich gut! 

  • Dani (01.08.2021 12:23):

    FAZIT: Wenn man selber noch nie die Erfahrung mit nem Narc. gemacht hat, dann ist es sehr schwer zu verstehen, worum es sich genau handelt. Hat mit Reife oder Unreife überhaupt nichts zu tun.

    Klare Aussage, Dani! Top! 👍

  • 01.08.21, 13:08 - Zuletzt bearbeitet 01.08.21, 13:11.

    Irgendwann checkst du einfach, dass dieser Mensch nicht "einfach so" ist, sondern mit einer tiefen Persönlichkeitsstörung durch den Tag wandelt.

    Und dann beginnst du auch zu verstehen, dass du solchen Menschen nicht einfach "normal" begegnen kannst.

    Alleine dieses Verdrehen von Tatsachen - das erlebt in der Regel NUR die nahestehende Person, der/die PartnerIn.

    Für ALLE anderen ist dieses Tun eigentlich unsichtbar..... 

    Es ist ein Beispiel von vielen, die diese Störung auszeichnet und die man eigentlich nur kennt, wenn man sie hautnah erlebt hat... dieses Gefühl von: mir bleibt die Spucke weg!

    Oder das Gefühl von: Weshalb sieht das Keiner - nur ich??

    ....

  • Amasvivon, Du bringst es auf den Punkt! 👍

  • ... wenn wir immer davon ausgehen, was wir nicht alles als "reife" Persönlichkeiten  wuppen... naja, dann gäbs ja keine Probleme mehr...

    keine Alkoholiker... keine Depressiven... keine brutalen Partner-Schläger,  keine sonstigen "unreifen" Situationen und Menschen... - von denen die Partner nicht schon nach dem ersten Anschein lassen können....

    ... wenn es bloß so einfach wäre...

    Ich denke, wir schauen eben schon ganz stark durch UNSERE Augen in die Welt... - und wenn in "deiner Welt" hemmungsloses Be- und Ausnutzen von Mitmenschen nicht vorkommt - vorgekommen ist, dann wäre das zumindest schonmal EIN möglicher Aspekt, weshalb man einem Narzissten Tür und Tor öffnet - nicht wissend, was es für Ausprägungen gibt.

    Im Schnitt versteht ein (evt. junger-unreifer) Mensch auch gar nicht, was da plötzlich in seinem Leben passiert... - anfangs, - davon gehe ich aus - wird vor allem der verdeckte Narzisst nicht als solcher erkannt.. eher als Mensch mit einem "solchen Charakter".. oder "der ist halt so...." - Diese "Sache" hat zu Beginn einfach keinen Namen!

    Es ist ja nicht etwas, das plötzlich über Nacht da ist... sondern sich in einem schleichenden Prozess offenbart. Und dann bist du verwoben... und kannst in den seltensten Fällen abrupt die Reißleine ziehen, weil dein ganzes Lebenssystem betroffen wäre und ist.

    Es ist ein Prozess, mit so wenig Schaden als möglich den Rückzug anzutreten. Das dauert und braucht Anläufe bis zur endgültigen Umsetzung.

    Es macht halt einen Unterschied, ob dir jemand ausführlich bis ins letzte Detail erklären kann, wie sich ein Blinddarmdurchbruch anfühlt - oder aber, - wie es ist, wenn man ihn HATTE...

    So.. oder so ähnlich verhält es sich auch mit der Narzissmuserfahrung.  - Es gibt da doch relevante Unterschiede im Empfinden!

    Soweit ich hier von Betroffenen lese, heischen sie nicht nach Mitleid!

    Es ist ein Austausch - und wie ich versöhnlich respektiere, auch einer jener, die NICHT wissen, wovon hier aus der Praxis berichtet wird - Austausch statt findet...

  • 01.08.21, 12:23

    Gourmet_and_more (01.08.2021 10:44):

    nun, ein narz kann "mich" ja ruhig aussuchen, als reifer mensch wird er jedoch schnell entlarvt. dann spricht man mit ihm und erklärt ihm, wie man sich das zusammenleben vorstellt ...  wenn er sich dennoch respektlos verhält, zeigt er seinen "charakter", was ich als reifer mensch entsprechend beantworte.

    habe ich diese autonomie und reife als erwachsener nicht, so sind da zwei mit psychischen probleme, die wohl daran arbeiten müssen, wobei letztere bei professioneller hilfe erfolgreicher sein wird...

    Ich muss schmunzeln. Wenn es so einfach wäre! Es hört sich an, wie aus nem Online BeratungsPortal ;-)

    Anscheinend hast Du keine Erfahrung mit Gaslighting und Manipulation der Narc. gemacht, oder Du hast es noch nicht richtig 100% verinnerlichst (Sry, nicht für Ungut). Mit einem Narc. kann man nicht normal reden und/oder Kritik in seiner Richtung äußern. Es sei denn, man ist selber manipulativ.

    Als reifer Mensch wirst Du mit Sicherheit versuchen keine unreife Entscheidungen zu treffen und den Gegenüber wie eine heiße Kartoffel fallen zu lassen, weil Du am Anfang nicht weißt, dass es sich um einen Narc. handelt. Du wirst versuchen zu reden und da hast Du schlechte Karten.

    Eins noch: Wenn ein Narc. sich entschuldigt und Dir das Gefühl gibt, dass er dir Recht gibt und sich ändern wird, dann sei 100% sicher, dass er das tut, um Dich danach weiterhin zu manipulieren, weil diese eine ihrer ManipulationTaktik ist. Bei einem Narc. muss man auf die Taten achten und nicht auf die Aussagen.

    “was ich als reifer mensch entsprechend beantworte”

    ——> Genau das lieben die Narc. Das ist für sie ein (negativer) Zufuhr. Diskussion und/oder Streit, gibt denen das Gefühl, dass sie Dir was bedeuten und, dass sie wichtig sind und und… Die einzige Lösung in diesem Fall ist: SILENT oder weglaufen und NO CONTACT.

    Es gibt Psychologen und Therapeuten, die selber das Gaslighting eines Narc. nicht als solche gecheckt haben. Selbst in ihrer Therapie stunden, versuchen die Marc. den Therapeuten zu manipulieren/gaslighten. Recherchiere mal ;-)

    “wenn er sich dennoch respektlos verhält...”

    —-> Ein Narc. verhält sich nicht respektlos und vor allem nicht am Anfang (Kann Monate und kann Jahre dauern). Ein Narc. verhält sich manipulativ. Respektlosigkeit kommt erst in der AbwertungsPhase… da bist Du schon mittendrin und kurz vor der WegwerfPhase. Da musst Du einfach gehen bevor er/sie es tut! Da hilft da keine Diskussion ;-)

    FAZIT: Wenn man selber noch nie die Erfahrung mit nem Narc. gemacht hat, dann ist es sehr schwer zu verstehen, worum es sich genau handelt. Hat mit Reife oder Unreife überhaupt nichts zu tun.

  • 01.08.21, 12:15

    Gourmet_and_more (01.08.2021 10:45):

    Nelly (30.07.2021 23:55):

    Gourmet_and_more (30.07.2021 21:09):

    Nelly (30.07.2021 10:20):

    Gourmet_and_more (30.07.2021 10:02):

    narzissten und ihr verhalten ist der eine teil des problems, der andere menschen, die das jahre, oft jahrzehnte zulassen, ja sogar forcieren.

    welche "störung" haben eigentlich diese?

    Weil nicht jeder das Wissen dazu hat und vlt schon in Kindheit gelernt hat solche Strukturen als normal anzuerkennen. Das Problem liegt nicht im Jetzt sondern im Früher als diesen Menschen beigebracht wurde sich nicht abgrenzen zu dürfen.

    Eigentlich hat man dann durch das Leiden mit einem Narzissten endlich mal die Chance das zu erkennen und zu ändern.  

    das klingt nach sehr unteifen menschen. haben die dann nicht auch viele andere probleme im leben und gesellschaft?

    Was halt auch immer eine AbgrenzungsProblematik mit sich bringen kann.

    ja, aber ist nicht genau das thema von autonomie und reife eines erwachsenen? diese ewige ausrederitis verbirgt ja nur, dass da viele wohl genau in diesem punkt probleme haben...

    Was ist eigentlich dein Grund an dieser Diskussion hier teilzunehmen?

  • 01.08.21, 12:14

    Gourmet_and_more (01.08.2021 10:44):

    Dani (30.07.2021 21:49):

    Gourmet_and_more (30.07.2021 21:09):

    das klingt nach sehr unteifen menschen. haben die dann nicht auch viele andere probleme im leben und gesellschaft?

    Sry, da liegst Du komplett falsch. Narzissten suchen sogar erfolgreiche (beruflich und privat), sympathische, fröhliche, empathische und starke Menschen (auch Mental) - you name it -

    Das ist der narzisstische Zufuhr die sie brauchen.

    Das was gut und besonders an anderen Menschen (Innerlich sind die Narc. oft deswegen neidisch), zieht sie magisch an. Warum? Weil sie sich das nicht geben können, und es auch nicht haben. Das betrifft auch ihren engen Freundeskreis, wo fast alle einige besonderen Eigenschaften haben, wovon ein Narc. Zufuhr bekommen kann bzw. was ihm/ihr fehlt und immer fehlen wird. Auch negativen Zufuhr ist für den Narc. wichtig. Hauptsache die bekommen die Aufmerksamkeit und den Focus.

    Selbstverständlich gibt's unter die Opfer von Narzissten auch Personen, die evtl. Ihre Grenzen nicht durchsetzen können.  Einige von denen sind der Meinung, dass sie ihren Liebsten nicht so streng einschränken wollen, was ein fataler Fehler ist, wenn der Gegenüber ein Narc. ist.

    Es gibt auch Co-Abhängige die Narzissten anziehen, aber das hat auch andere Gründe. Das Topic ist umfangreich und es gibt sehr viele andere Aspekte und Punkte, die man berücksichtigen muss. 

    P.S. Das Verhalten macht keinen Menschen zum Narc. sondern ein Narc. macht das Verhalten. Anders gesagt, es gibt Menschen, die manchmal sich wie ein Narc. verhalten, aber sie sind keine. 

    nun, ein narz kann "mich" ja ruhig aussuchen, als reifer mensch wird er jedoch schnell entlarvt. dann spricht man mit ihm und erklärt ihm, wie man sich das zusammenleben vorstellt ...  wenn er sich dennoch respektlos verhält, zeigt er seinen "charakter", was ich als reifer mensch entsprechend beantworte.

    habe ich diese autonomie und reife als erwachsener nicht, so sind da zwei mit psychischen probleme, die wohl daran arbeiten müssen, wobei letztere bei professioneller hilfe erfolgreicher sein wird...

    Ja bitte sprich mit einem und dann schreib wie es verlaufen ist.

  • Nelly (30.07.2021 23:55):

    Gourmet_and_more (30.07.2021 21:09):

    Nelly (30.07.2021 10:20):

    Gourmet_and_more (30.07.2021 10:02):

    narzissten und ihr verhalten ist der eine teil des problems, der andere menschen, die das jahre, oft jahrzehnte zulassen, ja sogar forcieren.

    welche "störung" haben eigentlich diese?

    Weil nicht jeder das Wissen dazu hat und vlt schon in Kindheit gelernt hat solche Strukturen als normal anzuerkennen. Das Problem liegt nicht im Jetzt sondern im Früher als diesen Menschen beigebracht wurde sich nicht abgrenzen zu dürfen.

    Eigentlich hat man dann durch das Leiden mit einem Narzissten endlich mal die Chance das zu erkennen und zu ändern.  

    das klingt nach sehr unteifen menschen. haben die dann nicht auch viele andere probleme im leben und gesellschaft?

    Was halt auch immer eine AbgrenzungsProblematik mit sich bringen kann.

    ja, aber ist nicht genau das thema von autonomie und reife eines erwachsenen? diese ewige ausrederitis verbirgt ja nur, dass da viele wohl genau in diesem punkt probleme haben...

  • Dani (30.07.2021 21:49):

    Gourmet_and_more (30.07.2021 21:09):

    das klingt nach sehr unteifen menschen. haben die dann nicht auch viele andere probleme im leben und gesellschaft?

    Sry, da liegst Du komplett falsch. Narzissten suchen sogar erfolgreiche (beruflich und privat), sympathische, fröhliche, empathische und starke Menschen (auch Mental) - you name it -

    Das ist der narzisstische Zufuhr die sie brauchen.

    Das was gut und besonders an anderen Menschen (Innerlich sind die Narc. oft deswegen neidisch), zieht sie magisch an. Warum? Weil sie sich das nicht geben können, und es auch nicht haben. Das betrifft auch ihren engen Freundeskreis, wo fast alle einige besonderen Eigenschaften haben, wovon ein Narc. Zufuhr bekommen kann bzw. was ihm/ihr fehlt und immer fehlen wird. Auch negativen Zufuhr ist für den Narc. wichtig. Hauptsache die bekommen die Aufmerksamkeit und den Focus.

    Selbstverständlich gibt's unter die Opfer von Narzissten auch Personen, die evtl. Ihre Grenzen nicht durchsetzen können.  Einige von denen sind der Meinung, dass sie ihren Liebsten nicht so streng einschränken wollen, was ein fataler Fehler ist, wenn der Gegenüber ein Narc. ist.

    Es gibt auch Co-Abhängige die Narzissten anziehen, aber das hat auch andere Gründe. Das Topic ist umfangreich und es gibt sehr viele andere Aspekte und Punkte, die man berücksichtigen muss. 

    P.S. Das Verhalten macht keinen Menschen zum Narc. sondern ein Narc. macht das Verhalten. Anders gesagt, es gibt Menschen, die manchmal sich wie ein Narc. verhalten, aber sie sind keine. 

    nun, ein narz kann "mich" ja ruhig aussuchen, als reifer mensch wird er jedoch schnell entlarvt. dann spricht man mit ihm und erklärt ihm, wie man sich das zusammenleben vorstellt ...  wenn er sich dennoch respektlos verhält, zeigt er seinen "charakter", was ich als reifer mensch entsprechend beantworte.

    habe ich diese autonomie und reife als erwachsener nicht, so sind da zwei mit psychischen probleme, die wohl daran arbeiten müssen, wobei letztere bei professioneller hilfe erfolgreicher sein wird...

  • 30.07.21, 23:55

    Gourmet_and_more (30.07.2021 21:09):

    Nelly (30.07.2021 10:20):

    Gourmet_and_more (30.07.2021 10:02):

    narzissten und ihr verhalten ist der eine teil des problems, der andere menschen, die das jahre, oft jahrzehnte zulassen, ja sogar forcieren.

    welche "störung" haben eigentlich diese?

    Weil nicht jeder das Wissen dazu hat und vlt schon in Kindheit gelernt hat solche Strukturen als normal anzuerkennen. Das Problem liegt nicht im Jetzt sondern im Früher als diesen Menschen beigebracht wurde sich nicht abgrenzen zu dürfen.

    Eigentlich hat man dann durch das Leiden mit einem Narzissten endlich mal die Chance das zu erkennen und zu ändern.  

    das klingt nach sehr unteifen menschen. haben die dann nicht auch viele andere probleme im leben und gesellschaft?

    Was halt auch immer eine AbgrenzungsProblematik mit sich bringen kann.

  • 30.07.21, 21:49

    Gourmet_and_more (30.07.2021 21:09):

    das klingt nach sehr unteifen menschen. haben die dann nicht auch viele andere probleme im leben und gesellschaft?

    Sry, da liegst Du komplett falsch. Narzissten suchen sogar erfolgreiche (beruflich und privat), sympathische, fröhliche, empathische und starke Menschen (auch Mental) - you name it -

    Das ist der narzisstische Zufuhr die sie brauchen.

    Das was gut und besonders an anderen Menschen (Innerlich sind die Narc. oft deswegen neidisch), zieht sie magisch an. Warum? Weil sie sich das nicht geben können, und es auch nicht haben. Das betrifft auch ihren engen Freundeskreis, wo fast alle einige besonderen Eigenschaften haben, wovon ein Narc. Zufuhr bekommen kann bzw. was ihm/ihr fehlt und immer fehlen wird. Auch negativen Zufuhr ist für den Narc. wichtig. Hauptsache die bekommen die Aufmerksamkeit und den Focus.

    Selbstverständlich gibt's unter die Opfer von Narzissten auch Personen, die evtl. Ihre Grenzen nicht durchsetzen können.  Einige von denen sind der Meinung, dass sie ihren Liebsten nicht so streng einschränken wollen, was ein fataler Fehler ist, wenn der Gegenüber ein Narc. ist.

    Es gibt auch Co-Abhängige die Narzissten anziehen, aber das hat auch andere Gründe. Das Topic ist umfangreich und es gibt sehr viele andere Aspekte und Punkte, die man berücksichtigen muss. 

    P.S. Das Verhalten macht keinen Menschen zum Narc. sondern ein Narc. macht das Verhalten. Anders gesagt, es gibt Menschen, die manchmal sich wie ein Narc. verhalten, aber sie sind keine. 

Interesse geweckt? Jetzt kostenlos registrieren!

Du bist nur einen Klick entfernt. Die Registrierung dauert nur 1 Minute.